Hallo, Besucher der Thread wurde 1,2k aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von Trüffelino am

Hallo aus Österreich :)

  • Hallo :)


    Bin eine 27jährige Hobbymykologin, Schneiderin, Fotografin, Hundeliebhaberin, Auf-dem-Land-bei-Wien-Wohnerin, Vogel-Besessene, und weiß der Kuckuck noch ;)


    Ich habe mich nun endlich entschlossen mich bei einem Pilzforum anzumelden, obwohl meine Forentätigkeit eher dürftig ist, ich bin eher der stille mitleser als der Schreiber.
    Daher, hofft nicht auf lange Beiträge, allerdings...mein erster wird lang ;)
    Habe nämlich jetzt beschlossen mich zu belehren und zu lernen.
    Daher bin ich hier. :) Meine Fragen werden den Profis vielleicht auf den Senkel gehn, die kennen die ganzen Pilze schon... aber vielleicht ist durch die Region eine Artenvielfalt gegeben. Mal schauen :)


    Liebe Grüße aus dem Wienerwald!


    thys

    LG,
    thys



    Leicht ist es, auf Silber und Gold zu verzichten und auf die Freuden der Liebe, doch ein Pilzgericht stehen zu lassen, ist schwer.
    (Marcus Valerius Martialis)

  • Hallo und willkommen aus Wien!


    Bin ein wesentlich älterer Pilzlaie aus Wien-Oberdöbling und hätte da gleich eine Frage zum Thema Schneiderin: in der alten Zeit war es üblich, den abgenutzten Kragen abzutrennen und mit der Kehrseite nach oben wieder anzunähen. –” Kannst sowas machen?

  • Vielen Dank! :)


    Ich nehme an, du meinst bei einem Janker, oder einer vergleichbaren Außenbekleidung?
    Je nach Zustand des Kragens und des Obermaterials (man muss sich vieles anschauen) ist es entweder möglich oder nicht möglich. Oder nur mit Veränderung möglich.
    Weiters - ob Konfektion oder Maßgeschneidert spielt eine Rolle, aber ums noch präziser zu machen... gehts um das Revers, den Stehkragen oder den KragenSTEG bei einem Hemdähnlichen Kragen?
    Macht technisch einen großen Unterschied.


    Viele Grüße nach Oberdöbling aus der -Nähe- von Tulln
    thys

    LG,
    thys



    Leicht ist es, auf Silber und Gold zu verzichten und auf die Freuden der Liebe, doch ein Pilzgericht stehen zu lassen, ist schwer.
    (Marcus Valerius Martialis)

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.