Hallo, Besucher der Thread wurde 282 aufgerufen und enthält 1 Antwort

letzter Beitrag von Rotfuß am

Schnell bevor es wieder los geht, Russula-2019

  • Hallo Pilzfreunde,


    kommt ihr mit auf Täublingsjagt? Ich bin nämlich gerade am Eintüten und Wegpacken der ganzen Funde vom letzten Jahr und da kam mir die Idee, zeig doch mal her was alles gefunden worden war. Nur so, sozusagen als Revue passieren lassen ohne Mikros und ohne viel Kommentar.

    Los gehts... chronologisch mit einem Bild von meinem Hauswald und die folgenden Bilder nur mit einem Minimum zum Nachvollziehen.


    000 eigentlich ein recht guter Platz für Täublinge, da... direkt hinter den Hochsitz


    FUNDORT, Laubwald, Laubschicht, trocken, BÄUME, Buche, Eiche

    GESCHMACK, verzögert, mild, leicht scharf, SPOREN-PULVER, IIb


    001 R. brunneoviolacea, Braunvioletter Samttäubling (der linke stank nach Hering)


    FUNDORT, Mischwald, Laubwald, Waldrand, Grünfläche/Wiese, Gras, feucht, BÄUME, Buche, Eiche, Linde

    GESCHMACK, verzögert, mild, bitter, SPOREN-PULVER, Ib


    002 R. minutula, Kleiner Rosatäubling (diesen Erstfund hatte ich schon mal vorgestellt) HIER


    FUNDORT, Mischwald, Laubwald, Waldrand, Grünfläche/Wiese, Gras, feuch, BÄUME, Buche, Eiche, Linde

    GESCHMACK, mild, SPOREN-PULVER, IVc


    003 R. curtipes, Kurzstieliger Ledertäubling, (in der Nähe gewachsen bei minutula)


    FUNDORT, Laubwald, Laubschicht, Stubbe, trocken, BÄUME, Buche

    GESCHMACK, mild, SPOREN-PULVER, Ia


    004 R. cyanoxantha, Frauentäubling


    FUNDORT, Laubwald, Laubschicht, Stubbe, trocken, BÄUME, Buche

    GESCHMACK, mild, leicht bitter, SPOREN-PULVER, Ib


    005 R. velutipes, Morgenrottäubling (der Erste von einem Zweierpack, Stiel mit SV eosinrot)


    FUNDORT, Laubwald, Laubschicht, Stubbe, trocken, BÄUME, Buche

    GESCHMACK, mild, leicht bitter, SPOREN-PULVER, Ib


    006 R. velutipes, Morgenrottäubling (Stiel mit SV eosinrot, leider nur Handybilder)


    FUNDORT, Nadelwald, Nadelstreu, feucht, BÄUME, Fichte

    GESCHMACK, mild, SPOREN-PULVER, IVc-d


    007 R. integra, Braunroter Ledertäubling


    FUNDORT, Mischwald, Laubwald, Laubschicht, feucht, BÄUME, Buche, Eiche

    GESCHMACK, sofort, leicht scharf, scharf, SPOREN-PULVER, Ia


    008 R. mairei, Buchenspeitäubling (ohne Honiggeruch am Exsikkat, wg pos. Guajak Reaktion als solchen bestimmt)


    FUNDORT, Laubwald, Waldrand, Laubschicht, trocken, BÄUME, Buche, Eiche (Hauswald)

    GESCHMACK, mild, SPOREN-PULVER, IVd


    009 R. olivacea, Rotstieliger Ledertäubling (CHEMIE (max 20sec), Phenol - violettlich)


    FUNDORT, Laubwald, Laubschicht, trocken, feucht, BÄUME, Buche, Eiche (Hauswald)

    GESCHMACK, mild, SPOREN-PULVER, Ia, (ein halber Hut ohne sonstiges)


    010 R. vesca, Fleischroter Speisetäubling (mikroskopisch durch seine Crins gut bestimmbar)


    FUNDORT, Mischwald, Laubschicht, trocken, BÄUME, Buche, Eiche

    GESCHMACK, verzögert, leicht scharf, SPOREN-PULVER, Ia


    011 R. atropurpurea, Purpurschwarzer Täubling (mehrere Exemplare im Umfeld)


    FUNDORT, Mischwald, Laubwald, feucht, BÄUME, Buche, Eiche, Kiefer

    GESCHMACK, mild, SPOREN-PULVER, IIa-b,


    012 R. viscida, Lederstieltäubling, (Sporen gross, rundlich, Warzen fast nicht zu sehen, zu messen)


    FUNDORT, Mischwald, Laubwald, Laubschicht, trocken, BÄUME, Buche, Eiche, Kiefer

    GESCHMACK, verzögert, mild, bitter, SPOREN-PULVER, Ib-IIa


    013 R. lepidicolor, Falscher Zinnobertäubling (Chemie: SV frisch negativ, am Exsikkat pos; Mikro: Crin-artige Elemente sichtbar)


    FUNDORT, Laubwald, Waldrand, Laubschicht, feucht, BÄUME, Buche, Eiche

    GESCHMACK, mild, SPOREN-PULVER, IIa


    014 R. lepida syn rosea, Harter Zinnobertäubling


    FUNDORT, Nadelwald, Nadelstreu, trocken,

    GESCHMACK, mild, SPOREN-PULVER, kein Abwurf erhalten


    015-1 R. integra cf, Braunroter Ledertäubling (Sonst. Angaben: auch viele violett-schwarze in der Nachbarschaft)


    015-2 Hutrand sieht aus wie bei einer R. vesca (Bestimmungsmässig noch ein unsicherer Kandidat, integra Agg.?)


    FUNDORT, Laubwald, Laubschicht, feucht, BÄUME, Buche, Eiche

    GESCHMACK, mild, GERUCH, stark, Hering/Fisch, SPOREN-PULVER, IIa-b


    016 R. virescens, Grüngefelderter Täubling


    FUNDORT, Nadelwald, Laubschicht, Nadelstreu, feucht, BÄUME, Buche, Fichte, Birke

    GESCHMACK, mild, SPOREN-PULVER, IVc


    017 R. integra, Braunroter Ledertäubling (wächst verlässlich immer am gleichen Platz)


    FUNDORT, Nadelwald, Nadelstreu, trocken, feucht, BÄUME, Fichte

    GESCHMACK, mild, SPOREN-PULVER, IVb-c


    018 R. integra, Braunroter Ledertäubling, (Standort wie 015, aber immer relativ klein und in dieser Farbe, integra Agg.?)


    FUNDORT, Mischwald, Nadelwald, Moos, feucht, BÄUME, Fichte, Kiefer, Lärche, bei Heidelbeere

    GESCHMACK, mild, SPOREN-PULVER, IIIb


    019-1 R. paludosa, Apfeltäubling, (einer der schönsten Täublinge)


    019-2 eine Notiz: "Stielkonsistenz wie ein leerer Fahradschlauch" stimmt haargenau...


    019-3 einfach immer wieder schöne Farben


    FUNDORT, Mischwald, Moos, feucht, BÄUME, Buche, Fichte, Kiefer, Lärche

    GESCHMACK, verzögert, mild, bitter, SPOREN-PULVER, IIa


    020 R. lepida syn rosea, Harter Zinnobertäubling, (CHEMIE, SV auf rosa Stellen vom Stiel rötlich)


    FUNDORT, Nadelwald, Moos, Nadelstreu, Stubbe, feucht, BÄUME, Fichte, Kiefer

    GESCHMACK, mild, SPOREN-PULVER, Ib


    021 R. ochroleuca, Weissblättriger Ockertäubling, (wässriger Fund, stark grauend)


    FUNDORT, Mischwald, Laubwald, Laubschicht, nass, BÄUME, Buche, Eiche, Kiefer, Lärche

    GESCHMACK, verzögert, leicht scharf, SPOREN-PULVER, Ia


    022 R. atropurpurea, Purpurschwarzer Täubling (hätte der nicht Ia gehabt wäre ich ins Schleudern gekommen)


    FUNDORT, Mischwald, Laubwald, Laubschicht, nass, BÄUME, Buche, Eiche, Kiefer, Lärche

    GESCHMACK, verzögert, scharf, SPOREN-PULVER, IIa-d


    023-1 R. sardonia, Zitronenblättriger Täubling


    023-2 wegen verpasstem SV NH3 Test am Frischpilz nicht sicher, aber was sonst?


    FUNDORT, Mischwald, Laubwald, Laubschicht, nass, BÄUME, Buche, Eiche, Kiefer, Lärche

    GESCHMACK, verzögert, leicht scharf, scharf, SPOREN-PULVER, IIIa-c


    024 R. badia, Zedernholztäubling


    FUNDORT, Mischwald, Laubwald, Laubschicht, nass, BÄUME, Buche, Eiche, Kiefer, Lärche

    GESCHMACK, verzögert, leicht scharf, SPOREN-PULVER, IIIa-b


    025 R. badia, Zedernholztäubling, (s. mein Kommentar zum SpP beim nächsten Fund)


    FUNDORT, Nadelwald, Moos, BÄUME, Fichte, Lärche

    GESCHMACK, verzögert, scharf, SPOREN-PULVER, IVa


    026-1 R. badia, Zedernholztäubling, (Fund im reinen Nadelwaldabschnitt, SpP eine Idee dunkler ggü. den anderen Funden)


    026-2 nicht minder schön anzusehen...


    FUNDORT, Mischwald, Laubwald, Moos, feucht, Buche, Eiche, Fichte, Kiefer

    GESCHMACK, verzögert, scharf, SPOREN-PULVER, IIIb-c


    027-1 R. badia, Zedernholztäubling,


    027-2 wieder aus Mischwald und wieder das SpP eine Idee heller; hier mit rosa Hauch am Stiel


    FUNDORT, Mischwald, Laubwald, Waldrand, Laubschicht, feucht, BÄUME, Buche, Eiche, Fichte, Kiefer

    GESCHMACK, sofort, scharf, SPOREN-PULVER, Ia


    028 R. mairei, Buchenspeitäubling (Sonst. Angaben: diesmal MIT Geruch nach Honig am Exsikkat)


    FUNDORT, Mischwald, Laubwald, Laubschicht, feucht, BÄUME, Buche, Eiche, Kiefer, Lärche

    GERUCH, neutral, schwach, GESCHMACK, mild, leicht scharf, SPOREN-PULVER, IIIc-IVa


    029 R. turci, Jodoform Täubling


    FUNDORT, Mischwald, Nadelwald, Moos, nass, BÄUME, Fichte, Kiefer, Birke

    GERUCH, schwach, GESCHMACK, mild, SPOREN-PULVER, IIIb-IVa


    030 R. turci, Jodoform Täubling (da hab` ich vor Ort mal blöd gerätselt...aber Makro was sonst?)


    FUNDORT, Mischwald, Laubwald, Nadelwald, Moos, nass, BÄUME, Buche, Fichte, Kiefer, Lärche

    GERUCH, schwach, stark, Gebäck, GESCHMACK, verzögert, mild, bitter, SPOREN-PULVER, IVa-IVb


    031-1 R. caerulea / amara, Buckeltäubling (CHEMIE: Stiel mit SV eosinrot)


    031-2 (ist das nicht eine Augenweide?)


    FUNDORT, Mischwald, Nadelwald, Moos, nass, BÄUME, Buche, Fichte, Kiefer, Lärche

    GERUCH, schwach, fruchtig, GESCHMACK, mild, SPOREN-PULVER, IVa


    032-1 R. turci, Jodoform Täubling (etwa die gleiche Hutfarbe wie turci 030, aber 7 kM entfernt)


    032-2 (stark felderig rissig, diesmal in braun/grünlicher Form, darf der das überhaupt?)


    033 Sieht jemand links unten den Standort und noch den Kollegen vom letzten Pilz?


    So, wir sind fast am Waldrand angelangt und damit am Ende unserer Russula (Re)-Tour 2019.

    Ich danke euch für das Interesse und bin natürlich auch dankbar über Korrektur-Meldungen.


    Grüsse aus der Rhön

    claus

  • Hallo Claus,


    wie schön, dass du deine Täublingsfunde nochmal für uns zusammengestellt hast. Gefällt mir sehr gut und verkürzt etwas die Zeit bis zum Frühsommer, wenn sie so nach und nach wieder durchbrechen.

    Danke dir!


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.