pilze sammeln in wesel und umgebung...?!

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 13.679 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Norbert.

  • Hallo allerseits...


    hab mir gedacht vielleicht kennt sich jemand in der ecke (wesel,dinslaken,hünxe) aus....hab da ein paar verwandte wohnen und wollte den besuch mit einer tour durch den wald ergänzen....
    vielen dank schonmal für eure antworten....


    greetz phil

  • Hallo Phil,


    ist ja schon irgendwie witzig. Wesel ist meine Geburtsstadt und ich habe bis zu meinem Umzug in den Westerwald vor einigen Jahren dort regelmäßig Pilze gesucht (und auch gefunden!)


    Ich weiß nicht, wie gut Du Dich in Wesel auskennst, schwarzwädlerische Verhältnisse werden Dich da sicher nicht erwarten, aber es gibt trotzdem einige ansprechende Mischwald-Gebiete dort, die Du aus der Innenstdt heraus auch bequem mit dem Fahrrad erreichen kannst. (So hab ich es zumindest früher immer gemacht).
    Also, eine vielversprechende Möglichkeit gibt es, wenn Du auf der B 58 stadtauswärts in Richtung Autobahn-Anschluß Schermbeck fährst, und auf halber Strecke (nach etwa 2-3 Km) rechts in die Straße "zum Buttendick" abfährst (Ampelkreuzung; linkerhand liegt ein Gewerbegebiet mit REAL). Dort ist noch reichlich Wald zu finden, ich glaube das Gebiet heißt "Aaper Busch", hier bin ich früher reichlich fündig geworden. Es verläuft dort noch eine stillgelegte Bahnstrecke nach Drevenack, parallell zur B 58, dort in der Nähe der Strecke den Wagen parken. Die Geleise bieten übrigens auch eine recht gute Orientierungshilfe.
    Eine andere Möglichkeit besteht hinter dem nördlich gelegenen Ortsteil "Flüren". Du fährst aus Wesel Innenstadt auf der B8 Richtung Rees. Kurz hinter dem Ort Flüren beginnt ein für Weseler Verhältnisse recht ausgedehntes Waldgebiet mit vorwiegend Nadelwald, ist auch ein wenig hügelig dort. Auch in diesem Waldgebiet solltest Du erfolgreich sein !
    Ansonsten hab ich auch früher schon erstaunt zur Kenntnis genommen, daß es gar nicht mal die größeren Wälder sein müssen, sondern sich auch in den kleineren "Glacies", wie sie in Wesel genannt werden, eine Menge Pilze finden lassen.
    Du kannst ja mal Bescheid geben, wie erfolgreich Du bei Deinem Wesel-Besuch gewesen bist.


    Viele Grüße


    Norbert


    P.S.: Wenn Du im Frühjahr auch noch mal an den Niederrhein kommst, kannst Du ja mal mit Deinen Verwandten an den Lippe-Auen entlang schlendern. Vielleicht habt Ihr Glück und findet dort Morcheln. Aber nicht weiter sagen...;)

  • Hallo Phill,


    mit den "Lippe-Auen" meine ich gemeinhin die weitläufigen Wiesen im Einzugsbereich der Lippe.
    Zwischen der Weseler Lippebrücke (B8 am Lippeschlößchen) und Hünxe waren sie zumindest früher noch sehr zahlreich vorhanden, besonders im Bereich Fusternberg. Inwieweit diese nun allerdings den Neubaugebieten weichen mußten, kann ich nicht sagen.
    Für die ersten Pilze des Jahres, (Morcheln etc.) ist diese Gegend sicherlich sehr geeignet.


    Ich erinnere mich noch gut, daß ich in damaligen Frühjahren an den ersten wärmeren Tagen und auf den sonnengewärmten Ufer- Böschungen viele Pilze entdeckt habe, aber damals überhaupt noch nicht wußte, um welche Arten es sich dabei handelt.


    Viele Grüße


    Norbert


    P.S.: das mit der Trockenheit war bis vorgestern hier im Westerwald auch noch ein Thema. Nun hat es vor 2 Tagen genau in unserem Einzugsgebiet Unmengen an Regen gegeben. Mal sehen, ob dies in den nächsten Tagen auch Auswirkung auf die Pilz-Ausbeute hat...

  • Hallo Norbert....


    das trifft sich ja prima,wohne nämlich direkt an der Lippe und werde es im nächsten Frühjahr erstmal bei mir vor der Tür mit den Morcheln probieren...^^
    Na seit heut hat sich das Wetter bei uns auch umgekrempelt.....hoffe das ich am Wochenende mit großem Erlofg losziehen kann...


    na dann mal vielen dank für Deine sehr informativen Antworten...,werde von meinen Funden berichten.


    Grüße Phil

  • Hallo Phil,


    bist Du mittlerweile mal in Wesel gewesen und hast die dortigen Wälder unsicher gemacht? Sind ja nun schon 4 Wochen rum.


    Kannst ja mal kurz rückmelden, ob Du erfolgreich gewesen bist. Würde mich sehr interessieren.


    Mach's gut


    Norbert