Hallo, Besucher der Thread wurde 673 aufgerufen und enthält 10 Antworten

letzter Beitrag von sloopec am

Riesenschirmling ohne Ring

  • Hallo,

    bin etwas ratlos. Ich habe heute wunderschöne Riesenschirmlinge gefunden. Eigentlich deutet alles auf Parasole hin. Weißes Fleisch, dass nicht verfärbt, Knolle, genatterter, geschuppter Stiel, Duchmesser > 20 cm. Aber kein Ring. Da standen mindestens 6 Stück in unterschiedlichen Zuständen. Alle ohne Ring. Wer hat eine Erklärung?


  • Hallo,

    Da kam wohl vorher ein Pilzfreund vorbei , welcher die Ringe als kleinen Snack roh gegessen hat.

    Gibt hier im Forum auch ein paar (Räusper):gpfeiffen:

    Grüße

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo


    Hallo,

    Da kam wohl vorher ein Pilzfreund vorbei , welcher die Ringe als kleinen Snack roh gegessen hat.

    Gibt hier im Forum auch ein paar (Räusper):gpfeiffen:

    Grüße

    Norbert



    Wer macht denn bitte sowas?

    Und lässt die Ringe einfach dran?

    :gpfeiffen:



    LG Matthias

    95 PC nach APR 2020

    -2 PC für FPPR

    + 5 PC vom Löwengelben Stielporling

    = 98 Pilzchips



    Ohne den Pilz selbst in der Hand gehabt zu haben, ist eine 100%ige Bestimmung nie möglich. Keine Verzehrfreigabe übers Internet. Die gibt es nur beim Pilzsachverständigen/-berater/-kontrolleur vor Ort.

  • Hallo,

    Da kam wohl vorher ein Pilzfreund vorbei , welcher die Ringe als kleinen Snack roh gegessen hat.

    Gibt hier im Forum auch ein paar (Räusper):gpfeiffen:

    Grüße

    Norbert

    Also ich dachte erst ihr verarscht mich. Aber das Thema gibt‘s hier tatsächlich auch schon an anderer Stelle. Giftigkeit roher Pilze?

    Es sei denn, hier werden auch andere verarscht… 😉


    Nun im Ernst. Ich will keine Futterfreigabe, aber nach meiner Beschreibung kann es doch fast nur ein Parasolpilz sein oder seht ihr hier noch irgendeinen anderen Kandidaten?

  • Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die jemand weggenascht hat. 🤓

    Ich liebe die leckeren Ringe:gpfeiffen:

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Hallo,


    so nach Optik fällt mir die Ähnlichkeit zu meinem Fund des Sternschuppigen Riesenschirmlings Macrolepiota rhodosperma auf. Dieser hatte einen recht schmächtigen Ring und kann diesen bestimmt bei entsprechender Witterung schnell verlieren.


    LG Thiemo

    Bestimmungen anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Sichere Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben!

  • Hallo Thiemo,

    der Sternschuppige wäre noch ne Alternative. Zumal mein Fund relativ nichtssagend roch. Die Größe macht mich aber etwas stutzig.


    Je länger ich allerdings recherchiere, je öfter stoße ich lese ich über diesen äußerst delikaten, bissigen Geschmack des roh verzehrten Rings. Und nachdem ich in der Nähe der Fundstelle regelmäßig Waldarbeiter sichte gewinnt das Naschwerk-Szenario tatsächlich an Wahrscheinlichkeit…


    LG

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.