Hilfe;-)

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 4.066 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Pepe69.

  • Hallo zusammen,


    neben "netten" Steinpilzen habe ich noch folgendes Exemplar gefunden. Er "riecht" und nicht schwefelartig...habe aber dennoch keinen Plan. Gefunden im Mischwald unter Buchen...eventuell hilft das ja...
    Bitte um Rückmeldung! DANKE!!!


    Gruß,
    Pepe69

  • Hallo Pepe !
    Vielleicht kannst Du uns wenigstens Grössenangaben nachreichen wenn Du schon beim Geruch Zweifel hast ( kein Schwefel kann alles mögliche sein von Anis bis Zwiebel )
    Gruss Harry

  • Da schließe ich mich gnadenlos der Meinung von hübchen an, das dürfte Gymnopilus junonius sein. Schade dass die Stiele nicht mehr ganz sind, nächstes Mal den Pilz am Standort lassen, einen Fruchtkörper umgedreht danebenlegen und dann fotografieren. Erhöht womöglich die Erfolgschancen, wenn die Angaben schon dürftig ausfallen (der Pilz wächst auf Holz...das sollte eigentlich dabei gewesen sein).


    lg björn

    Projekt Fungi: 3277

    [FERTIG] Band 1a: 440 Pyrenomyceten mit 0-1fach sept. Sporen; Band 1b: 380 Pyrenomyceten mit 2-M.

    Band 2a: Pezizomycetes, Hypogäische Eurotiomycetes, Lecanoromycetes, Arthoniomycetes

    Band 2b: Leotiomycetes, Geoglossomycetes, Taphrinomycetes, Laboulbeniales, Orbiliomycetes

    Band 3: Rindenpilze, Heterobasidiomycetes, Cyphelloide Pilze
    Schwarzwälder Pilzlehrschau

    Einmal editiert, zuletzt von bwergen ()

  • Hallo nochmal,


    vielen Dank für die Auskunft. Habe ihn erstmal nicht verarbeitet;-)...Samstag ist auch noch ein Tag.
    Und wegen des Fotos: "Spontan" mit den Kindern, ohne irgendwas, im Wald gewesen...DAS wird GARANTIERT nicht wieder vorkommen:-):


    Also, nochmals vielen Dank und allen ein schönes Wochenende,


    Gruß,
    Pepe