Mreul Kleinzeug-Begeisterter

  • Männlich
  • aus Marktredwitz
  • Mitglied seit 22. August 2012
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
1.461
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
669
Punkte
9.524
Profil-Aufrufe
1.836
  • Mreul

    Like (Beitrag)
    Auf Gänsekot meine ich Ascobolus elegans gefunden zu haben. Bisher habe ich mich ja meist auf Dungproben von reinen Pflanzenfressern beschränkt. Nachdem nun bei unserer letzten Exkursion (29.5.) der Uferbereich eines Sees von der dortigen Gänseplage
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Hydnotrya sp. - vielleicht Michaels Rasentrüffel? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Peter,

    danke für den Link, hab ich irgendwie übersehen, dass da ja ein Schlüssel drin ist. Ist ja sehr übersichtlich die Gattung und die Bestimmung damit ja klar.
    Heide, den Fund hab ich, wie per Mail schon geschrieben, in die Kartierung…
  • Hallo Rudi,



    da ist irgendwann mal (von wem?) ein Fehler produziert worden und dann wurde (internetüblich) schnell voneinander abgeschrieben, weil man den Blick in die Literatur nicht mehr für so wichtig nimmt. ;( In den Erstbeschreibungen sind die Arten
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Hydnotrya sp. - vielleicht Michaels Rasentrüffel? verfasst.
    Beitrag
    Hallo zusammen,

    habe mit Heides Fund mittlerweile angeschaut. Mit konstant elliptischen Sporen von 28-32 x 20-23 µm ohne Ornamentation (mit 34-42 x 28-31 µm) komme ich auf die anfangs vermutete Hydnotrya michaelis. Die elliptischen Sporen sollen…
  • Hallo liebe Forianer,

    heute möchte ich euch diesen besonderen Fund vorstellen, der mir gestern gelang.

    Nicht größer als ein Streichholz lugten die Fruchtkörper aus der Erde.





    Im Studiofoto ist auch die rosa Tönung eindeutig zu erkennen.









  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Hydnotrya sp. - vielleicht Michaels Rasentrüffel? verfasst.
    Beitrag
    Hi,

    schöner Fund! Hab ich noch nie gesehen, obwohl es hier mehr als genug saure Nadelwälder gibt.
    (Zitat von Texten)

    also ich wäre interessiert. Bin kein Experte für Hypogäen, aber das kann notfalls auch noch jemand anhand der Mikrodaten dann…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Ascomycet an Brombeere verfasst.
    Beitrag
    Hallo Chris,

    Glückwunsch zu sehr seltenen und noch dazu auch optisch sehr schönen Fund.
    Sofern genug da ist und die noch ein paar Tage vital bleiben könnten, hätte ich schon Interesse mir sowas mal anzusehen und zu dokumentieren. Sequenzieren o.Ä.…
  • Mreul

    Like (Beitrag)
    Hallo,

    am 27.05.2021 fand ich diesen Pilz an Brombeere (Rubus spec.) in einem Schleengebüsch. Makroskopisch erinnert mich der Pilz an die Gattung Proliferodiscus, mikroskopisch passt hier jedoch nichts.

    Gattungs- oder Artvorschläge nehme ich dankend…
  • Mreul

    Hat das Thema Neuer Artikel über Lamprospora gestartet.
    Thema
    Hallo Leute,

    mein Pilzfreund Marcel aus Hamburg bat mich, einen Link zu einem gestern erschienenen Artikel über isoliert-warzige Lamprosporas zu teilen:
    (PDF) Warts galore – on three new Lamprospora De Not. species (Pezizales) from Southern Europe
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Schlehen-Rötlinge wenn nicht jetzt wann dann? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Karl, hallo Ulla,

    bei mir geht es dieses Jahr erst los mit Entoloma sepium. Habe die Art seit vielen Jahren im Garten unter gleich mehreren Apfelbäumen und einem Kirschbaum. Im Moment zeigen sich erst die ersten kleinen Exemplare. Bin gespannt…
  • Hallo zusammen

    Gestern zeigte mir Lucky einen Fundort mit sicherlich hundert Schlehen-Rötlingen (Entoloma sepium) unter Kirschbäumen. Das reichliche Vorkommen war ein willkommener Anlaß die Variabilität der Art abzulichten. Gemeinsam war allen…
  • Hallo Bernd,
    (Zitat von kruenta)

    Diesen Fund habe ich mir auch angeschaut und es ist Nectriopsis lecanodes.
    Leider waren viele Frk. unreif und bei anderen waren die Sporen nicht mehr vital.
    Ein paar vitale Sporen konnte ich messen, die auch zu dieser Art…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Filziges Becherchen → Lachnellula calycina verfasst.
    Beitrag
    Hallo Thorben,

    hast Du auch mit Lachnellula calycina verglichen?
    Zottos Ordner: calycina – Google Drive

    Weil die Sporen sehen mir recht klein aus, schätze mal unter 4 µm, was für calycina sprechen würde, wenn es so ist. Auch die negative…
  • Mreul

    Like (Beitrag)
    Hallo zusammen,

    nach vielen Jahren habe ich endlich mal wieder die gelbe Varietät des Maipilzes (Calocybe gambosa var. flavida) gefunden. Niedersachsen, Landkreis Schaumburg

    LG Karl

  • Hallo Thorben,

    ich denke dass das Hypoxylon perforatum ist.
    Die Pigmentkörnchen im Stroma sind ganz klar braungelb und nicht orange, auf meinem Monitor jedenfalls. Das Problem ist, dass sich ein ziemlich orangegelbes Pigment löst bei dieser Art, das…
  • Hallo zusammen,

    ich habe mal angefangen, mich etwas mit der Gattung Hypoxylon zu beschäftgen.
    In diesem Fall mache ich ein Portrait zu der Hypoxylon petriniae perforatum auf, die ich am 03.05.21 an Esche gefunden hatte.
    Hier sind die Bilder:
    1.


    2.


  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Expertisen, Gattungsspezialisten und Suchaufrufe. verfasst.
    Beitrag
    Hi,
    (Zitat von Schupfnudel)

    Bei Mycena s.l. meine ich v.a. noch Hemimycena, Mycenella, Fayodia, Resinomycena, Phloeomana, Atheniella. (Gehören nicht alle zu den Mycenaceae).
    Marasmius s.l., da meine ich an Heimischen Gattungen v.a. noch Crinipellis,…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Expertisen, Gattungsspezialisten und Suchaufrufe. verfasst.
    Beitrag
    Hi zusammen,

    dann füge ich mal meine Interessenschwerpunkte mit an, da wurde das meiste noch nicht genannt:
    Mycena s.l., Marasmius s.l., Inoperculate Discomyceten/Helotiales, Orbiliomycetes, Kleinpilze an exponierten trockenen Standorten, Discocarpe…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Pilze in allen Töpfen verfasst.
    Beitrag
    Hi,

    sehr sicher eine Art der Gattung Ascobolus, die nach meiner Erfahrung klar häufigste Art an Blumentopferde mit dem Aussehen ist Ascobolus foliicola, wobei es weitere Arten gibt, die man nur mikroskopisch sicher unterscheiden kann.
    Zur…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Zwei Neue Coprinus- Arten! verfasst.
    Beitrag
    Hallo Hans,

    kann mich Nobi und Stefan nur anschließen und werde durch Deinen Beitrag ab jetzt sicher noch genauer auf Tintlinge achten.

    Viele Grüße,
    Matthias