Hallo, Besucher der Thread wurde 434 aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von Norbert.S am

Nelkenschwindlinge?

  • Hallo,


    ich habe heute bei uns im Rasen Pilze entdeckt und vermute dass es sich

    um Nelkenschwindlinge handeln könnte.


    Die Pilze stehen gesellig mitten im Rasen, etwa 20 Stück in verschiedenen grössen.


    Ich habe auch den Test mit dem Stiel gemacht und habe ihn zweimal um die eigene

    Achse verdreht, siehe Bild 3, es kam Wasser wie aus einem nassen Schwamm aber

    gebrochen ist er nicht.


    In der Nähe der Pilze steht noch eine Birke.


    Ausserdem hätte ich noch die Frage an welchem Detail auf meinen Bildern ich die

    Pilze am besten bestimmen kann.

    Viele Grüsse

    Max

  • Hi.


    In der Summe deine gezeigten und genannten Merkmale komme ich hier auch zum Nelkenschwindling. Gut gemacht.


    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Es gibt nicht immer das eine entscheidende Merkmal. Häufig sind es eben die Summe der Eigenschaften und das Gesamterscheinungsbild.


    In den meisten Pilzführern steht ja, mit welchen anderen Pilzen ein Pilz am ehesten verwechselt werden kann. Diese schaue ich mir immer mindestens genauso gut an, wie den Pilz, um den es geht.

    Alle meine Bestimmungshilfen sind nur als Anregung zu verstehen. Für eine sichere Bestimmung sollten Pilze einem PSV vorgelegt werden. Eine Essensfreigabe gibt es im Forum grundsätzlich nicht.

  • Ziemlich weit auseinderstehende helle Lamellen!!! Daneben sind die ausgebuchtet angewachsen- das ist aber nicht in jeder Kollektion deutlich..

    Stiel nicht hohl. Ich hatte mal sehr ähnliche vorliegen, wüßte nicht mal,wie den Unterschied begründen . Ich wußte nur irgendwie, daß es keine waren. Da half dann jemand anderes: Hohler Stiel ging nicht (der war NICHT wegen Maden hohl).. Das war tatsächlich nach Foto das Ausschlußmerkmal.

    Slelle den Pilz lieber 20 Mal ein, bevor Du Dir sicher bist und frage nach. Geruch kann auch helfen. ICH gehe nur sehr untergeordnet nach Geruch. Die, die mich näher kennen, wissen warum.


    Der Nelkenschwindling ist schon markant. Und ein einfach toller Pilz- ich schaue immer, den als Pilzpulver vorrätig zu haben. Aber ich habe irgendwie schon irgendwie ähnliche gesehen. Übe Dich mit Einstellen weiterer Funde. Die Leute hier sind echt geduldig und auch sonst toll und deswegen bin ich auch hier und seit ich hier bin habe ich mehr gelernt als die 20 Jahre davor.

  • Hallo Max,

    Beim Nelkenschwindling sind die zähen Stiele ein gutes Merkmal.

    Da kannst du - wenn lang genug - sogar nen Knoten reinmachen ohne dass sie brechen.

    Das geht bei den anderen "Kleinen Braunen" nicht.

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.