Hallo, Besucher der Thread wurde 467 aufgerufen und enthält 2 Antworten

letzter Beitrag von pilzkero am

Kräuterseitlinge in Eimern züchten mit oder ohne Deckel?

  • Hallo,

    Ich habe am 19.1.2020 mit sterilisiertem Wassee mit etwas Honig und Kräuterseitlingsstückchen ein Mycel gezüchtet. Damit habe ich am 11.3.2020 sterilisierte Weizenkörner beimpft.
    Am 19.3.2020 habe ich die inzwischen weiße Körnerbrut mit heiß überbrühtem Kleintierstreu vermischt das ich mit einer Mischung aus sterilisiertem Kaffesatz und sterilisiertem Eierschalen und Weizenkleie vermengt hatte.
    Das alles habe ich in 5-Liter-Eimer gefüllt, in die ich seitlich vier Löcher geschnitten hatte.


    Jetzt wachsen die Pilze, allerdings nur auf der Oberfläche.
    Meine Frage: Kann bzw. muss ich den Deckel der Eimer abnehmen?
    Muss ich die Pulze gießen?

  • Sobald die ersten Fruchtkörper erscheinen, sollte der Deckel entfernt werden, damit Licht an die Pilze kommt und sich kein CO2 im Eimer sammelt. Bei Dunkelheit und C02-Überschuss bilden die meisten Pilzarten nur sehr kleine Hüte und lange Stiele aus. Gießen ist nicht notwendig, man sollte die Pilze aber feucht halten (etwa indem man sie mehrmals täglich mit frischem Leitungswasser besprüht). Die besten Ergebnisse habe ich erzielt, indem ich die Kultur in ein kleines Indoor-Gewächshaus gestellt und 3* täglich besprüht habe; der Kräuterseitling wächst gut bei hoher Luftfeuchtigkeit.

  • Ich hatte auch ein ähnliches Problem, der Leitfaden hier half. Man kann es ja mal unsteril probieren, aber da sollte man trotzdem sauber arbeiten, das Substrat mit kochendem Wasser überschütten und das Substrat natürlich in einem geschlossenen Behälter aufbewahren Garten Anlegen

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.