Beiträge von Schwammerlkönig

    Hallo,


    ich habe heute bei uns im Rasen Pilze entdeckt und vermute dass es sich

    um Nelkenschwindlinge handeln könnte.


    Die Pilze stehen gesellig mitten im Rasen, etwa 20 Stück in verschiedenen grössen.


    Ich habe auch den Test mit dem Stiel gemacht und habe ihn zweimal um die eigene

    Achse verdreht, siehe Bild 3, es kam Wasser wie aus einem nassen Schwamm aber

    gebrochen ist er nicht.


    In der Nähe der Pilze steht noch eine Birke.


    Ausserdem hätte ich noch die Frage an welchem Detail auf meinen Bildern ich die

    Pilze am besten bestimmen kann.

    Viele Grüsse

    Max

    Zitat

    Übrigens,

    vom 20.10.2018 bis 1.9.2020 gab es eine einzige Anfrage in diese Richtung im 123Pilze-Forum, aber keine Antwort dazu. Ich habe ihn schlicht übersehen. Du als Mod dort vermutlich auch, :gklimper:

    Hallo,


    und was sind dann die immer auftretenden Bestimmungsanfragen von ganz neuen

    Mitgliedern die zufällig kleine Pilze im Rasen oder beim Spazierengehen gefunden

    haben oder aber deren kleines Kind davon was gesammelt hat??


    Zumeist bleibt es bei diesen Usern bei einem Beitrag, der aber meiner Meinung

    nach eine oftmals phantasievoll gestaltete Anfrage wegen Rauschpilzen

    darstellt.


    MfG

    Max

    Hallo,


    direkt vor unserem Haus im Rasen wachsen die auf den Bildern zu sehenden Pilze.


    Ich vermute Nelkenschwindlinge, liege ich da richtig ??


    Bild 4 soll den elastischen Stiel mit Knoten zeigen.


    Bilder sind leider nur mit Tablet bei Kunstlicht aufgenommen.


    Viele Grüsse

    Max


    Servus,


    wir waren heute Nachmittag noch kurz im Wald um mal nach den Pilzen zu sehen.


    Für Pilzsammler gäbe es zur Zeit nur wenig Beute aber wir haben doch einige

    unterschiedliche Arten entdeckt, zumeist wegen der trockenheit nich mehr im

    beste Zustand.


    Anbei ein paar Impressionen:


    Fliegenpilz


    Bitterlinge (gibt es zahlreich)


    Ein Porling?


    Schönfuß (ebenfalls sehr zahlreich)


    Steinpilz (sehr ungewöhnlich gewachsen)


    Samtfußkrempling ?


    Maronen


    Täublinge (beide mit biegsamen Lamellen, gleiche Art?)


    Hexenröhrling (bei uns nur als "Zigeuner" bekannt)


    Pantherpilz (?)


    Folgende Pilze sind mir vom Namen unbekannt, vielleicht hat einer eine Idee dazu


    1.


    2.



    Viele Grüße

    Max

    Hallo Forum,


    wir haben gerade im Straßengraben neben einem Mischwald diese

    Schirmlinge gefunden.


    Seit meiner Kindheit kenne ich diese als Parasole, seit ich mich jedoch hier

    im Forum etwas eigelesen habe bin ich da nicht mehr so sicher.


    Echter Parasol oder nicht ist eigentlich nicht so wichtig für uns solange

    es sich um einen Speisepilz handelt.


    Meine Frage wäre was unser Fund ist und ob es unter den grosswüchsigen

    Schirmlingen auch giftige bei uns gibt??


    Danke schonmal für Eure Antworten.


    Hallo,


    da wir heute leider keine Zeit hatten in den Wald zu gehen kamen die Pilze

    mal zu uns nach hause ;)


    Es wachen zur Zeit Fliegenpilze, Champignons und die beiden unbekannten,

    untenstehenden Gesellen bei uns im Rasen.


    Aus neugierde wurden wir gerne wissen um welche Arten es sich handelt.


    Brauner Pilz:

    Hut ca. 20 mm

    Stehen im Moos neben Fichte

    Kein auffallender Geruch

    Gummiartig, zäh


    Weisser Pilz:

    Hut ca. 100 mm

    Stehen direkt im Rasen

    Hutoberfläche riecht wie Champignon, im Schnitt holziger Geruch


    Viele Grüsse und danke

    Max

    Servus!


    Vielen Dank für die Zahlreichen Antoworten schon mal.


    Habe selber auch ein wenig gegoogelt und sehe auch viel Ähnlichkeit
    zu Xerocomellus rubellus.


    Nur seltsam ist das ich schon seit zig Jahren regelmäßig Pilze
    sammle und NOCH NIE auf ein solches Exemplar gestossen
    bin.


    Wo kommt denn der Pilz normalerweise häufig vor?
    Wie gesagt hier bei ums im Bayrischen Wald hab ich den noch nie
    zuvor gesehen.


    Lohnt es sich die Pilze zu verkochen?


    Eventuell poste ich morgen nochmal aktuelle Bilder falls noch Pilze
    da sind....


    Gruß
    Max

    Guten Morgen,


    wir haben gestern bei Waldarbeiten eine ganze Gruppe Röhrlinge
    am Waldrand gefunden. Da wir sie nicht kannten habe ich nur 2
    Exemplare für Fotos mitgenommen.
    Der Pilz hat ähnlichkeit mit dem Rotfuß-Röhrling jedoch ist die Kappe
    bei unseren Exemplaren kräftig rot. Der Pilz bläut auch an
    Druckstellen. Die Stiele sind holzig fast schon hohl.
    Fundort: Waldrand, leicht feuchte Stelle auf Wiese.
    Anbei noch Bilder.



    Hallo,


    anbei ein paar Bilder unseres neuesten Gartenfundes.
    Auch in unserer Pilzliteratur ist darüber nichts zu finden,
    also wer kennt Ihn und ist er essbar?


    Der Pilz im Bild war ein Einzelgänger, mittlerweile aber stehen ganze
    Büschel davon bei uns im Beet. Ich vermute die Pilze wurden mit
    dem Rindenmulch eingeschleppt den wir öfters ausstreuen.


    Gruß
    Max


    Hallo,


    die Bilder sind von letzter Woche, es ist aber bei uns auch nicht so
    das solche Pilze in jedem Wald wachsen, man muss schon die richtigen Plätze wissen. Ausser diesen Arten findet man bei uns hier gelegentlich Parasole, viele Arten Täublinge in Massen und Champignons.



    Anbei noch ein recht interessantes Bild von einem "Monster" - Hexenröhrling (bei uns Zigeuer genannt). Wie groß können
    die eigentlich werden? Leider konnte ich ihn nicht messen da
    er zum mitnehmen schon zu schlecht war aber zum Vergleich,
    der Korb ist 33 cm lang.


    Hallo,


    direkt vor unserem Haus steht eine einzelne Fichte unter der wir
    heute ca. 10 Stück Röhrlinge wie auf folgenden Bildern gefunden
    haben. Wir dachten zuerst es seien Maronen oder Ziegenlippen,
    jedoch treffen die Bestimmungsmerkmale nicht eindeutig zu.
    Der Pilz verfärbt sich zwar an Druckstellen des Schwammes, jedoch
    nicht eindeutig blau, eher grau bis bräunlich. Laut unserem Pilzbuch
    könnte es ebenfalls der giftige Hasenröhrling sein.
    Also wer kann uns helfen?