Anfänger aus dem Rhein-Main Gebiet sucht Sammler aus Umgebung

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 425 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Racoon.

  • Hallo zusammen,


    mein Name ist Sven und ich bin mit in den letzten zwei Jahren zum Sammeln von Pilzen gekommen.

    Ich komme aus dem Rhein-Main Gebiet und wohne nahe Rüsselsheim.

    Leider habe ich neben der Wissen die gängigsten Röhrlinge sicher zu bestimmen, wenig Erfahrung. ?(

    Somit habe ich mich heute hier angemeldet um neben Erfahrung zu sammeln auch vielleicht den ein oder anderen Sammler aus der Umgebung kennen zu lernen. ^^


    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.


    Liebe Grüße

    Sven

  • Turntableism

    Hat den Titel des Themas von „Anfänger aus dem Rhein-Main Gebiet sucht Sammel aus Umgebung“ zu „Anfänger aus dem Rhein-Main Gebiet sucht Sammler aus Umgebung“ geändert.
  • Hallo Sven,

    dann mal herzlich Willkommen hier im Forum.

    lernen kann man hier jede Menge , und der Spass kommt auch nicht zu kurz.

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116+5+4 APR2021=125

    -15 für APR 2022 = 110

    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo Sven,


    erstmal herzlich willkommen in diesem tollen Forum !

    Ich gehe davon aus, dass du im Binger Wald "uff de anner Seit' oder auch im Wald,

    der an's Niederwald-Denkmal angrenzt, unterwegs bist. Gerade dort oben bin ich auch mehrmals im Jahr.

    Es gibt dort, wie du vielleicht weißt, u.a. schöne Sommersteinpilze und Täublinge......


    VG

    Wolfgang

    ----------------------------------------------------
    Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger. Meine Einschätzungen zu Bestimmungsanfragen sind mit Vorsicht zu "genießen" !
    Und: Nicht jeder meiner Funde muss unbedingt bestimmt werden, ich freue mich einfach über jedes "Kerlchen"... :gzwinkern:

  • Hallo Wolfgang,


    uff de annern Seit bin ich selten. Ich kenne auch noch nicht so viele gute Gebiete. Wobei Bingen und Rüdesem' schon etwas von mir entfernt liegen. Wäre aber für einen schönen Tagestrip trotz gut erreichbar.

    Genau gesagt komme ich aus 64569 Nauheim. Das größte Waldgebiet in der Nähe bei mir ist am Mönchbruch.


    Grüße Sven

  • Hi Sven,


    kennst Du die Pilzfreunde Odenwald ?

    Die Vorsitzende, Babett Hübler, wohnt in Crumstadt bei Dir fast um die Ecke.


    Bei uns in Bingen bist Du natürlich auch immer willkommen, aber wie Du schreibst, ist das schon eine Ecke weg, und unsere Exkursionsgebiete sind oft nochmal weiter westlich (Hunsrück und Nahe).


    Von erfahrenen Pilzkennern kannst Du am leichstesten lernen.


    Gruß,


    Wolfgang

  • Hallo Sven,

    wer lesen kann....klar, Rüsselsheim, nicht Rüdesheim!

    VG

    Wolfgang

    ----------------------------------------------------
    Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger. Meine Einschätzungen zu Bestimmungsanfragen sind mit Vorsicht zu "genießen" !
    Und: Nicht jeder meiner Funde muss unbedingt bestimmt werden, ich freue mich einfach über jedes "Kerlchen"... :gzwinkern:

  • Hi Sven,


    Mörfelden und alles um den Frankfurter Stadtwald sind schon nicht die schlechteste Ecke für Pilze. Ich fürchte, spätestens nach diesem kalten Wochenende wird es zwar ziemlich mau aussehen bei den meisten Arten, aber generell bin ich Pilzausflügen nie abgeneigt!


    Viele Grüße aus Darmstadt,

    Erik