Joli Macht mit Rübezahl Kottenforst unsicher

  • aus 53332 Bornheim
  • Mitglied seit 12. Oktober 2012
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
1.714
Karteneintrag
ja
Punkte
10.095
Profil-Aufrufe
287
  • Joli

    Hat eine Antwort im Thema Frühlingstour mit Rainer verfasst.
    Beitrag
    Lieber Karl,
    Wunderschöne Funde zeigst Du uns hier!
    Ich war vorgestern auch in der Eifel (Kalkeifel), ich hatte dort - zu meinem Bedauern - leider einen einzelnen Pilz gesehen (OK, bis auf ein paar Fichtenzapfentüblinge, die jetzt eigentlich überall…
  • Joli

    Hat eine Antwort im Thema Haus-Tintling (Coprinellus domesticus)? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Karl,
    Danke schön für Deine Rückmeldung und für den Link!

    Hallo Stefan,
    Ich danke auch Dir noch mal auf den Hinweis bzgl. den verwandten Arten!

    Ich selbst zähle mich zu den potentiellen Kartierern, denn die Liste mit meinen Funden in NRW ist in…
  • Joli

    Hat eine Antwort im Thema Haus-Tintling (Coprinellus domesticus)? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Stefan,
    Alles klar. Ich habe bei 123pilze gelesen, dass C.ellisii eher einzelne Fruchtkörper bildet. Das würde bei meinem Fund zutreffen...
    Weitere Beschreibungen über C. Ellisii habe ich leider nicht gefunden. Kann jmd.bestätigen, dass diese…
  • Joli

    Hat eine Antwort im Thema Haus-Tintling (Coprinellus domesticus)? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Stefan,
    Danke für deine Antwort. Schade, ich dachte, ich kann diesen Tintling auch makroskopisch bestimmen.
    Auch folgender Merkmal vom Haustintling würden hier gut passen:
    "Fruchtkörper mehr verwelkend, weniger zerfließend."
    LG
    Joli
  • Joli

    Thema
    Hallo zusammen,
    Heute im Au-Wald (mit Eschen, Pappeln und anderen Laubbäumen) auf einem morschen Zweig habe ich diesen Tintling gefunden.

    Der Tintling hat auffälliges gelbes Myzelgeflecht an der Stielbasis. Die Stielbasis ist leicht verdickt. Die…
  • P.S.: und siehe da, ich habe einfach mal nach Geopora sumneriana und Abies gegoogelt...

    Es gibt einen Fund unter Nordmanntanne in Frankreich: recolte.php?action=list&genre=geopora&espece=sumneriana&source=popup -
    17/02/2018 Dominique Thauvin Dominique
  • Servus Joli,

    ich habe ehrlich gesagt die Tanne in Verdacht. Die Gattung Cedrus (Zedern) gehört in die Familie der Pinaceae und hier in zur Unterfamilie der Abietoideae. Kurz gesagt, Tanne und Zeder sind sehr nah miteinander verwandt.

    Sollte mal am…
  • Joli

    Hat eine Antwort im Thema Sandborstlinge - evtl. Geopora sepulta? verfasst.
    Beitrag
    Übrigens, kann jmd.von den Administratoren den Titel meines Beitrags umbenennen?
    Z.B.in "Zedern-Sandborstlinge ohne Zeder"?
    LG
    Joli
  • Joli

    Hat eine Antwort im Thema Sandborstlinge - evtl. Geopora sepulta? verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Norbert.S)

    Hallo Norbert,
    Ich danke für Deine Rückmeldung zu Deinen Erfahrungen!
    Mein Wiederfund nach 3 Jahren bestätigt dann, dass die Sandborstlinge nicht an Zeder gebunden sind.
    Ich möchte sie deshalb auch nicht als Zedern-Sandborstlinge…
  • Joli

    Hat eine Antwort im Thema Sandborstlinge - evtl. Geopora sepulta? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Christoph,
    Ich danke Dir für die ausführliche Antwort und Beispiele für Zedernborstlinge ohne Zeder!
    Ich denke, es ist dann sicher, dass die Sandborstlinge mit die Tanne Mykorrhiza bilden. Nun haben wir dann auch in Deutschland einen Beispiel für…
  • Joli

    Hat eine Antwort im Thema Sandborstlinge - evtl. Geopora sepulta? verfasst.
    Beitrag
    Hallo zusammen,
    nach 3 Jahren habe ich erneut am gleichen Standort die Zedern-Sandborstlinge gefunden, die einen unbekannten Baumpartner haben.
    Letzte 2 Jahre hat der Pilz nicht fruktifiziert und ich dachte schon, dass er nie wieder kommt. Vermutlich…