Hallo, Besucher der Thread wurde 481 aufgerufen und enthält 0 Antworten

letzter Beitrag von MarcoE am

Letztes Jahr Pilzhochbeet angelegt , super Ertrag, doch Ernte dieses Jahr verpasst....

  • Hallo zusammen,


    da ist man beruflich eingespannt und schaut zwei Wochen nicht mehr nach dem Pilzhochbeet, geht stattdessen lieber in den trockenen Wald auf zum Glück erfolgreiche Pilzsuche und dann sowas....


    Hintergrund, ich habe mir vor etwas über einem Jahr (letztes Jahr im Mai) ein Wald/Pilzhochbeet angelegt siehe:

    Gesunde Bio Pilze selbst züchten im eigenen Pilzhochbeet mit mehrjährigen Eigenanbau auf geeignetem Naturholz – Alternativ-Gesund-Leben.de


    "Gesetzt" habe ich Impfdübel von Limonenseitling, Shiitake und Austernseitling.


    Nach einiger Zeit aus dem Blick, haben sich hinter den Stämmen im verborgenen Schatten große Pilzkulturen entwickelt. Insbesondere der Austernseitling ist extrem gekommen und wiegt rund 300 Gramm. Wie man jedoch sehen kann waren die Pilze zu lange am Stamm und unbeobachtet und sind somit "über". Der Shiitake ist sogar ausgetrocknet unter dem Hut :-(
    Mittlerweile glaube ich doch wieder an Austernseitlinge die ich vor ein paar Wochen im Wald gefunden habe, denn zur selben Zeit bei ähnlichen Bedingungen müssen die in meinem Pilzhochbeet erntereif gewesen sein. Vielleicht haben die 1-2 kühlen Nächte tatsächlich vor ein paar Wochen die Austernpilze getriggert. Ich hatte in diesem Forum dazu einen Beitrag verfasst: Mein erster Austernpilzfund heute im vertrockneten Pfälzer Wald? FOTO UPDATE

    Es kam aber leider keine eindeutige Identifikation heraus.


    Sehr schade, aber nächstes Jahr kommt da sicher mehr. Der Limonenseitling ist allerdings nicht gekommen.


    LG

    Marco

    • Gäste Informationen

    Bilder

    • DSC02091.JPG
    • DSC02092.JPG
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.