Hallo, Besucher der Thread wurde 312 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von Karl W am

Galerina similis?

  • Hallo liebes Forum!


    Zusammen mit Goldröhrling konnten wir heute diese Galerina an lebendem Sambucus nigra finden. Ich lande beim Schlüsseln bei Galerina similis. Eventuell kann mir dass hier jemand bestätigen.


    Makroskopie:


    Hut: durchscheinend gerieft, kahl, Lamellen auffallend entferntstehend, Orange

    Stiel: Orange, verbogen, mit unter der Stereolupe auf der gesamten Stieloberfläche sichtbaren Kaulozystiden

    Geruch/ Geschmack: fehlend/nicht getestet


    Mikroskopie:


    Sporen:

    (8.3) 8.7 - 10 (10.2) × (5.5) 5.6 - 6.4 (6.6) µm

    Q = (1.4) 1.5 - 1.6 (1.8) ; N = 13

    Me = 9.4 × 6 µm ; Qe = 1.6


    Ellipsoid-Ovoid bis subamygdaloid, dünnwandig, Glatt wirkend schwach rau, ohne Plage. Einige Sporen kollabierten in KOH, aber nicht viele. Blassocker in KOH.


    Cheilozystiden: Tibiiform, schwach Kopfig.

    Pleurozystiden: keine beobachtet.

    Kaulozystiden wie Cheilozystiden

    HDS mit inkrustiertem Pigment.




    Sporen



    Sporen in KOH


    Cheilozystiden


    HDS


    Kaulozystiden

  • Hallo Enno


    Ich sehe nichts was dagegen spricht. Hier eine Kollektion von mir zum Vergleich.

    Zur Sicherheit wäre noch zu prüfen falls noch nicht geschehen:

    - Jobreaktion der Sporenb (dextrinoid?)

    - Schnallen vorhanden, evtl. auch nur sehr wenige?


    Gruss Raphael

  • Hallo Raphael!


    Danke für deine Antwort! Die Sporen sind indextrinoid, ohne Reaktion in Lugol. Schnallen auch nach langer Suche nicht gefunden.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.