Die Großpilze Baden-Württembergs Band 1 -4

Es gibt 21 Antworten in diesem Thema, welches 1.684 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Oehrling.

  • Vielleicht ist es doch besser wenn ich einen Preis einstelle.

    Ich verkaufe für 400 Euro.

    Hi,


    die Bücher sind fachlich betrachtet pro Band keine 100€ Wert. Die haben alle pro Band mal 50€ gekostet. In dem Preisbereich sollten die auch im Wiederverkauf liegen. Alles andere halte ich persönlich für zu teuer.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Stefan.

    Wenn die Bücher für dich keine 400 Euro wert sind, dann ist das völlig in Ordnung.

    Niemand zwingt dich, zu kaufen.

    Der Preis wird allerdings durch Angebot und Nachfrage geregelt.

    Bevor du mich des Wuchers beschuldigst, mache dich bitte vorher schlau, was das eigentlich ist.

    Ich nutze keine Notlage aus. Die wäre Voraussetzung für Wucher.

    Beste Grüße,

    Adrian

  • Hallo Stefan,


    sieh Dir einmal die Angebote bei zum Beispiel Amazon und Ebay an - es ist der Wahnsinn was die da kosten!

    Band 1: 280 € - auf Ebay 160 €

    Band 2: 305 € - auf Ebay 160 €

    Band 3 habe ich bei Amazon nicht gefunden - auf Ebay für 156 €

    Band 4: 75 - 100 € - auf Ebay 89 €


    Egal wo Du nachsiehst, die Preise sind einfach so hoch und ich denke, dass Angebot hier ist wirklich mehr als fair.


    Liebe Grüße


    Maria

  • Hi,


    "fair" ist es in anbetracht deiner genannten Preise schon. Allerdings trotzdem noch zu teuer, wenn man auch den mykologischen Wert betrachtet, den die Bücher noch haben, denn die sind ja schon ein paar Jährchen alt. Mir persönlich ist es egal, wie hoch die Bücher hier angeboten werden. Ich kenne sie und habe sie auch selbst.


    Das ist leider Trend, dass vergriffene Bücher Mondpreise erzielen. Parey, GPBW, Stangl usw. teilweise über 200€; den Sutton The Coelomycetes dann für ca. 800€. Das ist totaler Irrsinn.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Stefan,


    eine private Verkaufsanzeige hier im Forum madig zu machen und direkt öffentlich zu kritisieren ist schlechter Stil! So etwas gehört sich nicht.

    Dieses Angebot des Wuchers zu bezichtigen, ist nicht nur unfair, das ist dreist und zudem falsch. Informiere dich doch bitte mal zuerst über den Begriff "Wucher" (der auch ein Straftatbestand sein kann), bevor du ihn benutzt. Jemanden fälschlicherweise als Wucherer zu bezeichnen, kann übrigens auch Straftatbestand sein.

    Ich empfehle zudem, sich mal über die freie Marktwirtschaft zu informieren.


    Auch wenn dir persönlich etwas nicht gefallen mag, es gibt dir nicht das Recht, dich in solch einer Art und Weise im Ton zu vergreifen. Und gerade von einem Moderator sollte man eigentlich etwas mehr an vernünftigen Formen im Umgang erwarten.


    Gruß

    Peter

  • Hi,


    ob ich hier Mod bin oder nicht, ist an der Stelle nicht so wichtig. Ich bin hier auch User und habe auch ein Recht auf meine private, freie Meinungsäußerung. Das sollte man an der Stelle auch mal bedenken.


    Mehr sage ich zu dem Thema nicht.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Die Bücher sind hier bei mir. Im besten Zustand.

    Sie stehen zum Verkauf zum genannten Preis.


    Stefan: ein paar Beispiele dafür, dass für Waren mehr bezahlt wird, als sie eigentlich wert sind.

    Eine Rolex, ein Oldtimer, ein Gemälde, seltene Briefmarken oder Münzen, ....

    Und auch das Smartphone, mit dem du textest.

    Und doch werden die verkauft, ohne den Verkäufer als Wucherer zu bezeichnen.


    Warum werden die verkauft?

    Weil sie jemand haben möchte und bereit ist, dafür zu bezahlen.

    Solange Menschen freiwillig dazu bereit sind, den Preis zu bezahlen, ist doch alles in Ordnung.


    Damit sollte hier ein Schlußstrich gezogen werden.


    Beste Grüße,

    Adrian

  • Hast recht. Belassen wir es dabei.

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Interessant,


    da begab sich der Autor kürzlich selbst auf die Suche nach Bd. 5, bekam ihn zufällig auch.


    @ Climby,

    die 'Rote Mauritius' wird etwas höher gehandelt, ist aber nur ein Stückchen Papier, :gpfeiffen:


    Die Bände 1 - 5 habe ich hier auch zum Verkauf angeboten, denke aber nicht daran, an der Preisschraube nach unten zu drehen.

    Weil sie ihren Wert haben. Und wie auch von Adrian angeboten, zu fairen Preisen verkauft werden möchten.


    Angebot und Nachfrage regeln den Markt, nicht persönliche Befindlichkeiten,


    lgpeter

    "Die, die Kriege von oben führen sind feige Schreibtischtäter, die nicht wissen wie schrecklich Krieg ist".

    Quelle: "Masters Of War", Bob Dylan


  • Der Senf war auch fällig, Andreas :gklimper:


    Adrian ist nicht der einzige Anbieter hier. Einerseits gehen die Wogen wegen Phantasiepreisen für einzelne Bücher hoch, anderseits besteht defacto null Interesse an den GPBW.

    Wesentlich anders schaut es auch nicht bei den 'PILZE DER SCHWEIZ' aus, auch die sind nur noch antiquarisch verfügbar.


    Sehe ich so wie Walter32, man kann verkaufen, muss aber nicht,


    lgpeter

    "Die, die Kriege von oben führen sind feige Schreibtischtäter, die nicht wissen wie schrecklich Krieg ist".

    Quelle: "Masters Of War", Bob Dylan

  • Zitat

    Wesentlich anders schaut es auch nicht bei den 'PILZE DER SCHWEIZ' aus, auch die sind nur noch antiquarisch verfügbar.

    Hallo Peter,


    das stimmt schlicht und ergreifend nicht. Alle Bände sind bei Andreas Gminder aktuell neu verfügbar. Deutsch, Französisch und Englisch.


    Björn


  • Hallo Björn,


    Ware bestellt ist was anderes als auf Lager habend,



    oder?


    Locker bleiben, :gklimper:

    Habicht

    "Die, die Kriege von oben führen sind feige Schreibtischtäter, die nicht wissen wie schrecklich Krieg ist".

    Quelle: "Masters Of War", Bob Dylan

  • Grüezi


    Die 6 Bände von B&K aka PdS sind auf Deutsch in jeder Buchhandlung erhältlich. Bei exlibris.ch und orellfüssli.ch und weiteren Anbietern sind sie ab Lager verfügbar und werden innert wenigen Tagen ausgeliefert. Bei den englischen und französischen Ausgaben wird es bisschen schwieriger aber auch die kann man problemlos neu und orginalverpackt kaufen. Keine Ahnung warum immer wieder anderes behauptet wird, anscheinend glauben sogar manche Antiquare die Bücher seien vergriffen. Anders ist es nicht zu erklären, dass sie auf zvab.com gebraucht zum Teil zu höheren Preisen angeboten werden als sie in der Buchhandlung neu kosten. :D

  • Servus Björn,


    stimmt, über Mykologia sind die Bände beziehbar. Und Andreas denkt und handelt wirtschaftlich, wer sie haben möchte, den bestellt er sie. Schont seine Lagerkapazitäten und schafft gleichzeitig finanzielle Liquidität.


    Ich mach einen Rösselsprung zu den GPBW - diese Bände sind vergriffen, meines Wissens kann aus rechtlichen Gründen nicht mit einer Neuauflage gerechnet werden. Trotzdem geht hier am Marktplatz nix weiter, auch wenn sie zu akzeptablen Preisen angeboten werden.


    Wäre jetzt wie Kaffesud lesen, die Ursachen dafür zu erörtern, eine schicke ich trotzdem ins Rennen: unsere Jugend (leider auch meine Tochter) gafft lieber auf's Smartphon als sich in den Wald zu begeben.


    lgpeter

    "Die, die Kriege von oben führen sind feige Schreibtischtäter, die nicht wissen wie schrecklich Krieg ist".

    Quelle: "Masters Of War", Bob Dylan

  • Ich mach einen Rösselsprung zu den GPBW - diese Bände sind vergriffen, meines Wissens kann aus rechtlichen Gründen nicht mit einer Neuauflage gerechnet werden. Trotzdem geht hier am Marktplatz nix weiter, auch wenn sie zu akzeptablen Preisen angeboten werden

    Hi,


    soweit ich weiß gibt es keine rechtlichen Probleme. Die Bände sind allerdings vom Land BW gut bezuschusst worden, sonst wäre der Originalpreis mit 50€ pro Band nicht zu erreichen gewesen bei der guten Bindung und der wirklich guten Papierqualität.


    Aus diesem Grund gibt es auch keine Neuauflage. Das würde einfach zu teuer.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Die Bände sind allerdings vom Land BW gut bezuschusst worden, sonst wäre der Originalpreis mit 50€ pro Band nicht zu erreichen gewesen bei der guten Bindung und der wirklich guten Papierqualität.

    Ja, das war echt nett von der Regierung im Ländle und betraf übrigens nicht nur die fünf Pilzbände.


    Es wurden der Zeit hochwertige Serien aufgelegt zu so ziemlich allem, was da kreucht, fleucht und sprießt: Farn- und Blütenpflanzen, Moose (Band III derzeit nicht unter 500 EUR zu bekommen), Vögel, Flug- und Laufkäfer, Schmetterlinge, Amphibien und Reptilien, Säugetiere...............

  • Hallo zusammen,


    in der Preisdiskussion wollte ich mich gar nicht einmischen und es scheint ja da durchaus verschiedene Meinungen zu geben. Wäre es aber nicht ziehlführender, einen angepinnten Post mit einem kleinen Verhaltenskodex, der einen kleinen Appell beinhaltet, zu erstellen? Bzw. wenigstens einen seperaten Beitrag für so eine Preisdiskussion?


    Nach dem Motto: Wir sind alles Liebhaber/Nerds und keine Sammler und dies sollte beim Erstellen von Geboten doch beachtet werden.


    Oder auch sowas wie: Bitte Preisvorstellung angeben. Versteigerungen werden ungerne gesehen. (Bezogen auf Diskussionen vor einigen Wochen)


    ...oder ähnliches. Nur ist dann die Frage, wer hier dann die Regeln feststellen sollte. Ich weiß ja nicht, wie die tieferen Strukturen hier im Forum aussehen.


    Finanziell stärkende Grüße

    Oliver



    PS: Was wäre das für eine Welt, in der Autoren nicht ausgebeutet werden, aber Wissen trotzdem voll und ganz kostenlos bereitgestellt werden würde...

  • Man könnte es doch ganz einfach so machen, dass man die Beiträge in "Marktplatz" nicht kommentiert, sondern sie so hinnimmt, wie sie kommen. Jeder Diskutierende sollte schließlich bedenken, dass auch er irgendwann mal auf dem "Marktplatz" als Anbieter auftritt und dann korrekt behandelt werden möchte. Auf dem Viktualienmarktplatz wird auch nicht diskutiert, sondern es wird sich der Preis der Ware angeguckt und dann halt gekauft oder halt ohne Ware weitergelaufen. Für das Diskutieren und das Austauschen von Meinungen gibt es hier schließlich genügend andere Unterforen.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!