Hallo, Besucher der Thread wurde 1,6k aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von luckenbachranch am

Kleiner Dezember Pilz-Trip in Miniwald

  • Hallo zusammen


    Bei einem Familienbesuch macht ich mal einen kurzen Abstecher von etwa einer Stunde ins benachbarte Grundstück.


    Hier glaube ich mal die ersten Winter-Trompetenschnitzling zu sehen.


    Samtfuß-Rüblinge, die sich unter der Rinde kräftig strecken mußten. Beinahe Enoki-Gestalt, nur bunter.

    Die Nebenfruchtform Coryne Dubia des Fleischroten Gallertbecher (Ascocoryne sarcoides), dieses Jahr sehr häufig zu sehen.

    Kragen-Erdsterne (Geastrum striatum).


    Das dürften Tranige Glöcklinge (Entoloma hirtipes) sein, mit Fischgeruch.

    Ausgeblaßter Rosa-Rettich-Helmling, mit noch vorhandenem namensgebenden Geruch.


    Gruß aus der Pfalz
    Dieter


  • Geniale Funde! Wie cool,daß es um die Jahreszeit noch Erdsterne gibt!


    Da irrst Du dich etwas. Die meisten "frische" Erdstern-Arten findest Du ab Oktober/November. Danach findestest Du sie meist in an-/vergammelten Zustand. Die gezeigten Erdsterne haben noch eine fast frische Pseudoparemchymschicht.


    Gruß vom Erdstern-Jäger
    Dieter

  • Ich hatte im Oktober welche gefunden( auch ganz junge, die noch zu waren, es waren Halskragenerdsterne) aber danach keine mehr, sie sind hier aber generell nicht so häufig, finde ich (leider), Werd aber mal die Augen aufhalten

    Liebe Grüße, Juliane




    [font="Arial Black"]man kann alle Pilze essen, manche jedoch nur einmal [/font]:plate:


    83 Pilzchipse (+2 Trompetenschnitzlingabdruck)


    *JE SUIS CHARLIE*

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.