Hallo, Besucher der Thread wurde 1,7k aufgerufen und enthält 8 Antworten

letzter Beitrag von bucki am

Was ist das für ein Pilz?

  • Hallo Profis!
    Ich bin Neuling in Sachen Pilze.
    Heute war ich Steinpilze sammeln, die kenne ich gut ;). Und habe dabei sehr viele andere Pilze gesehen die ich nicht einordnen konnte. Zuhause habe natürlich nachgesehen und glaube habe ihm eingeordnet zu haben. Nun möchte ich trotzdem euch fragen, was für einer das ist.
    Für Sauberkeit der Bestimmung schreibe ich extra keinen von mir gefundenen Namen. Das tue ich später, nach ein Paar antworten.

    Bilder

    • Bild 001.jpg
    • Bild 002.jpg
    • Bild 003.jpg
  • Hallo Vitalinka,



    Nun möchte ich trotzdem euch fragen, was für einer das ist.
    Für Sauberkeit der Bestimmung schreibe ich extra keinen von mir gefundenen Namen. Das tue ich später, nach ein Paar antworten.


    - Ok, ein "Kahler Krempling" (Paxillus involutus s.lat.)
    ---> Eine frühere Sammelart, die zwischenzeitlich in mehrere Arten aufgeteilt wurde.


    Grüße
    Gerd

  • JA! So habe ich ihm auch eingeordnet. Vielen Dank allen Beteiligten.
    Eindeutig giftig.
    Noch eine Frage:
    Daneben waren ziemlich gleich aussehende Pilze mit Unterschied, dass die heller sind und Rand nicht nach unten abgerundet sondern gerade. Leider habe ich kein gutes Foto. Aber Profis können es trotzdem erkennen.
    Hellgrüneres Pfeil Steinpilze.
    Dunkelgrünes Birkenpilz.
    Rotes Pfeil???
    Ein freund meinte, dass der essbar wäre. Ich konnte ihm nicht richtig zuordnen.

  • Naja die mit dem roten Pfeil sehen mir auch nach dem kahlen Krempling aus! Und die mit dem hellgrünen Pfeil sind Maronen und keine Steinpilze. Und was bei dir unter Birkenpilzen läuft sieht mir überwiegend auch nach Maronen aus.


    Du solltest dich mal etwas näher mit der ganzen Sache beschäfftigen und nicht nach dem Motto sammeln "der hat gesagt die sind essbar". Das kann gut daneben gehen.

  • oweia ich krieg bauchweh beim hindenken....


    allerdings nach den bildern kann man nix bestimmen
    außer, wie bucki schon sagte die maronen die keine steinpilze sind und die birkenpilze die auch eher wie maronen aussehen.


    ahhhhhhh.... die rotpfeiligen wären mir auch zu schleimig und so eine menge von pilzen zu sammeln die man gar nicht kennt ist wirklich leichtsinnig, wen mann sie essen will und naturunfreundlich, wenn man es nicht will!

  • Ja, Foto ist uralt. Was anderes habe ich nicht. Damals hat mein Freund die gesammelt und mariniert. Ich habe es auch probiert. War nicht schlecht und ich bin noch am leben. Mir sehen die mehr nach Falscher Pfifferling aus, aber wie ich schon schrieb, kann nicht eindeutig bestimmen.
    Beim nächsten Mal werde ich ein Foto machen.
    Danke an alle beteiligten.


  • Ich habe es auch probiert. War nicht schlecht und ich bin noch am leben...


    Fragt sich nur wie lange, wenn du so weiter machst. Wie kann man einfach irgendwelche Pilze essen, die man nicht kennt. Weil irgendwer sagt die kann man schon essen? Vor allem wenn du scheinbar noch nicht einmal Maronen von Steinpilzen unterscheiden kannst. Da fehlen mir echt die Worte.....

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.