Hallo, Besucher der Thread wurde 2,1k aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von bwergen am

Verwirrung mit Schirmlingen

  • Hallo Forum,
    nachdem ich eine ganze Weile in Büchern und im Internet versucht habe, die verschiedenen Schirmlinge, die ich in den letzten Tagen fotografiert habe, zu bestimmen, dreht sich mir inzwischen alles im Kopf. Daher bräuchte ich jetzt Hilfe von erfahreneren Pilzkennern.
    Lassen sich auf den angefügten Fotos die Arten erkennen?
    Bei den Bildern 1 und 2 dachte ich an Macrolepiota rhacodes,
    bei den anderen (3/4, 5 und 6/7) weiß ich gar nicht weiter.
    Wer kann mir helfen?
    Viele Grüße
    Jochen

    Bilder

    • DSCN9261.JPG
    • DSCN9262.JPG
    • DSCN9272.JPG
    • DSCN9275.JPG
    • DSCN9290.JPG
    • DSCN9591.JPG
    • DSCN9592.JPG

    Dr. Jochen Schwarz
    Standort: Wilhelmsfeld b. Heidelberg

    Einmal editiert, zuletzt von Jochen Schwarz ()

  • 5,6,7 vergleiche mal mit Sternchuppigen Riesenschirmling,
    Bei ein und Zwei,röten diese? Macrolepiota rhacodes denke ich jetzt nicht sofort dran,eher ein älteres Exemplar von 5,6,7 wenn er nicht rötet.
    Wenn er rötet eher ein älteres Exemplar der Safranschirmlings.
    lg Gaby

  • Hallo Stefan, hallo Gaby,
    vielen Dank für Eure Bestimmungen. Ich denke, das passt. Die Bilder 1 und 2 werde ich dann mal - vorsichtshalber - bei Macrolepiota spec. belassen, da ich das Röten nicht mehr prüfen kann. Wahrscheinlicher ist wohl die gleiche Artzugehörigkeit wie die der Pilze auf den Bildern 5-7, da der Pilz nicht allzuweit von ihnen entfernt stand, aber das ist natürlich nicht unbedingt ein zwingender Grund. ;)


    Also Verwirrung deutlich verringert. Nochmals Danke und viele Grüße
    Jochen :)

  • [1] und [2], sofern diese Bilder den gleichen Pilzfruchtkörper zeigen, sind definitiv nicht Chlorophyllum rhacodes, sondern eine Macrolepiota, ich schätze das wird auf M. konradii/gracilenta hinauslaufen.


    lg björn

    Projekt Fungi: 3277

    [FERTIG] Band 1a: 440 Pyrenomyceten mit 0-1fach sept. Sporen; Band 1b: 380 Pyrenomyceten mit 2-M.

    Band 2a: Pezizomycetes, Hypogäische Eurotiomycetes, Lecanoromycetes, Arthoniomycetes

    Band 2b: Leotiomycetes, Geoglossomycetes, Taphrinomycetes, Laboulbeniales, Orbiliomycetes

    Band 3: Rindenpilze, Heterobasidiomycetes, Cyphelloide Pilze
    Schwarzwälder Pilzlehrschau


  • Hallo Björn,
    wie unterscheidet man denn generell zwischen Chlorophyllum- und Macrolepiota-Arten? Gibt es da ein spezielles und halbwegs sicheres Merkmal, das einem schon im Feld eine Trennung ermöglicht?
    Freundliche Grüße
    Jochen


    Gute Frage. Dazu eine Vorgeschichte: Chlorophyllum ist so gesehen ursprünglich eine außereuropäische Gattung mit recht vielen, sehr variabel aussehenden Arten. Sie haben weißes, rosafarbenes oder grünes Sporenpulver, bilden entweder Fk mit Hut, Lamellen und Stiel oder sind 'secotioid' (Fk mit Hut und Stiel, aber ohne Ausbildung von Lamellen). Mindestens Ch. molybdites ist giftig, der Rest der Gattung ist kulinarisch wenig erforscht (möglicherweise auch nicht sonderlich interessant). Chlorophyllum ist durch den Wechsel der rhacodes-Gruppe 'europäisch' geworden, da die Arten der rhacodes-Gruppe ja in Europa vorkommen. Daher hat die Gattung in den meisten europäischen Büchern auch überhaupt keine Rolle gespielt.
    Typisch aber soll wohl das Röten des Fleisches sein, was zumindest die europäischen Arten zu haben scheinen, sowie eine kräftig dichtschuppige Hutoberfläche. Bei Ch. rhacodes fällt zudem auf, dass die Schuppen auf dem Hut fast die gleiche Farbe haben, die der Untergrund. Beim Parasol und Verwandte kommt dies nicht vor (Schuppen oft dunkelbraun, Untergrund blass creme).


    lg björn

    Projekt Fungi: 3277

    [FERTIG] Band 1a: 440 Pyrenomyceten mit 0-1fach sept. Sporen; Band 1b: 380 Pyrenomyceten mit 2-M.

    Band 2a: Pezizomycetes, Hypogäische Eurotiomycetes, Lecanoromycetes, Arthoniomycetes

    Band 2b: Leotiomycetes, Geoglossomycetes, Taphrinomycetes, Laboulbeniales, Orbiliomycetes

    Band 3: Rindenpilze, Heterobasidiomycetes, Cyphelloide Pilze
    Schwarzwälder Pilzlehrschau

    Einmal editiert, zuletzt von bwergen ()

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von bwergen ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.