"Hier trifft sich der Norden" anno 2022

Es gibt 40 Antworten in diesem Thema, welches 4.965 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von LilaAuster.

  • Steinpilzrunde die 2.


    heute Morgen war ich noch mal auf die Schnelle an 2 nicht weit auseinander

    liegenden Stellen in Wandsbek und habe noch etwas einsammeln können...



    war wie abgemesen für eine Mahlzeit zu zweit

    LG Frank


    Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein. Sie ist es.

    Robert Walser (1878-1956), schweizer. Schriftsteller

  • Wow, steinpilze in Wandsbek? Ich komme aus der Ecke, aber kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wo das sein könnte :D

    Ich hab vor ein paar Jahren mal einen wabbeligen uralten Steini auf dem mittleren Grünstreifen an der Ecke Caspar-Voght-Strasse/Sievekingsallee stehen sehen. Es gibt sie .. ob man die dann essen will steht auf einer anderen Pore.

    Hari fährt schonmal den Wagen vor.

    Experte für das Auffinden von Maronenstummeln und Pilzstielscheibchen.:kaffee:

  • Meine Funde im Oktober (nicht alle aber die fotogenen):


    Nach dem Motto "keiner sieht alles" bin ich am frühen Nachmittag mit einer befreundeten Familie an einer bekannt überrannten Stelle in den Sachsenwald rein und wollte es wissen. In der Tat .. sind die meisten doch faul oder haben die Gleitsichtbrille zuhause gelassen ;):


    Eine Woche zuvor bin ich in die Ferne geschweift und habe Niedersachsen um ein paar Dicke Dinger erleichtert:


    Und weil sie so friedlich standen und schon genug hatten, wurde diese nur abgelichtet:

    Hari fährt schonmal den Wagen vor.

    Experte für das Auffinden von Maronenstummeln und Pilzstielscheibchen.:kaffee:

  • Hari,

    schöne Funde... - Respekt.


    Wow, steinpilze in Wandsbek? Ich komme aus der Ecke, aber kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wo das sein könnte :D

    LilaAuster

    ich hoffe, du bist mir nicht allzu böse, wenn ich dir das nicht verrate... ==zucken==Prust

    ich finde sogar im Frühjahr an einer bestimmten Stelle regelmäßig Morcheln. Da ich gleich

    um die Ecke wohne und mir meine Zeit als Rentner frei einteilen kann, komme ich so in viele

    Ecken meiner Umgebung. Die meisten Funde mache ich aber meist unverhofft beim Futter

    holen für meine Raupen.

    Gonimbrasia tyrrheaaus Südafrika / Western Cape


    Da mein Gedächtnis noch intakt ist, speichere ich mir diese Stellen

    natürlich auf meiner körpereigenen Festplatte.

    Du kannst dich ja gerne mal per PN bei mir melden - ich will die nächsten Tage sowieso noch mal los....

    LG Frank


    Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein. Sie ist es.

    Robert Walser (1878-1956), schweizer. Schriftsteller

  • Die aromatischsten Steinpilze, die ich jemals aß, stammten mitten aus HH!

    Ich kenne das eine verlässliche Stelle, die bis Anfang November schon "abgeliefert" hat.

    Augen auf bei geeigneten Standorten und nicht denken, dass mitten in der Stadt eh nichts sei

    VG Bernd

    Ich bin kein PSV, also gibt es von mir auch niemals eine Freigabe zum Verzehr! Wenn ich "essbar" schreibe, dann bezeichnet das eine Art im idealen Zustand, das lässt sich anhand von Fotos niemals beurteilen!

  • Frank_HH

    Vielen lieben Dank, aber ich wohne mittlerweile in Bremen, bin nicht mehr so oft in der Heimat. Ich kann gut nachvollziehen, das man die Stellen hier nicht öffentlich nennen möchte :D


    Bin hier in Bremen gerade am Stellen finden, habe aber noch nichts ergiebiges für Steinpilze gefunden. Heute habe ich überhaupt den ersten Steinpilz gefunden, also schon Mal etwas. Den und plus ca. Zehn kg Hallimasch, hab alles stehen lassen. Ungelogen, das Waldstück hier ist so dermaßen voll mit Hallimasch, das gibt es nicht.

  • Bin hier in Bremen gerade am Stellen finden, habe aber noch nichts ergiebiges für Steinpilze gefunden.

    könnte dir den Hasbruch empfehlen - Eingang Kühlinger Str. (Anfahrt über A28 (Shell-Tankstelle) - Ist zwar

    ein Sttückchen weg von Bremen, - aber war immer ergiebig.....

    LG Frank


    Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein. Sie ist es.

    Robert Walser (1878-1956), schweizer. Schriftsteller

  • Bin hier in Bremen gerade am Stellen finden, habe aber noch nichts ergiebiges für Steinpilze gefunden.

    könnte dir den Hasbruch empfehlen - Eingang Kühlinger Str. (Anfahrt über A28 (Shell-Tankstelle) - Ist zwar

    ein Sttückchen weg von Bremen, - aber war immer ergiebig.....

    Super, vielen Dank! Werde ich am Wochenende Mal ne kleine Tour hin machen!

  • heute habe ich noch mal meine Steinpilzstelle inspiziert, da gestern ich gestern

    nichts gefunden habe.

    Leider keine Steinis..... aber dieser kernige Bursche ist ja auch nicht schlecht.


    LG Frank


    Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein. Sie ist es.

    Robert Walser (1878-1956), schweizer. Schriftsteller

  • Super, vielen Dank! Werde ich am Wochenende Mal ne kleine Tour hin machen!

    mal nachgefragt.... warst du schon im Hasbruch?

    Moin!


    Nee, ich hatte es nicht mehr geschafft zeitlich, bin statt dessen nochmal durch meinen Hauswald und hab eine richtig schöne MAronenstelle gefunden. Alles voll, aber vieles schon zu alt gewesen, für eine Mahlzeit hat es trotzdem gereicht. Ein paar Zecken durfte ich auch mitnehmen.......... das sind die Nachteile des durch den Wald streifens. Mal gucken ob ich das dieses Jahr noch schaffe in den Hasbruch. Ich hab mir auf jeden Fall schon mal einen Kompass zugelegt, nachdem ich es letztens in unserem kleinen Waldstück geschafft habe mich zu verlaufen.......Das sollte mir im Hasbruch helfen. Aber zeitlich kommen wir eigetnlich so langsam ans Ende der Saison, oder?

  • Ich hab mir auf jeden Fall schon mal einen Kompass zugelegt, nachdem ich es letztens in unserem kleinen Waldstück geschafft habe mich zu verlaufen.......

    Da gibt es doch einfachere Methoden, wenn man sowieso ein Handy einstecken hat.


    Geo-Tracker


    Wanderkarte_Hasbruch.pdf

    Aber zeitlich kommen wir eigetnlich so langsam ans Ende der Saison, oder?

    Ich denke mal, dass nach den warmen Temperaturen der letzten Tage noch einmal ein Schub kommen wird.

    Aber etwas Regen könnte da durchaus hilfreich sein.


    Was auch noch toll ist, die Wälder bei Sandkrug.


    LG Frank


    Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein. Sie ist es.

    Robert Walser (1878-1956), schweizer. Schriftsteller

  • Danke für den App-Tipp, kannte ich nicht.


    Ich hatte mich allerdings bewusst dafür entschieden, mich von der Technik unabhängig zu machen. So ein Telefon kann den geist aufgeben, oder Akku alle... oder kein Empfang.... oder oder... Beim Kompass ist das unwahrscheinlicher.


    Und nochmal danke für den Waldtip, wenn ich das nächste mal auf Tour gehe, wird es einer der beiden Tipps werden von dir.