Hallo, Besucher der Thread wurde 259 aufgerufen und enthält 0 Antworten

letzter Beitrag von Da_Schwammalmo am

(Nicht ganz) unerwarteter Beifang

  • Hallo Pilz- und Naturfreunde


    Gestern unternahm ich am späten Nachmittag noch eine kleine Tour. Das Motiv war so mit das beste, was die Natur kulinarisch zu bieten hat. Und auch die eingebildete leichte Abkühlung, die wohl gar nicht stattgefunden hat - verbunden mit Heerscharen an Mücken. ||


    Zudem wollte ich der Einarbeitung in die kürzlich erworbene Kompaktkamera wegen den ersten Feldtest im Wald unterziehen. An brauchbare Speisepilze war wegen den leicht erhöhten Temperaturen nicht zu denken.


    Trotzdem gab es das eine oder andere Motiv, das ich mehr oder auch mal weniger erfolgreich ablichten konnte.



    Hier musste ich an den letzten Foto-Mottowettbewerb denken.


    1 Angefressen(e) Schmetterlinge (Trametes versicolor), wenn auch inzwischen nicht mehr ganz typisch im Aussehen



    Steht hier schon einige Jahre, hat schon eine ordentliche Größe erreicht. Seinen Fenchelgeruch wollte er diesmal nicht so preisgeben.


    2 Fenchelporling (Gloeophyllum odoratum)



    Eine gut gebräunte Lady


    3 Frauentäubling (Russula cyanoxantha)



    Irgendwie sonderbar - je heißer, desto häufiger finde ich diese Schleimer.

    Belichtung nicht so recht hinbekommen, auch mit Nachbearbeitung wurde es nicht wirklich besser.

    4 a


    Die Detailaufnahme funktionierte besser. Beeindruckend sind sie schon, die Kerlchen.


    4 b



    Der eigentliche Grund für meinen Ausflug. Aber Vorsicht! Dieses Zeug kann süchtig machen. :D


    5 Schwarzer Holunder (Sambucus nigra)


    Natürlich habe ich nicht alle Blütendolden von einer Staude abgerupft. Immer wieder mal ein paar. Am besten schmecken sie an sonnenexponierten Standorten.



    Mit den Heidelbeeren geht es auch bald los.


    6 a


    6 b "Schau mir in die Augen, Kleines" :D



    Erst zu Hause fiel mir beim durchschauen der Bilder der scheinbare Schimmelbefall auf. Bis ich da wieder hin komme, wird er wohl schon der Vergangenheit angehören.


    7 Schönfußröhrling (Caloboletus calopus)



    Nochmal zwei Ladies, in etwas besserem Zustand, dennoch ist Ihnen der Stress anzusehen.


    8 Frauentäubling (Russula cyanoxantha)



    Zu guter letzt noch mein erster Steini dieses Jahr. Natürlich hinterließ auch an ihm die Hitze deutlich erkennbare Spuren.


    9 Sommersteinpilz (Boletus reticulatus)



    So, nun bedanke ich mich fürs Mitkommen mit einem Blick auf meine Heimat.


    Ach ja, die erschlagenen Mücken braucht niemand zu ersetzen, die gehen aufs Haus.



    LG Matthias

    95 PC nach APR 2020

    -2 PC für FPPR

    + 5 PC vom Löwengelben Stielporling

    = 98 Pilzchips



    Ohne den Pilz selbst in der Hand gehabt zu haben, ist eine 100%ige Bestimmung nie möglich. Keine Verzehrfreigabe übers Internet. Die gibt es nur beim Pilzsachverständigen/-berater/-kontrolleur vor Ort.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.