Tricholomopsis mycoloco - pilzverrückt

  • Männlich
  • 50
  • aus Mammendorf
  • Mitglied seit 19. Juni 2017
Beiträge
2.146
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
999
Punkte
12.024
Profil-Aufrufe
2.865
  • Tricholomopsis

    Hat eine Antwort im Thema Wisst ihr was das für 2 Pilzsorten sind ? verfasst.
    Beitrag
    Servus Tringo,

    beide Arten gehören m.E. in die Gattung der Helmlinge (Gattung Mycena). Mangels Information kann ich nicht mehr dazu sagen.
    Speiswert - mir unbekannt.

    Liebe Grüße,
    Christoph
  • Tricholomopsis

    Hat eine Antwort im Thema Tricholoma pardinum? verfasst.
    Beitrag
    Servus Carina,

    klar, beide riechen nach Mehl - aber es gibt dann ja weitere Geruchskomponenten. Und das ist natürlich schon subjektiv. Wenn man den Mehlgeruch aber gedanklich etwas abschwächt/abschüttelt, kommen andere Aromen nach. Und beim echten…
  • Tricholomopsis

    Hat eine Antwort im Thema Kurznetziger Hexenröhrling? verfasst.
    Beitrag
    Servus Pablo,

    bei mir sind die S. mendax-Fruchtkörper häufig so schlankstielig. Das ist hier mehr die Regel als die Ausnahme. Und danke für dein P.S. - ich messe immer konsequent alle passenden und wechsle öfter den Bereich, in dem ich messe. Daher…
  • Tricholomopsis

    Hat eine Antwort im Thema Tricholoma pardinum? verfasst.
    Beitrag
    Servus beinand,

    auch bei mir ist Tricholoma filamentosum bei weitem der häufigere der beiden. Den echten Tiger habe ich auch nur sehr selten gesehen, während der Fasertiger bei mir in den Kalkbuchenwäldern weit verbreitet ist.

    Ein…
  • Tricholomopsis

    Beitrag
    Servus Dodo,

    ich denke, du hast wirklich nur ein Albino verspeist. ^^ Darf man Schimmel essen? (ich meine natürlich das Pferd) Einhörner gibts nicht mehr. Das letzte habe ich verputzt (ich habe ein T-Shirt mit dem Motiv, wie ein Drache in ein Einhorn…
  • Tricholomopsis

    Hat eine Antwort im Thema 2 Täublinge verfasst.
    Beitrag
    Servus Bernd,

    FeSO4 ist kein elementares Eisen, sondern eine Eisenverbindung (deshalb hat das Eisen sie Oxidationsstufe II - ich habe ja auch nichts von Eisenionen geschrieben). Hier darum geht es ja wohl auch nicht.

    Ich habe auch nicht geschrieben,…
  • Tricholomopsis

    Hat eine Antwort im Thema Cortinarius? Und dann? verfasst.
    Beitrag
    Servus Maria,

    ich bin allerdings kein Schleierlingsexperte... aber für mich sieht das auch nach einem Cortinarius melanotus aus, der seine besseren Tage hinter sich gelassen hat. Wenn du ihn da wieder frisch finden solltest... ;-)

    Liebe Grüße,
    Christoph
  • Tricholomopsis

    Hat eine Antwort im Thema Was ist Amanita phalloides var alba ? wie aussieht ? verfasst.
    Beitrag
    Servus beli,

    kennst du den Schlüssel, den ich erstellt habe? - siehe hier: Schlüssel der europäischen Arten von Amanita sect. Phalloideae - kannst du da auch als Word-Dokument runterladen. Und du findest auch ein bisserl Mikroskopie.

    Mehr als eine…
  • Hallo, Beli!

    Ich denke auch, daß es Übergänge zwischen rein weißen Amanita phalloides und grünen Exemplaren gibt. Darum ja auch keine eigene Art, sondern eben nur eine "Varietät".
    Gerade junge Fruchtkörper sind oft noch heller als die älteren,…
  • Tricholomopsis

    Like (Beitrag)
    Hallo,

    Armillaria cf. ostoyae (Dunkler Hallimasch).
    Pilzkurse bringen einen enorm weiter, viel Spaß! Und Willkommen im Forum.

    Viele Grüße,
    Emil
  • Tricholomopsis

    Hat eine Antwort im Thema Kurznetziger Hexenröhrling? verfasst.
    Beitrag
    Servus Andreas,

    ich gebe Stefan und Pablo recht. Stefan, weil S. mendax meist schlanker daherkommt und Pablo, weil S. medax auch mal dickstielig sein kann.

    Für mich das Suillellus mendax, weil der Hutfarbton besser auf ihn als auf S. luridus passt,…
  • Tricholomopsis

    Hat eine Antwort im Thema 2 Täublinge verfasst.
    Beitrag
    Servus Bernd,

    zuerst zu Russula ochrocleuca - sehe ich auch als richtig bestimmt an. Wenn du aber sicher gehen wilklst, dann gib KOH (20%) auf die ockerlichen Bereiche der Stielbasis - das ergibt eine blutrote Farbreaktion. Auslöser ist ein gelbes…
  • Tricholomopsis

    Beitrag
    Servus Claudia,

    bei deinen Mikrofotos habe ich ein paar Interpretationsprobleme... Die Cheilocystiden sehe ich nicht wirklich. Manches sieht nach Pleurozystiden aus (wenn zwischen vielen Basidien mal eine kleine Cystide raussschaut). Die Cheilocystiden…
  • Tricholomopsis

    Hat eine Antwort im Thema 2.Rundgang im Maiengrün verfasst.
    Beitrag
    Servus Adi,

    Nr. 1 wurde ja schon richtig gestellt: Mycena crocata, ein wunderschöner Pilz.
    Nr. 2 ist Mycetinis alliaceus, stimmt ;-) (kein Marasmius mehr, gehört sogar einer anderen Familie an)
    Nr. 3 passt gut
    Nr. 4 Tubaria ja, dann weiter nur per…
  • Tricholomopsis

    Beitrag
    (Zitat von mikromeister)

    Servus mikromeister,

    wer sagt, dass du Unwahres schreiben solltest? Wenn man aber in einem öffentlichen und stark frequentierten Forum schreibt, dann sollte man m. E. bei Rezepten wie "Dicke Stücke mit 3 cm Durchmesser fünf…
  • Tricholomopsis

    Beitrag
    (Zitat von mikromeister)

    Servus Mikromeister,

    deine Selbstversuche in Ehren - aber denk bitte an unbedarfte Mitleser. "Hexenröhrlinge" allein ist sehr verwirrend. Wenn das jemand mit Netzhexen nachmacht, dann hast du jemanden in's Krankenhaus gebracht.
  • Tricholomopsis

    Hat eine Antwort im Thema Kupferroter Gelbfuß? verfasst.
    Beitrag
    Servus Frank,

    es gibt noch weitere "Kupferrote Gelbfüße", die bei uns vorkommen - siehe hier: Schlüssel der sechs (!) europäischen Chroogomphus-Arten
    (es sind sechs "Kupferrote" plus Filziger Gelbfuß).

    Ohne Mikroskopie geht da wenig. Wichtig ist auch…
  • Tricholomopsis

    Hat eine Antwort im Thema Im Bruchwald verfasst.
    Beitrag
    Servus Karl,

    stimmt, andersrum... Dein P.S. hat mein Posting eigentlich obsolet gemacht (hatte, als ich unterwegs war, auf dem Handy gelesen, dass du die Quelle nicht hattest und wollte sie eben angeben, dann habe ich das PS gesehen.
    Ja, das war damals…
  • Tricholomopsis

    Hat eine Antwort im Thema Amanita alba , citrina oder rubescens ? verfasst.
    Beitrag
    Servuis beinand,

    gena hat mich gerufen - und schon bin ich da ==Prust
    Für mich ist das ganz klar eine weiße Amanita citrina. Die Knollenform ist typisch, das Muster der Hüllreste, die glatte, nicht faserig eingewachsene Huthaut - und die Ringriefung ist…
  • Tricholomopsis

    Hat eine Antwort im Thema Im Bruchwald verfasst.
    Beitrag
    Servus Karl,

    tolle Funde. Russula gracillima habe ich seit Ewigkeiten nicht mehr gefunden. Sie mischt sich übrigens genau wie Russula exalbicans in die Mykorrhizen von Birkenreizkern i.w.S. ein, hier wohl entweder in Lactarius pubescens oder in…