Grünblättriger Schwefelkopf?

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 2.942 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Pilzver(z)ehrer.

  • Hallo liebe Forengemeinde,


    zu meiner Anfrage mit den Erdsternen sag ich jetzt nichts mehr. Ein alter und ein junger
    macht Sinn, wenn man genauer hinschaut :shy:


    Ich hatte an dem Tag noch einige andere Pilze gesichtet u.a. diese und würde sie als grünblättrige Schwefelköpfe
    einordnen. Liege ich da richtig?


    Vielen Dank im Voraus

  • Hallo, auf jeden Fall sind das welche. Der grüne Farbton der Lamellen ist hier richtig gut zu sehen.

    Grüße aus dem Saarland, Holger smilie_ga_006.gif 

    "I'm only happy when it rains
    I'm only happy when it's complicated
    And though I know you can't appreciate it
    I'm only happy when it rains"
    (Garbage)


  • danke ... wuchsen übrigens in Symbiose mit einem anderen unbekannten, schon verottendem Pilz
    an dem Baumstumpf s. Foto


    Hallo RoSa,


    den anderen Pilz kennst du bestimmt - das sieht doch stark nach altem Hallimasch aus.
    Symbiose zwischen diesen beiden Pilzarten? Höchstens im eigentlichen Wortsinn (Symbiose = Zusammen-Leben), aber im engeren biologischen Sinn gibts da, soviel ich weiß, keine Vergesellschaftung dieser beiden Arten zum gegenseitigen Wohle. Aber wer weiß? Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren...


    Schönen Gruß, Bernd

  • dachte auch schon an alten Hallimasch. Und nein, ich meinte keine Symbiose zwischen den beiden Pilzarten
    im gegenseitigem Wohle.


    Aber schon biologisch interessant betrachtet. Alter Baumstumpf und zwei verschiedene Pilzarten drauf zu finden?


  • Aber schon biologisch interessant betrachtet. Alter Baumstumpf und zwei verschiedene Pilzarten drauf zu finden?


    Hi RoSa,


    biologisch interessant auf jeden Fall! Aber in manchen Kombis auch verdammt gefährlich - denk an das mögliche Zusammenleben z. B. von Stockschwämmchen und Gifthäubling (Galerina marginata) auf demselben Baumstumpf - seitdem ich das weiß, essen wir in unserer Familie keine Stockschwämmchen mehr, obwohl wir die in *meiner* Kindheit absolut liebten. :yumyum:


    Schönen Gruß, Bernd