Mreul Kleinzeug-Begeisterter

  • Männlich
  • aus Marktredwitz
  • Mitglied seit 22. August 2012
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
1.301
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
355
Punkte
9.480
Profil-Aufrufe
1.017
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Eispilze verfasst.
    Beitrag
    Hallo Ralf,

    wieder einmal große Klasse, was Du präsentierst. Besonders der Märzschneckling, den such ich immer noch vergeblich. War heute und gestern jeweils auch draußen, Pilze gibt es hier ohne Ende. An meinen Sarcoscypha-Stellen war ich aber…
  • Mreul

    Beitrag
    Hallo Nobi,

    ist geändert, das hab ich noch vergessen. Dann ist das also wieder einmal was Exotisches hier, sehr interessant.

    Hab mich momentan vom Afrika-Dung etwas zurückgehalten, da es hier im Freiland gerade Pilze ohne Ende gibt, obwohl vieles…
  • (Zitat von Mreul)

    Warum nicht, Matthias?
    Lasiobolus trichoboloides hat nach Bezerra & Kimbrough Sporen von 8,5-11,5 x 6-9 µm sowie 0-1 fach septierte Setae bis 110 µm Länge.
    Ich finde nichts, was besser passen würde.

    Liebe Grüße
    Nobi
  • Mreul

    Beitrag
    Hi Nobi,

    tja, warum nicht - ich hätte sowas makroskopisch eben nicht unmittelbar mit einem Lasiobolus in Verbindung gebracht und dass es welche mit so dünnen Haaren gibt wusste ich auch nicht. Jetzt weiß ich es und das passt perfekt, auch zur…
  • Mreul

    Thema
    Hallo zusammen,

    Hagen zeigte ja schon mal einen kleinen Becherling auf Giraffe, der nicht so ganz klar war: Komische rote Scheibchen

    Nun ist bei mir wenigstens ein Exemplar mal vollreif aufgetaucht. Was die Sache aber nicht einfacher macht, v.a. die…
  • Hallo Thorben,

    dann passen die natürlich perfekt und die Sporen oben im Bild dürften woanders hingehören.

    Danke für die Info,
    Matthias
  • Mreul

    Beitrag
    Hi,

    da bin ich freilich interessiert, PN ist raus.

    Viele Grüße,
    Matthias
  • Hallo zusammen,

    ich glaube es handelt sich hierbei um Hendersonia sarmentorum f. mahoniae, die alle unter Hendersonia sarmentorum gefasst werden.
    Es gibt hier einen Link zu der Beschreibung ( Annls hist.-nat. Mus. natn. hung. 7: 54 (1909) ) von der H.…
  • Hallo Thorben,

    interessant, hat er denn andere Sporenmaße herausgebracht? Weil z.B. bei Malysheva/Morozova sind die Sporen mit 7.6–9 × 2.6–3.1 μm, Q* = 2.9 angegeben, was zu den Sporen oben gar nicht passt. Ich kenn die var microcephala nicht…
  • Hallo zusammen,

    dank Jürgen Miersch hat dieser Pilz jetzt einen Namen.
    Ihr habt mit Hemimycena die richtige Gattung im Visier gehabt und du Matthias, hattest den richtigen Riecher gehabt mit dem mauretanica-Aggregat.
    Der Pilz hört nämlich auf dem…
  • Mreul

    Beitrag
    Hi Thorben,

    ohne jetzt genauer recherchiert zu haben würd ich mal Richtung Hendersonia suchen, wenn Du das nicht sowieso schon getan hast.
    Weiß nicht, ob da substratspezifische oder auch plurivore Arten exisiteren, die so aussehen.

    Viele Grüße,
  • Hallo zusammen,

    ich habe hier eine Anamorphe auf einem Blatt einer Mahonia sp., die ich am 18.01.2020 im Botanischen Garten Bochum finden konnte.
    Die Sporen scheinen Frei zu sein, zumindest konnte ich keine konidiogenen Zellen entdecken.
    Hier sind die…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Saccobolus geminatus verfasst.
    Beitrag
    Danke Euch.
    Ja, die Zusammenarbeit mit Torsten ist schon was besonderes. Da wird sicher noch einiges folgen. Bei Gelegenheit kultiviere ich auch mal wieder was bei mir Heimisches. Das ist ja in letzter Zeit etwas zu kurz gekommen.

    Viele Grüße,
    Matthias
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Podospora australis aus Namibia verfasst.
    Beitrag
    Hallo zusammen,

    interessant, dann scheint der in den warmen Gegenden doch recht häufig zu sein, wenn der überall kommt. Bei mir sind auf Zebra auch weitere gekommen, die haben nun die Herrschaft nach den Sordarias übernommen. Nun kommen auch noch…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Neuer Ascobolus aus Namibia verfasst.
    Beitrag
    Hi zusammen,

    ich hatte ja auf was neues gehofft, doch nun bin ich trotzdem überzeugt, dass es "nur" michaudii ist.
    Habe nochmal die Reste des Exemplars gar untersucht und dabei eine Stelle mit einer gewaltigen Variabilität der Sporengrößen gefunden.
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Ein Fest für die Augen verfasst.
    Beitrag
    Hallo Ralf,

    der helle Wahnsinn oder besser der bunte Wahnsinn, so eine farbenfrohe Pilztour hab ich zu dieser Jahreszeit noch nie gesehen.
    Überhaupt hab ich nur drei der gezeigten Arten überhaupt selbst gesehen - Gerne mehr davon.
    Trotz der weniger…
  • Mreul

    Hat das Thema Saccobolus geminatus gestartet.
    Thema
    Hallo Dungpilzfreunde,

    Torsten, die übersinnliche Saccobolus-Spürnase hat mal wieder was gefunden. Und ich hab die Art prompt zum Untersuchen bekommen.
    Es handelt sich um einen winziges Becherchen von ca. 0,15 mm Durchmesser. Das Substrat, ein…
  • Mreul

    Like (Beitrag)
    Im Winter gibt es keine Pilze. Oder nur Porlinge und Kleinzeugs. Von wegen.
    Zusammen mit Melanie Schoppe und Rainer Wald ging es zu Günter in Richtung Mosel zu einem Fundort von Sarcoscypha jurana. Vor Ort wurden alle Erwartungen übertroffen.…
  • Mreul

    Hat das Thema Chaetomium cuniculorum aus Namibia gestartet.
    Thema
    Hallo zusammen,

    der Hasendung lässt nicht locker, schon wieder ist was Neues drauf.
    Chaetomium cuniculorum ist mein Ergebnis für diese kleinen Wollbüschelchen mit zwei verschiedenen Haartypen und ziemlich langen Sporen.
    Wurde im Forum auch schon mal…
  • Mreul

    Hat das Thema Neuer Ascobolus aus Namibia gestartet.
    Thema
    Servus,

    seit einiger Zeit hab ich ein ziemlich großes Einzelexemplar eines Ascobolus auf Oryx-Dung. Leider will das irgendwie nicht richtig ausreifen, hat aber immerhin einige reife Asci hervorgebracht, sodass ich das nun mal untersucht habe, bevor es…