Beiträge von MKKJ88

    In Wuppertal und Umgebung gibt es auch noch einiges an Röhrlingen zu finden. Hier ein paar Bilder vom letzten Wochenende und vorgestern:





    Bei diesem Opa bin ich leider viel zu spät gekommen <X
    Der war etwas größer als meine ausgebreitete Hand 8|





    Allerdings gibt es auch noch schöne junge Exemplare. Echt Super STEINPILZOKTOBER.


    Diesen Armen Steinis wurden dann zu einem super leckeren Pilzrisotto verarbeitet.

    Hi Leute,


    als ich war am Samstag in Wuppertal unterwegs und war trotz der späten Stunde (17Uhr) noch erfolgreich. Habe 2 Birkenpilze, sowie einige Steinis gefunden, über die ich mich besonders gefreut habe, da meine letzten Steinpilzfunde in Wuppertal wohl schon ca. 10 Jahre her sind. Die kleinen habe ich stehen gelassen und mir dir Stelle gemerkt. Wie lange dauert es wohl bis sie eine optimale Größe erreichen?



    Für die Fraßstellen ist wohl dieser Geselle verantwortlich, der sich gerade zum Glück an einem anderen Pilz zu schaffen macht.

    Auf dem einen Bild sieht man schön, einen Fliegenpilz im Hintergrund. Stimmt wohl doch, dass der Fliegenpilz ein Zeiger für Steinpilze ist.

    Hier ein paar Fotos, die ich leider mit dem Handy gemacht hatte, da ich meine DigiCam nicht dabei hatte.




    Viel Erfolg euch auch beim sammeln!

    Hi,


    ich war heute in Breckerfeld unterwegs und an Röhrlingen gibt es bis jetzt echt wenig. Insgesamt 7 Stück. Dafür hatten wir einen schönen Spaziergang an der frischen Luft.


    Wie sieht es im weiteren NRW aus?

    Ich bin ganz oft in warstein unterwegs wenn ich frei habe.ansonsten fahre ich meistens nach breckerfeld.von der uni aus war ich auch schonmal auf einer pilzexkursion in hösel.allerdings war die ausbeute damals sehr mau.ich wollte da aber mal hinfahren was es da jetzt so gibt.wo bist du denn so unterwegs?

    Hi leute, wie sieht es zur zeit in nrw aus? Wollte demnächst in den wald fahren und bräuchte eine Einschätzung ob es sich lohnt zu fahren oder ob ich mich auf einen netten Spaziergang einstellen kann.

    Du scherst aber auch gerade alle Osteuropäer die Pilze sammeln gehen über einen Kamm. Übrigens ich komme aus Polen und gehe nicht mit Plastiktüten und Stirnlampe Pilze sammeln!

    Sehen auf den ersten Blick so aus, aber es fehlen ein paar Details, wie z.B. Querschnitt, Fundort etc. Es ist gut sich an die Anleitung bei der Bestimmung zu halten, dann wird einfacher.

    Hallo liebe Pilzfreunde,



    ich sammle seit meiner Kindheit eigentlich nur Röhrlinge, bis auf einige Ausnahmen, wie Pfifferlinge. Nun würde ich gerne meinen Horizont erweitern und bin heute im Wald über folgenden Freund gestolpert.


    Fundort: Nadelwald - wahrscheinlich Fichte
    Boden: moos --> sauer


    Handelt es sich dabei um einen Fichtenreizker?


    Ich will den jetzt nicht verspeisen, bräuchte aber eine Bestätigung.


    Danke vorab

    Bilder

    • DSCN8316.JPG
    • DSCN8318.JPG
    • DSCN8320.JPG
    • DSCN8322.JPG