Hallo, Besucher der Thread wurde 486 aufgerufen und enthält 5 Antworten

letzter Beitrag von Snuggles am

Unspektakuläres

  • Hallo allerseits,



    ich wollte irgendwie nach einem Eichenfilzröhrling Ausschau halten, gefunden habe ich natürlich ganz andere Dinge. Wieder einmal hatte ich die gute Kamera zu Hause und mit dem Handy herumfotographiert.
    Also der Reihe nach–¦


    1. Ein großer Scheidling –¦ Geruch: nicht pilzig, eher wie Rhabarber. (Rettich?)


    2.


    3.


    4.


    5.



    6. von dem hab ich leider nur ein brauchbares Bild, hier wäre ich schon um eine Gattungseinschätzung froh, der Hut, ca. 2 cm, war sehr wellig, gerieft und hygrophan. Ocker. Duft: unbestimmt.



    7. Lungenkraut :)



    8. Ein –¦. ich kann sie nicht auseinanderhalten–¦. Psathyrella sp. ?


    Langer weißer Stiel, Geruch verwässert.



    9. Die Lamellen dazu–¦ der Hut ist sehr klein, ca. 1 cm, auch bei den großen, der Hutrand ist heller, deutlich heller, das ist spezifisch für die Art.



    10.
    Der nervt dann wirklich–¦ Hut gerieft, max. 3 cm, Farbe hellbraun, Geruch harmlos,
    Vorkommen: Laubwald, Mulch, einer von 1000 aus dem Bereich kleine braune Pilze



    11. Silbrig überfaserter Stiel, büschelig




    12. geriefter Hut, immer noch der Kleine.



    13. die Lamellen




    14. ein Einzelner von denen ?



    15.



    16. Die fand ich so putzig, kleiner als 1 cm, vielleicht Mini-Stummelfüsschen :)



    17.



    18.



    Vieles wird wohl unbestimmt bleiben, auf dem Gebiet robbe ich mich in Millimeterschritten vorwärts.
    LG Joseph

  • Hallo Joseph !


    Nr 1 Volvariella gloiocephala - dein beschriebene Geruch - Rhabarber passt besser Rettich auch manchmal leicht Muffig
    Lange Pilze dein Beschreibung Psathyrella - glaube an irgendwelche Düngerlinge
    Kleine rote bereifte erinnert mich an Tubaria , möglich furfuracea


    LG beli !

  • Hallo beli,


    Volvariella gloiocephala denke ich auch. Meinst du Rhabarber passt besser ALS Rettich. Ich fand den Duft nämlich recht fruchtig, frisch, trotz des Alters und wir hatten schweren Regen.


    LG Joseph

  • Wow, Tubaria furfuracea, da wäre ich jetzt nicht draufgekommen, obwohl mir der Name geläufig ist. Vorkommen stimmt. Holzschnitzel, etc., auch der Duft, war so in etwa. Nicht auffällig.


    Ich hoffe ich kann mir die Art merken und in anderen Gebieten wieder erkennen, mir fällt die Art einfach schwer, weil sie so unscheinbar ist.


    Danke, LG Joseph
    [hr]
    Dannn gehört wahrscheinlich Bild 7 auch dazu–¦.

  • Hi,
    der Stil vom Scheidling hat für mich die Konsistenz und Geruch von frischem Spargel - knackt bisschen, wässrig und riecht eben auch so bisschen nach frischem Gemüse, nur ohne ein typisches Aroma...
    /Nico

    Ein Mücklein wollt' ne Reise machen, da flog's in einer Meise Rachen.
    => Interessierter Laie.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.