Mreul Kleinzeug-Begeisterter

  • Männlich
  • aus Marktredwitz
  • Mitglied seit 22. August 2012
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
1.409
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
518
Punkte
9.058
Profil-Aufrufe
1.449
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Thielaviopsis thielavioides verfasst.
    Beitrag
    Hallo zusammen,

    na, ich wenn geahnt hätte, was mein Beitrag für Spuren hinterlässt... dann hätt ich noch viel mehr eingestellt. ;)
    Und das habe ich in nächster Zeit auch wieder vor. Ich sage nur: Orbilien, Flechten, usw.

    Die Thielaviopsis hab ich…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Dreierlei vom Schaf verfasst.
    Beitrag
    Hallo Björn,
    (Zitat von boccaccio)

    Zu S. minimus hab ich natürlich auch schon ein Portrait erstellt, sogar neuer als das von citrinus: Saccobolus minimus
    Bei den letzten Bildern unten siehst du den direkten Größenvergleich mit citrinus, also der ist…
  • Mreul

    Beitrag
    Hallo zusammen,

    da es gerade um die Sichtbarkeit der rauen Oberfläche von R. subtilis geht, ich hab da vor kurzem einige Bilder gemacht, da ich die Art im eigenen Garten gefunden habe. Insgesamt ist die hier nicht allzu selten in mageren…
  • Hallo zusammen,

    am 07.11.2020 gab es wieder einen Überraschungsfund im Wald. Es gab eine vom Pilz befallene Spinne, zumindest dachte ich vor Ort nur an einem Pilz.
    Zuhause hat sich der eine Pilz als zwei Pilze entpuppt die, jedoch Anamorphe und…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Wer kann mir bei der Bestimmung helfen? verfasst.
    Beitrag
    Servus,

    auch ohne Mikro, der Helmling ist eine typische Mycena cinerella. Wenn man die mal kennt, bekommt man die außer bei sehr atypischen Exemplaren eigentlich ohne größere Probleme hin. Im Zweifel kann man dran riechen, der mehlige Geruch…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Kleiner Täubling mit breiten Sporen verfasst.
    Beitrag
    Hallo Claus,

    da bin ich schon mal beruhigt, dass ich offenbar nicht total daneben lag.

    Zu den Fragen und Anmerkungen:
    - Eisensulfat: Kann gut sein, dass mein Reagenz da zu lange steht und nicht mehr recht funktioniert, das steht schon ein paar Jahre…
  • Mreul

    Hat das Thema Kleiner Täubling mit breiten Sporen gestartet.
    Thema
    Hi zusammen,

    habe mich, da ich im Urlaub gerade etwas mehr Zeit habe, wieder einmal an einen Täubling gewagt.
    Hier meine notierten Daten:

    Standort: Bei Betula, auch Picea abies als Mykorrhizapartner denkbar
    Größe: 4 cm Hutdurchmesser; 3,5 cm Höhe;…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Mycena scirpicola oder M. cretata oder ??? verfasst.
    Beitrag
    Hallo zusammen,

    wollte schon länger antworten, bin erst jetzt dazu gekommen, hier also mein Senf:

    Ich denke, dass scirpicola hier tatsächlich die beste Bestimmung ist. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich die Art auch nur aus der Literatur kenne.
  • Mreul

    Beitrag
    Hallo zusammen,

    gerade schrieb mir Peter Püwert dazu, dass auch er nicht an Birke glaubt, sondern eher an Eiche. Dem würde ich mich anschließen wollen, habe das erwähnte Birkenholz oben auch zunächst überlesen.
    Die Rutstroemia firma kann theoretisch…
  • Mreul

    Beitrag
    Hi,

    soweit makroskopisch eben machbar sieht das schon sehr nach Rutstroemia firma aus.

    Viele Grüße,
    Matthias
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Bitte um Hilfe bei der Pilzbestimmung verfasst.
    Beitrag
    Hallo Christoph,

    hast Recht, wie ich das schrieb könnte man das als Aufforderung sehen, dass man nicht mehr explizit darauf achtet. War aber so keinesfalls gemeint.
    Ich wollt es hier im Forum für alle schnell und einfach formulieren und dabei kam es…
  • Mreul

    Beitrag
    Hallo Thorben, hallo Raphael,

    offenbar gehöre ich zur seltenen Subspezies von Pilzinteressierten, die gerne Hebelomas bearbeitet. Also mir machen die schon Spaß, gerade weil man was zu knabbern hat.
    Denke auch wie Raphael, dass das auf velutipes…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Ein paar Schleierlinge vom Wochenende verfasst.
    Beitrag
    Hallo zusammen,

    danke für eure Rückmeldungen. Dann lag ich ja bei 1 & 3 schon mal nicht so weit daneben. WObei die anomalus-Gruppe ja recht einfach zu erkennen ist, aber dann geht es los.
    Zur Nr. 4 hab ich nach wie vor keinen Schimmer was das sein…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Bitte um Hilfe bei der Pilzbestimmung verfasst.
    Beitrag
    Hallo André,

    kurz noch zur Nr. 4, die ja schon sehr auffällig ist, aber trotzdem ist das wie schon gesagt wurde einfach eine blaue Form von Mycena pura.
    Besonders häufig ist die aber sicher nicht, ich suche schon lange danach, bisher vergeblich.

  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Seltsamer "Helmling" verfasst.
    Beitrag
    Hallo Norbert,

    ich würd mal davon ausgehen, dass das kleine intensiv gefärbte Exemplar rechts in Bild 1 auch dazugehört. Mit solchen Farben wäre das dann eine stark ausgeblasste Atheniella/Mycena leptophylla. Mikroskopisch hätte die aber auch…
  • Mreul

    Hat das Thema Ein paar Schleierlinge vom Wochenende gestartet.
    Thema
    Hi zusammen,

    hier hätte ich vier wie ich finde recht schöne Kollektionen von Schleierlingen aus einem sauren Fichte-Kiefernwald mit einigen Birken drin. Kenne das Gebiet seit meiner frühesten Kindheit, habe die Schleierlinge dort aber noch nie…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Eine Inocybe mal wieder verfasst.
    Beitrag
    Hi Pablo und Ditte,

    danke Pablo für's Hochschieben, das mit dem @ vergess ich jedes Mal...

    Und natürlich vielen Dank für die Bestimmung, Ditte. Da hätt ich lang dran gesessen, weil ich den Hut nie im Leben als schuppig erkannt hätte. Jetzt wo ich…
  • Mreul

    Like (Beitrag)
    Hallo Matthias und Pablo, nein bestimmt nicht I. furfurea, da passt so ziemlich gar nix:).
    Das ist schlicht und einfach Inocybe flocculosa. Sehr sicher. Die beiden Fruchtkörper ganz rechts sind sehr typisch, dazu die Form der Sporen und die Zystiden, die…
  • Mreul

    Like (Beitrag)
    Hallo zusammen

    Hier ist jetzt gerade so richtig viel los. In manchen Wäldern muss man schauen wo man hintritt.
    Ein paar interessante Funde:

    1: Conocybe siliginea:
    Ein Samthäubchen mit mittelgrossen Sporen, ohne lecythiforme Kaulozystiden und…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Nur Kleinvieh im Muschelkalk. verfasst.
    Beitrag
    Hi Norbert,

    interessant, dass es bei Dir auf Kalk auch nicht allzu viel gibt. Hier in den paar nahegelegenen Kalkgebieten ist das Bild trotz längerer Nässe ähnlich, es gibt noch nicht viel, im Vergleich zu letztem Jahr um die Zeit praktisch nix.…