Cortinarius Member

  • 62
  • aus Konstanz
  • Mitglied seit 9. Oktober 2015
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
427
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
154
Punkte
2.369
Profil-Aufrufe
633
  • Cortinarius

    Hat eine Antwort im Thema Pilzsaison endet Teil II verfasst.
    Beitrag
    Hallo Beli,
    dein Fund gehört in die Gruppe um Cortinarius riederi ( C. herpeticus passt mit den schönen Blautönen nicht wirklich dazu)
    Diese Gruppe wurde gerade in der aktuellen JEC Zeitschrift genauseu ainandergenommen
    Allerdings ist die Trennung der…
  • Cortinarius

    Hat eine Antwort im Thema Pilzsaison endet Teil II verfasst.
    Beitrag
    Hallo Beli,

    Dein Lactarius pallidus , sieht für mich wie Lactarius rubrocinctus aus
    Auf jeden Fall kein L.pallidus.

    die Nr1. Hygrophorus spec. , vergleich mal mit Hygrophorus unicolor
    Ein Art aus dem Kalk-Buchen Wald

    Die Nr 5 - Mein Arbeitsname wäre…
  • Cortinarius

    Beitrag
    Hallo Beli,
    zu deinem Scheidenstreifling "A. battarrea"
    Vergleich mal mit meinem Fund vom August diesen Jahres, hier der Link
    Drei Scheidenstreiflinge

    Amanita battarrae aus dem Laubwald hat einen ziemlich glatten Stiel mit einer sehr dicken hohen und…
  • Cortinarius

    Beitrag
    Hallo Beli,
    die Nr. 9 , der hellgelbe Klumpfuss mit der starken KOH Reaktion kann gut Cortinarius catharinae, Abgeflachtknolliger Klumpfuß sein
    E.Ludwig gibt ihm den deutschen Namen Starkreagierender Amethyst-Klumpfuß , das passt doch ganz gut

    Gruss
    Uwe
  • Cortinarius

    Beitrag
    Hallo Safran
    Der Perlhuhn Egerling hat einen fein grau--braun-schwarz ( kaltes braun) gemusterten Hut und eine recht deutliche Gelbreaktion an der Stielbasis
    Der seltenere Rebhuhn Champi sieht eigentlich aus wie ein Waldchampignon, mit brauner…
  • Cortinarius

    Hat eine Antwort im Thema Pilzliteratur abzugeben verfasst.
    Beitrag
    Hallo Ulla,
    du hast ein Nachricht
    Gruss
    Uwe
  • Cortinarius

    Like (Beitrag)
    Hallo liebe Pilzfreunde,

    leider kam der Regen in Ostwestfalen für viele Wiesenpilze zu spät und so war die Saison insbesondere in Bezug auf Saftlinge recht enttäuschend. Bei den Rötlingen sah es etwas besser aus und es ließen sich auch einige…
  • Cortinarius

    Beitrag
    Hallo Maria,
    eine KOH Reaktion meint immer ein Umfärben in eine andere Farbe. Die reine Farbverstärkung ist keine Reaktion.
    Gruss
    Uwe
  • Cortinarius

    Hat eine Antwort im Thema Jemand eine konkrete Idee? verfasst.
    Beitrag
    Hi
    Auf jeden Fall ist das eine Hebel Oma
    Werners Vorschlag klingt gut
    Die gedrückten Stellen am Stiel müssten dann Bräunen und der Geruch sollte süßlich in Richtung Kakao gehen
    Gruß
    Uwe
  • Cortinarius

    Beitrag
    Hallo Maria,
    Wie immer sehr schöne Zusammenstellung von tollen Funden
    deine Nr. 5 würde ich gerne C. cotoneus , Olivbrauner Rauhkoüf nennen , sollte einen deutlichen Rettichgeruch haben und eine kräftigen Habitus
    und die Nr 18 ist ein sehr typischer C.…
  • Cortinarius

    Beitrag
    Hallo Zimtsternchen
    Die Nr. 6 ist wahrscheinlich der Blaue Klumpfuß, C.caerulescens
    Die Nr. 7 ein Verwandter von C. Olidus, eventuell C.papulosus
    Die Nr. 12 ein Dickfuss , wahrscheinlich C.turgidus
    Gruss
    Uwe
  • Cortinarius

    Hat eine Antwort im Thema Wiesenpilztage 1 verfasst.
    Beitrag
    Hallo Karl
    Tolle Funde, besonders die jungen Rosa Saftlinge. Hab ich bisher nur in ziemlich altem Zustand gesehen.
    Danke fürs Zeigen
    LG
    Uwe
  • Cortinarius

    Like (Beitrag)
    Hallo zusammen,
    immer noch keine Nachtfröste und so viele Frischpilze, dass man vor lauter Bearbeitung kaum dazu kommt mal was zu zeigen. Hier einige Eindrücke der Wiesenpilztag vom 07.-11.11.2019.

    Schwärzende Saftlinge (Hygrocybe conica) in Scharen


  • Ja, T.viridilutescens hat typisch gesägte Lamellenschneiden, deshalb ist Maria ja wohl auf diese Art gekommen
    Aufgrund des Biotops und der Geruchsbeschreibung kommt aber wirklich eher einer der weissen Ritterlinge in Frage
    Eine effektive Klärung wird…
  • Cortinarius

    Hat eine Antwort im Thema Ramaria aurea? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Horst
    Die häufigste Art im Bergnadelwald ist
    R.largentii, Farbe und Wuchsform passt gut zu deinem Funde.
    R.aurea ist wohl recht streng mit Buche verbandelt, ich sehe aber nur Fichtennadeln auf deinem Bild
    Allerdings ist Ramarien Bestimmung ohne…
  • Hallo zusammen
    T.viridilutescens M.M.Moser ist das was
    Marcel Bon als T.sejunctum var. coniferarum beschrieben hat
    Christensen +Heilmann-Claussen konnten die Art genetisch trennen und haben wohl auch die Synonymisierung mit Bons var. Coniferarum…
  • Cortinarius

    Hat eine Antwort im Thema Entoloma, aber welche? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Jörg
    Da kommen mehrere Arten in Frage
    Vor Jahren hatte ich zweimal
    E.griseoluridum, mit extrem mehlig ranzigem Geruch
    Allerdings waren die etwas dunkler grau-braun und die Stiele waren mehr gestreift

    Zweite Möglichkeit wäre E. lividoalbum
    Meine…
  • Hi Maria
    Ein Ritterling ist das schon denke ich
    T.viridilutescens ist der Grüngelbe aus dem Nadelwald. Bei mir wächst er unter Kiefer und bleicht im Alter schon deutlich aus
    Mehr kann ich dazu nicht sagen, mal schauen wer sich noch meldet
    LG
    Uwe
  • Cortinarius

    Beitrag
    Hallo Maria
    Makroskopisch passt das schon
    Aber riechen übers I-Net funktioniert ja leider noch nicht.
    Der Juchtenellerling soll ja intensiv und ausdauernd riechen , sogar noch als Exsikat
    LG
    Uwe
  • Cortinarius

    Hat eine Antwort im Thema Pilzbestimmung 3 verfasst.
    Beitrag
    Hallo Walleo,
    ich widerspreche Pablo ja ungern , aber ich sehe hier einen Schleierling und zwar einen Schleimkopf.
    Auf dem Hut kleben noch Nadeln, das gelbliche Fleisch und der minimal gerandet knollige Stiel deuten daraufhin
    Wenn du den Pilz noch hast…