Matsutake Auf den Spuren der Vielfalt

  • Mitglied seit 3. September 2018
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
116
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
14
Punkte
754
Profil-Aufrufe
285
  • Matsutake

    Hat eine Antwort im Thema 2019 - Pilze in Berlin/Brandenburg verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Craterelle)

    Gratuliere! Die hoffte ich in den letzten Tagen auch mal zu finden - aber erfolglos. Wo hast Du die gefunden? Irgendwo in der Nähe?
  • Matsutake

    Hat eine Antwort im Thema brauner Ritterling vom Berliner "Todesstreifen" verfasst.
    Beitrag
    Ja, sollte dieselbe Sandkiste sein. Allerdings sind Pilzsucher da nach Hundemenschen (allerdings mit großem Abstand) schon fast die zweithäufigste Besuchergruppe. Meinen Hund nehme ich da nicht mehr mit, denn der schließt sich dann lieber den anderen…
  • Matsutake

    Hat eine Antwort im Thema Rübling mit langem Stiel (--> Mycena polygramma cf) verfasst.
    Beitrag
    Danke für die Hinweise: Mycena polygramma, der Rillstielige Helmling, scheint den Nagel ziemlich auf den Kopf zu treffen. Dazu passt auf jeden Fall auch, dass der Stiel - wie ich mich jetzt erinnere - sehr brüchig war, und es deswegen etwas schwierig…
  • Matsutake

    Hat eine Antwort im Thema unbekannter Pilz von Saftlingswiese in Irland verfasst.
    Beitrag
    Hallo Werner,
    auf den Gedanken war ich wirklich bisher gar nicht gekommen, kann's aber von den Bildern her nachvollziehen. Eigentlich erkenne ich einen Täubling schon, wenn ich ihn sehe, aber jetzt hast Du mich wirklich verunsichert. R. pectinatoides…
  • Matsutake

    Hat eine Antwort im Thema Rötling von der Saftlingswiese in Irland verfasst.
    Beitrag
    Vielen herzlichen Dank! E. sericeum passt zumindest makroskopisch gut. An einen Geruch kann ich mich leider nicht erinnern und hatte auch keinen notiert - und die Pilze habe ich inzwischen leider nicht mehr. Aber für meine Zwecke reicht ein E. sericeum…
  • Matsutake

    Hat eine Antwort im Thema brauner Ritterling vom Berliner "Todesstreifen" verfasst.
    Beitrag
    Liebe Ritterlingsexperten,
    wow, das ist ja wirklich alles viel komplizierter als erwartet und damit kein Wunder, dass ich nicht leicht zu einer vernünftigen Bestimmung kommen konnte (was leider aber auch manchmal passiert, wenn es nicht so schwierige…
  • Matsutake

    Hat eine Antwort im Thema Rötling von der Saftlingswiese in Irland verfasst.
    Beitrag
    oh, sorry, ich dachte, ich hätte geschrieben, dass es um das Fach links unten geht, hatte ich aber nicht.
    Die bläulichen im Fach weiter rechts waren Violette Rettich-Helmlinge.
  • Matsutake

    Hat eine Antwort im Thema Rübling mit langem Stiel (--> Mycena polygramma cf) verfasst.
    Beitrag
    Hallo Uwe,
    den wurzelnden hatte ich in den letzten Wochen auch ein paar mal, und der scheint ja auch sehr variabel zu sein. Aber die, die ich bisher als solche bestimmt habe, waren dann doch recht anders, insbes. mit breiterem Hut. Außerdem hatten die…
  • Matsutake

    Hat eine Antwort im Thema brauner Ritterling vom Berliner "Todesstreifen" verfasst.
    Beitrag
    Guten Morgen Werner,
    T. albobrunneum passt in der Tat gut. Bei dem war ich bei meinen Recherchen auch schon mal gelandet, war dann aber verwirrt durch die unterschiedlichen Beschreibungen in verschiedenen Literaturquellen, von denen manche eben nicht…
  • Matsutake

    Hat eine Antwort im Thema Rötling von der Saftlingswiese in Irland verfasst.
    Beitrag
    Ja, das sind sogar die identischen drei Pilze aus dem letzten Bild hier. Die kamen danach in die Sammelbox.
  • Matsutake

    Thema
    Hallo,

    hier noch was aus heimatlichen Gefilden, nämlich vom sandigen ehemaligen Todesstreifen im Nordwesten von Berlin: ein brauner Ritterling, den ingosixecho mit
    Sicherheit im Handumdrehen bestimmt. Diese Art wuchs direkt neben zahlreichen…
  • Matsutake

    Thema
    Hallo,

    und hier wie angekündigt noch die Rötlinge von der gleichen Wiese wie die letzten beiden Anfragen von mir. Das Sporenpulver war in der Tat altrosa.
    Leider kenne ich mich mit Rötlingen fast gar nicht aus und habe bisher auch nur wenige Rötlinge…
  • Matsutake

    Thema
    Hallo,

    wenn ich schon dabei bin, Euch mit irischen Pilzen herauszufordern, hier gleich noch eine weitere Art. Diese Pilze standen genau bei den anderen aus meiner vorherigen Anfrage, also am Rande einer Saftlingswiese unter großen Buchen.

    Die ersten 4…
  • Matsutake

    Thema
    Guten Abend,

    Anfang November war ich dienstlich in Dublin. Wie sich herausstellte war die Rasenfläche vor dem Hotel eine tolle Saftlingswiese mit mind. 4 verschiedenen Arten (Kegeliger, Schnürsporiger und Papageigrüner S., Jungfernellering). Am…
  • Matsutake

    Thema
    Guten Abend,

    von meiner Pilztour vom letzten Sonntag (siehe 2019 - Pilze in Berlin/Brandenburg) ist noch ein möglicherweise per Bild bestimmbarer Bestimmling übrig. Der Pilz sieht ja recht charakteristisch aus, aber über die Vermutung "Rübling"…
  • Hallo Simone,
    das sind garantiert keine Parasole, allenfalls der halbe große Hut auf dem ersten Foto könnte einer sein. Aber man sieht nicht genug. Bei den Anderen tippe ich auch auf irgendeine Amanita. Vielleicht gelbe Knollenblätterpilze. Die sind…
  • Hallo Lars,
    Dein Fund könnte Leucopaxillus rhodoleucus, der Rosablättrige Krempentrichterling sein.
    LG Ulla
  • Matsutake

    Hat eine Antwort im Thema knorpeliger weißer Pilz mit rosa Lamellen verfasst.
    Beitrag
    Hallo Ulla,

    Danke für den Tipp! Ja, genau das scheint er zu sein. Jedenfalls passen die Beschreibungen im Ludwig und in Pilze BW genau. Die ganze Gattung hatte ich eigentlich bisher gar nicht auf dem Schirm.

    Mal sehen, ob sich noch jemand dazu…
  • Matsutake

    Thema
    Liebe Pilzexperten,

    am Sonntag hatte ich südöstlich von Berlin eine schöne spätherbstliche Pilztour machen können - ein paar pilzige Eindrücke habe ich hier im Regionalforum eingestellt: 2019 - Pilze in Berlin/Brandenburg
    Allerdings sind von der Tour…
  • Matsutake

    Hat eine Antwort im Thema 2019 - Pilze in Berlin/Brandenburg verfasst.
    Beitrag
    Einen schönen Gruß in die Berlin-Brandenburger Runde,

    am vergangenen Sonntag war ich wieder ein Stück auf dem 66-Seen-Wanderweg unterwegs; diesmal von Hangelsberg bis Woltersdorf, also im Südosten. Soweit es die bei Helligkeit zur Verfügung stehende…