Beiträge von KittyKatz

    Hallo Ihr Lieben,

    den kleinen Gesellen habe ich heute zufällig im Moos unter einem Haselnussstrauch gefunden. Leider waren schon alle zertreten.

    Ich hoffe man kann dennoch erahnen was es für ein Pilz sein könnte. Auf den Bildern wirkt er etwas blasser als real. Leider habe ich keine bessere Kamera.

    Er war mir ins Auge gefallen weil er so schön lila leuchtet.


    Hallo an alle

    Ich habe mal wieder Pilze im Garten :D

    Sie sitzen auf dem Rindenmulch in einem der Beete. Der Mulch ist vermutlich Eiche, drum herum Johannisbeeren und Staudenpflanzen. Riechen tut er nach Pilz, der Stiel ist ganz bröckelig.





    Mein Sohn wollte wissen was er da gefunden hat. Ich kann es ihm aber leider nicht beantworten. (Gegessen hat er nichts!)


    Danke euch und liebe Grüße Carina

    Na die bröckeln schön wenn mein Kind damit in nem unbeobachtet Moment mit spielen würde.

    Aber wenn ihr sagt nichts tödliches, darf die Deko bleiben. Und dient nun auch als Lernobjekt für den Kleinen dass man von manchen Sachen die Finger lassen muss.

    Hallo,

    Mein Mann hat heute unsere Winterdekoration gemacht. Er hat auch Pilze dabei verwendet die er aus der Gärtnerei mitgebracht hat. Da werden sie wohl eigentlich für Gestecke verwendet. Ich finde es eigentlich schön so und würde es gerne lassen aber mich plagt die Sorge mein zwei jähriger Sohn könnte was davon verschlucken bzw sich vergiften wenn er damit spielt. Kann man in dem Zustand noch erkennen um was es sich handelt? Ich hab mega Angst es könnten zimtfarbene Weichporlinge sein wegen der bräunlichen Farbe


    

    Danke dir!

    Eine Frage hab ich heute noch.

    Und zwar steht ja Weihnachten quasi schon wieder vor der Tür. :D

    Welches sind denn die ersten Bücher die man zur Pilzbestimmung so braucht? Ich würde mir da gerne eins wünschen. Möchte aber keine Fehlkäufe machen.

    Es geht mir hier schon um die Grundlagen. Z b Poren von Röhren unterscheiden zu können. Mir hilft ja bisher immer nur google.

    Und brauch ich noch etwas unerlässliches, außer nen besseren Messer? ^^

    viel beantworten kann ich mir nach genauerer Betrachtung auch nicht.

    Leider fehlen mir auch Vergleichswerte. Ich bin noch nie auf die Idee gekommen einen Pilz der aus Holz wächst näher kennenlernen zu wollen. :giggle:

    Das Schnittbild ist leider wohl auch nicht zu gebrauchen. Ich hatte echt Mühe ihn durch zu bekommen und weil er so hart war ist er dauernd hin und her gewackelt deshalb ist er so "verkerbt"


    Das ist das Brett wo er gewachsen ist. Seitlich wo der Sand hängt habe ich ihn abgebrochen. Vorne sieht man ja das weiße Zeug aus dem Brett wachsen. Vielleicht wird das noch einer?!?







    Das verkorkste Schnittbild





    Hier würde ich sagen sieht man die Poren






    Ich finde ihn ziemlich hart und glatt. Haare oä habe ich keine gesehen. Ich habe aber wie gesagt aber auch noch keinerlei Vergleich

    Mist, das war der einzige Fruchtkörper. Ich kann ihn also angewachsen nicht mehr fotografieren. Nur die Stelle an der er aus dem Brett gewachsen ist.

    Morgen Nachmittag versuche ich mich mal durch die anderen Punkte zu arbeiten.

    Bisher kann ich nur sagen das er an einem (vermutlich) Pappelbrett wuchs. Und für mich fühlt er sich knüppelhart an. Ich musste ihn richtig vom Brett abbrechen.

    Muss ich beim Schnittbild was beachten, oder einfach von oben nach unten durch?

    Hallo,

    ich hab heute diesen hier in unserem Sandkasten gefunden. Er wuchs an einem Brett. Vermutlich Pappel. Ist das ein Baumpilz? Wo fängt man bei so was mit der Bestimmung an?

    Essen tu ich ihn auf keinen Fall. Mich interessiert es nur was es ist. Ich hab sie trotz allem entfernt weil ich kleine Kinder habe. Aber das wäre dann ja gar nicht nötig.

    Hallo ihr Lieben,

    das sind die kleinen Pilzchen die ich in meinem Garten gefunden habe.

    Sie wachsen mitten in der Wiese. Drumherum Obststräucher und ein "Waldbeet" mit Eibe, jungen Eichen, Fichten und verschiedenen Zierpflanzen. Es ist die Wiese auf der ich schon mal Saftlinge vermutet hatte. (Leider hab ich diese vermeintlichen Saftlinge in diesem Jahr nicht gefunden)


    Mit meinem laienhaften Blick hab ich als erstes an den Jungfern Ellerling gedacht. Aber das ist nur ergooglet. In welche Richtung muss ich weiter suchen?

    Leider bekomme ich keine höhere Auflösung hin. Wenn Bilder fehlen zupf ich euch noch ein Pilzchen.


    Hallo ihr Lieben,


    ich habe im Garten richtig viele Pilze gefunden. Ich würde so gerne gucken was ich da hab. Aber ich trau mich nicht :-)

    Ich weiß das MIR vom bloßen anfassen eigentlich nix passieren kann. Eigentlich, weil ich im fünften Monat schwanger bin. Gilt das " es passiert nix " auch fürs Baby?

    Entschuldigt die doofe Frage.


    Gruß Carina

    Ich habe ihn mir nochmal genau angesehen. Die Hutoberfläche scheint mir faserig flockig. Aber komplett gelb. Der ganze Pilz ist gelb hat keine braunen Punkte oä. Einer der beiden großen Fruchtkörper die man sieht hat am Stiel einen Hautring.

    Den hat mein Mann gestern im Gewächshaus unter den Tomaten und Paprika entdeckt. Ich denke Lepiota Citropylla. Oder könnte es auch was anderes sein? Auf dem Bild wirkt er weniger gelb.

    Und wenn er es ist, hat jemand Infos wie giftig, tödlich giftig bei diesem Pilz ist? Also Mengenangaben? Im Netz hab ich nur gefunden, beim Verzehr größerer Mengen lebensgefahr. Gegessen hat ihn natürlich niemand. Aber ihr wisst ja ich weiß gern bescheid wegen meinem kleinen Sohn. :)

    Ich hab mal ne ganz doofe Frage.

    Ich habe noch getrocknete Pilze vom letzten Jahr im Schrank stehen. Wie lange halten sich denn getrocknete Pilze? ==koralle

    Ich habe schon im letzten Jahr mal kurz vermutet das es sich um Saftlinge auf der hinteren Wiese handeln könnte. Im letzten Jahr kamen da noch einige nach. Mit etwas Glück ist es auch in diesem Jahr so. Ich versuche auf jeden Fall mehr Fotos in besserer Qualität und aus verschiedenen Perspektiven zu machen. Eventuell versuche ich den Pilz auch mal anzufassen :D

    Heute hat es eine wahrhafte Pilzexplosion gegeben!

    Die hier wachsen wo man hinschaut




    Und die wachsen an der Rabatte zu den Himbeeren in unserem Garten. Leider sind sie schon relativ hinüber.

    Leider ist er heute früh schon hinüber gewesen. So schnell wie er da war war er auch wieder weg. Ich konnte nur noch ein hellbräunliches Gerippe entsorgen. ?(

    Hallo,

    jetzt hab ich doch heute Abend tatsächlich noch nen Pilz gefunden. :cool:

    Lässt sich trotz der schlechten Handybilder was zu ihm sagen? Er sitzt in einer Bromelie. Ich denke ein Schirmling?

    Ich grüße euch nach längerer Zeit.


    Die ersten Pilze die mir in diesem Jahr begegnet sind waren leider schon hinüber. Deshalb ganz und gar nicht mehr zu bestimmen.


    Vor ein paar Tagen hatte ich dann diesen kleinen Gesellen in der Wiese.

    Und heute sind mir dann noch ein paar erste Pfifferlinge im Kochtopf der Schwiegeroma begegnet :giggle:

    Früher fand ich Pilze einfach nur lecker. Dann machte es Spaß die ersten eigenen Pfifferlinge zu sammeln.
    Irgendwann kam die Angst an Giftpilze zu geraten und damit habe ich begonnen mich zu informieren. Die Angst ist jetzt in geregelten Bahnen, geblieben ist die Faszination für Pilze. Allein das Aussehen mancher Pilze ist wunderschön.
    Ich bin noch weit entfernt davon Pilze selbst bestimmen zu können, deshalb fotografiere ich meine Funde zur Zeit nur. Ich hoffe es aber zu lernen. Die Fotos möchte ich aber doch mit euch teilen und wer weiß, so kann ich ja evtl auch durch euch etwas lernen. Da ich einen kleinen Sohn mit großem Bewegungsdrang habe bin ich täglich in den Wäldern unterwegs und treffe dort so einige pilzige Waldbewohner.
    Heute ging es los mit diesen, dafür brauchten wir nicht mal unseren Hof verlassen. Sie wachsen im Efeu neben einem alten Fichtenstumpf. Der Boden ist dort recht sandig.
    Ich tippe auf Orangebecherling
    [hr]
    Ein Stück weiter, versteckt in Hecken, diese Gesellen hier.
    Vielleicht Schopftintlinge?
    [hr]
    In Zukunft werde ich dann auch mal meine Kamera mitnehmen, damit man auf meinen Bildern auch etwas erkennt