Hallo, Besucher der Thread wurde 524 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von gronfuzius am

Becherling Ritterling

  • Hallo,


    ich habe zeei Fotos angehängt. Kann mir hemand sagen, was das ungefähr für ein Pilz ist?
    Davon gab es dieses Jahr sehr viele im Laubwald und unter Bäumen auf der Wiese. Riecht eigentlich ganz gut. Ich will ihn nicht essen, weil ich nicht viel Ahnung habe. Bin nur neugierig.


  • Hallo,


    ich habe zeei Fotos angehängt. Kann mir hemand sagen, was das ungefähr für ein Pilz ist?
    Davon gab es dieses Jahr sehr viele im Laubwald und unter Bäumen auf der Wiese. Riecht eigentlich ganz gut. Ich will ihn nicht essen, weil ich nicht viel Ahnung habe. Bin nur neugierig.


    Hallo
    Ja, dieses Jahr gibt es auch bei uns sehr viele Nebelkappen, teilweise in gigantischen Hexenringen.
    Noch ein Nachtrag: Wenn die Nebelkappe wie ein Trichterling aussieht und auch den gelblichen Farbton bekommt, ist die Nebelkappe uralt.

  • Hallo Gronfuzius,


    Weder einen Becherling (schaut tatsächlich aus wie ein kleiner Becher) noch einen Ritterling (hat meist einen "Burggraben") hast Du da in der Hand.


    Das ist ein Trichterling, wie man aufgrund der trichterförmigen Gestalt und den herablaufenden Lamellen erkennt. Genauer gesagt ist das der Nebelgraue Trichterling, auch Nebelkappe oder Clitocybe nebularis genannt.


    Bleib neugierig! Es gibt unheimlich viele schöne Pilze.

    Grüße vom Igel


    Das oben Geschriebene ist KEINE Verzehrfreigabe.
    JEDER Pilz kann mindestens EINMAL gegessen werden!


    ==lamgiftig<a href="https://www.pilzforum.eu/board/thema-angaben-zur-pilzbestimmung">Neuling guckst Du hier!!!</a>

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.