Mreul Kleinzeug-Begeisterter

  • Männlich
  • aus Marktredwitz
  • Mitglied seit 22. August 2012
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
1.388
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
484
Punkte
8.904
Profil-Aufrufe
1.340
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Coccomyces tumidus verfasst.
    Beitrag
    Hallo Philipp,

    Coccomyces tumidus passt, genau so hab ich den schon viele Male gesehen. Dieses Jahr auch schon dreimal, scheint hier bei mir die häufigste Art zu sein. An Buchenlaub hatte ich vor längerer Zeit auch noch coronatus, aber tumidus…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Brauch Hilfe bei Pilz im Rasen verfasst.
    Beitrag
    Hallo Tuppie,

    das ist Laetisaria fuciformis, die Rotspitzigkeit, der Befall damit ist sicher für die Gelbfärbung, etc. verantwortlich. Dazu findet man im Netz sehr viele Infos, wenn man denn den Namen mal weiß.

    Viele Grüße,
    Matthias
  • Mreul

    Like (Beitrag)
    Hallo zusammen,

    hier die angekündigte Fortsetzung von Lange Eifeltour Teil 1
    Gegen 12:30 erreichten wir ein Gebiet, in dem es in der Woche ergiebig geregnet hatte, aber mit Massenfunden rechneten wir natürlich nicht. Bei einigen Kiefern gab es Reihen…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Zwei Saftlinge, ein Helmling und ein Kompostverwerter verfasst.
    Beitrag
    Hi Raphael,

    die glutinipes ist auch aus meiner Sicht sehr eindeutig, selbst makroskopisch würde ich meinen. Habe glutinipes seit Jahren bei mir im Garten in großer Zahl wachsen und die sehen exakt so aus. Die Lamellentrama beseitigt dann, wie Pablo…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Kleiner Täubling unter Roteiche verfasst.
    Beitrag
    Hallo Oehrling,

    dann hab ich bei den Reaktionen wohl geistig einen Dreher drin, dachte das wäre im Fleisch auch mal relevant. War dann vielleicht aber Cortinarius.
    Nächstes Mal weiß ich Bescheid.

    Viele Grüße,
    Matthias
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Risspilze vom Park - Teil 2 verfasst.
    Beitrag
    Hallo Raphael,

    danke für die Hinweise, schau ich mir mal an.
    Habe für beide noch keine so rechte Idee. I. glabripes kenn ich dem Namen nach, aber noch nie gefunden oder eben noch nie mitgenommen.

    Viele Grüße,
    Matthias
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Risspilze vom Park - Teil 1 verfasst.
    Beitrag
    Hallo Raphael,

    nun zum eigentlichen Thema, Pilze: Die Nr. 2 war zweifelsfrei oben etwas violett, also pusio könnte in der Tat nicht verkehrt sein. Schau ich mir mal an. Ich hatte auch schon eindeutige pusios gefunden, die sahen für mich etwas anders…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Risspilze vom Park - Teil 1 verfasst.
    Beitrag
    Hi Pablo,

    Bilder sollten nun da sein.
    Als Webprogrammierer hab ich oft mit dem Cache zu tun, insofern weiß ich Bescheid wie das läuft.
    Hier kann ich aber ausschließen, dass es rein am Cache liegt, dass ich die Bilder noch sehe.

    Folgendes als Info für…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Kleiner Täubling unter Roteiche verfasst.
    Beitrag
    Hallo Werner, Hallo Oehrling,

    danke für Eure Antworten.

    Ich habe die KOH-Reaktion an der in der Tat gelblichen Stielbasis geprüft, und siehe da, intensiv rot:


    Denke daher, nun kann ich den als Russula insignis beschriften.

    Warum meine Angaben nicht…
  • Mreul

    Like (Beitrag)
    Hallo Matthias,

    unstrittig dürfte sein, dass es sich um einen Täubling aus der Sektion Ingratulae und hier aus der Gruppe um R. amoenolens, also einen Kammtäubling i. w. S. handelt. Diese haben oft einen markanten Geruch und sind teilweise scharf…
  • Mreul

    Hat das Thema Kleiner Täubling unter Roteiche gestartet.
    Thema
    Hi zusammen,

    normalerweise mache ich um alles, was wissenschaftlich "Russula" heißt einen weiten Bogen und kümmere mich lieber um alles andere. Aber die folgende Kollektion stand einfach zu schön da, sodass ich es mal versuchen wollte die Art…
  • Mreul

    Hat das Thema Risspilze vom Park - Teil 2 gestartet.
    Thema
    Hallo Rissi-Fans,

    hier zwei weitere Risspilz-Funde, bei denen ich noch zu keiner sinnigen Bestimmung gekommen bin.

    Zunächst mal mein einziger Höckersporer von diesem Tag:

    Risspilz 3: Herbarnummer #8038

    Standort: Laubmischwaldrand mit Quercus, Tilia,…
  • Mreul

    Hat das Thema Risspilze vom Park - Teil 1 gestartet.
    Thema
    Hallo Risspilzfreunde,

    gestern (04.09.2020) habe ich einige Risspilze eingesammelt und zusammen mit Arten aus vielen anderen Gattungen bearbeitet.
    Insgesamt vier Kollektionen sind recht interessant gewesen und immerhin hab ich in der abgesuchten…
  • Mreul

    Like (Beitrag)
    Hallo

    Ich kämpfe seit einigen Tagen mit einem Asco den ich an zwei Stellen am Wegrand gefunden habe und kann nicht recht glauben dass so ein auffälliger Pilz so schwierig zu bestimmen sein soll.

    Die Apothezien sind gelb bis orange, ca. 5mm bis 20mm…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Oranger Asco auf Erde verfasst.
    Beitrag
    Hallo Philipp,

    das ist ganz normal, dass auch scheinbar sehr auffällige Arten mal schwierig zu bestimmen sind, einfach weil sie entweder selten oder kaum beachtet werden.
    Bei der Art die Du zeigst, ist die Kombination aus der schönen orangen Färbung…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Capronia cf. semi-immersa>>> Capronia pulcherrima verfasst.
    Beitrag
    Hallo Thorben,

    meiner Meinung nach hast Du klar C. pulcherrima.
    Capronia semi-immersa finde ich immer mit deutlich größeren Sporen, die fangen da bei ca. 15µm an und gehen je nach Kollektion mal bis 18 oder bis 20µm. Auch die Breite ist schon…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Tannenbegleitende Pilze verfasst.
    Beitrag
    Hallo zusammen,

    auch wenn hier im Fichtelgebirge Tannebestände nicht so zahlreich vorhanden sind, ein paar hab ich auftreiben können. An zwei dieser Standorte gibt es auch Totholz, an denen sich ein paar interessante Arten zeigen.

    Lachnellula
  • Mreul

    Beitrag
    Hallo Thorben,

    schau mal bei Simocybe.
    So spontan wird das Richtung centunculus gehen, nur dass ich den mit 4-sporigen Basidien kenne. Aber die Gattung sollte es auf alle Fälle sein.

    Viele Grüße,
    Matthias
  • Mreul

    Like (Beitrag)
    Hallo zusammen,

    ich möchte euch in diesem Portrait eine Bisporella claroflava zeigen, die ich am 15.08.2020 gefunden hatte.
    Leider konnte ich nicht so viele Sporen messen wie eigentlich beabsichtigt war.
    Hier sind die Bilder:
    1.


    2.


    3.


    4. Asci…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Becherling auf feuchtem Holz verfasst.
    Beitrag
    Hallo Dippold,

    denke mal, dass das Phaeohelotium fulvidulum sein wird, gehört zum Umfeld von monticola.
    Ph. fulvidulum hat an den Ascusbasen keine Haken, das wäre noch ein gutes Merkmal. Die Art sollte bei Verletzung röten, ich meine das im Ansatz…