Hallo, Besucher der Thread wurde 225 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von Mausmann am

Abstimmung zum PPC 08 / 2018

  • Das Gewinnergedicht soll sein ... 9

    1. "Dürre" von Kozaki (2) 22%
    2. "Herbstdepression" von nochn Pilz (2) 22%
    3. "Antwort" von keiAhnungGrüni (1) 11%
    4. "Der Mensch, er schafft sich selber ab!" von Mausmann (4) 44%



    Kindermund:


    "Fette Henne"

    findet man am Fuß vom Baum

    weil sie zu viel wiegt.







    Zeig mit deiner Abstimmung bitte ein wenig Anerkennung für die gemachte Arbeit der Kreativen. Danke!


    Die Umfrage endet am 16. Dezember 2018, 23:59



    Vorgabethemen waren ...


    Dürre - Schlüssel - Rote Liste - Volk - Kokolores







    [01] Dürre

    Kozaki





    Dürre




    Er herrscht ‘ne schlimme Dürre,

    das macht mich ziemlich Kirre.

    Der Wald tritt mir auf den Schlips,

    man läuft da auf Kartoffelchips.


    Wenn sich mal ein Fruchtkörper nach oben verirrt,

    ist man beim Bestimmen schnell verwirrt.

    Beim Schlüsseln verliert man schnell den Faden,

    weil die haben meist nen Trockenschaden.


    Für Pilze muss man in den Handel,

    ist das bereits der Klimawandel?

    Die Grünen machen mächtig Zores,

    sehn die Umweltpolitik als Kokolores.


    Geht das so weiter, ist die Zukunft eine Triste,

    dann steht bald alles auf der „Roten Liste“.






    [02] Herbstdepression 2018

    nochn Pilz




    Herbstdepression 2018




    O tempora, o
    mores...

    Was war jetzt nochmal „Kokolores“?

    War das nicht eines jener Worte

    Von dieser ganz besond´ren Sorte

    Die heute niemand mehr verwendet

    Der ständig „whatsapp“ nur versendet

    Wo ist der „Spleen“, wer lässt was „quillen“?

    Ich find´s nicht mehr, beim besten Willen.

    Auch „Prophylaxe“, „kolossal“

    Die Sprache heut´ - ein „Jammertal“!

    Heut ist´s am Besten wenn Du „chillst“.

    Ach ja,

    was war jetzt ei´ntlich nochmal „Pilz“?







    [03] Pilz Wars

    keiAhnungGrüni


    Antwort




    O Hans, ich kann dein' Jammer sehen

    und deine Depression verstehen!

    Wem wird's denn heut' noch "blümerant",

    wem ist denn noch "famos" bekannt?

    Wer setzt sich gern auf's "Kanapee",

    wer ist "malad" bei Schädelweh?

    Liest heute du Konversationen,

    wird der Aufwand sich kaum lohnen:

    Ist "lol" und "*gig*" "2g4u"?

    Schwillt dir der Hals bei "rofl" zu?

    Dann bist, wie ich, von alter Art,

    kennst Sprache zart oder auch hart,

    die schöne Sätze gerne drechselt

    und nicht "kurz" mit "gut" verwechselt!

    Drum reich' ich dir die Freundeshand,

    nutz Sprache gern, doch mit Verstand!


    Dies Gedicht schrieb die Grüni aus Hessenland,

    durch die Dürre ich dafür keine Pilze fand...







    [04] Der Mensch, er schafft sich selber ab!

    Mausmann






    "Der Mensch, er schafft sich selber ab!"





    Als ich ein Knab und Lausbub war

    da spielt ich draußen immer

    Ob Fußball, Cowboy´s, Bäume klettern

    ich war ein richtig schlimmer.


    Mich konnte Wetter niemals stör´n

    ob Schnee, ob Eis, ob Regen

    ich hatte einen Riesenspaß

    mich darin auszuleben.


    Ich holt´ mir Beulen, Kratzer, Brüche

    hatt´ Mumps und Windes Pocken

    nebst Röteln, Masern, Scheißerei

    mich konnte das nicht schocken.


    Ich war ein Kind das die Natur

    mit allen Sinnen liebte

    nahm alles an das sie mir gab

    was Geist und Körper übte.


    Mich machten Pilz und Pflanze staunen

    die Tierwelt lernt´ ich kennen

    ich konnt´als Hosenschisser schon

    derlei beim Namen nennen.


    Natur hat mich zu dem gemacht

    wie heut´ ich bin geworden

    ein aufgewecktes Kerlchen wohl

    verwurzelt mit dem Norden.


    Ich habe Achtung vor dem Leben

    ich zeige Demut voller Staun´

    Wahrhaftigkeit ist mein Bestreben

    mag drum der Menschheit nicht mehr trau´n.


    Der Globus krankt durch Menschen Hand

    Umkehr ist nicht in Sicht

    "Der Mensch, er schafft sich selber ab!"

    heißt darum dies Gedicht.


    "Wie lang noch bis zum Exitus?"

    ist was ich gerne wüßte.

    Bis dahin schreibe ich den Mensch

    in meine Rote Liste.


    Als ich ein Knab und Lausbub war

    da war die Welt noch schön

    inzwischen aber denke ich

    ...

    Bye bye!

    Auf wiederseh´n!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.