Beiträge von niclodemus

    Es gibt einige seltene Fälle, da fällt das mit dem Geruch einfach aus.

    oder der Riechende ist für den Geruch nicht empfänglich. Komme gerade von einem Seminar wo mir alle bestätigten, dass der Pilz sehr unangenehm riecht, ich aber beim besten Willen nur "Pilz" roch. Normalerweise rieche ich schon "normal" aber bei Karbol eben anscheinend nicht.


    LG André

    Moin ihr Lieben,


    im Gegensatz zu den Pleurotus Arten die ich bisher gezüchtet habe, besitzen eine Vielzahl anderer Arten eine sog. Reifephase. Momentan habe ich Kulturen von Enoki, Kräuterseitling, Shiitake und Pioppino in der Anzucht und deren Reifephasen sind ja sehr unterschiedlich lang. Bei Shiitake reden wir da ja mal schon über 110 Tage und mehr. Der Übergang von der Besiedelung in die Reifephase sollte m.E. mit der vollständigen Besiedelung des Substrates erfolgen. Wie jedoch sieht es mit dem Übergang von der Reife- in die Fruchtungsphase aus. Die Angaben der Dauer sind ja grundsätzlich von bis oder ca., woran also macht ihr fest, wann eine Kultur aus der Reifephase "aufgeweckt" und in die Fruchtung überführt wird? Gibt es da signifikante Anzeichen oder macht ihr das nach Gefühl? Die erste Art, welche bei mir theoretisch mit dem Fruchten dran ist, ist der Enoki und da sind ja die Bedingungen für Reife und die Fruchtungsinitiation schon arg unterschiedlich. Es wäre schön, wenn da Jemand einen Tipp hätte.


    Liebe Grüße, André