tach allerseits

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 3.162 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von amanito.

  • möchte mich kurz vortellen!


    bin 22, komme aus der schweiz und bin mit dem pilzvirus kontaminiert!

    hoffe hier mit möglichst hleichgesinnten pilzköpfen erfahrungen und sachwissen austauschen zu können!


    grüsse
    :sun:amanito

  • Hallo amanito, gruezi in die Schweiz und willkommen um Forum.


    Auch Du wirst Dich hier sicher wohl fühlen. Sind bereits 'ne Menge Themen "bearbeitet" worden.
    Aus welchem Kanton kommst Du denn? Die Schweiz ist eines der Länder, in denen ich sehr häufig meinen Urlaub verbringe, am liebsten im Appenzeller Land.
    Wie sieht's denn pilzmäßig derzeit bei Euch aus ?


    Grüße aus dem Westerwald


    Norbert

  • hoi zäme!


    Ich komme aus dem aargau, ca. 40km von der deutschen grenze entfernt.
    momentan dominiert hier der regenmangel und die ungewöhnliche hitze für diese jahreszeit! trotzdem gibt es eine grosse artenvielfalt: maronen, eierschwämme, egerlinge, gelbe und grüne knollies, perlpilze, flockenstielige hexenröhrlinge, egerlinge, nebelkappen und violette rötelritterlinge sind auch schon am schieben. jedoch wie immer keine steinpilze! in meiner umgebung zumindest nicht, was wohl am kalkigen boden liegen wird...
    Die trockene witterung hat aber ein entscheidender vorteil: stark parasitenanfällige arten wie z.B. nebelkappen, rötelritterlinge und perlpilze wachsen madenfrei bis ins hohe alter!
    dscf0281es2.jpg


    grüsse
    pedro