Hallo, Besucher der Thread wurde 195 aufgerufen und enthält 2 Antworten

letzter Beitrag von Jediette am

Neuling beim Bestimmen - kein Röhrling aber eben auch keine richtigen Lamellen :-/

  • Hallo zusammen,


    ich habe mich dieses Jahr zum ersten Mal mehr mit Pilzen befasst und bin natürlich erstmal bei den Röhrlingen gelandet (momentan gibt es noch vereinzelt Maronenröhrlinge hier). Heute habe ich etwas anderes gefunden und komme aber weder mit den Büchern, noch mit Apps auf den entscheidenden Tipp. Im Zweifel kann ich morgen zum Spezialisten gehen, aber vielleicht hat das Forum ja schon schlaue Ideen.

    Gefunden im Schwarzwald, allerdings Mischwald und an einer recht grasigen Stelle (erster Fehler: vergessen vor Ort zu fotografieren). Es sieht aus wie ein Kräuter-Seitling, was ich allerdings für unwahrscheinlich halte. Riecht süßlich-pilzig.


    Würde mich über Feedback freuen ^^
    Liebe Grüße,

    Jessi

  • Servus Jessi,


    für mich sieht das nach eine Nebelkappe mit Schaden / Befall aus. Also ein kranker Pilz ;-).


    Liebe Grüße,

    Christoph

  • Ok, auf krank wäre ich jetzt nie gekommen :D Nebelkappen hat es hier tatsächlich Unmengen, gesund, in Hexenkreisen. Zumindest gehe ich mal davon aus, dass es Nebelkappen sind.
    Die zwei Vertreter standen vom Boden her anders (die Hexenkreise sind hier meist um Totholzhaufen herum), trügerisch ^^

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.