Motic Panthera - Probleme mit neuem Mikroskop - blaue und gelbe Ränder

Es gibt 27 Antworten in diesem Thema, welches 6.086 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Peter.

  • Hallo Martin,


    die nichtvorhandene "Präparation" der Zecke erklärt es. Das würde bei anderen Mikroskopen auch kein besseres Bild ergeben.


    Wenn ich mir die Strichplattenaufnahmen ansehe, dann gibt es da nichts zu beanstanden. Das sieht alles gut aus. (Vielleicht die Blende etwas weiter öffnen.)


    Dass das Schwarz zu Blau tendiert, ist beim normalen Durchblick durch die Okulare wahrscheinlich nicht wahrnehmbar.

    Da fällt die "Schuld" auf die Kamera und deren Weißabgleich. Es bleibt einem nichts übrig, als digitale Bilder zu bearbeiten. Das ist allerdings bei jeder Kamera so.


    Du hast ein prima Mikroskop. Arbeite viel damit, dann wirst du auch ordentlich Freue damit haben. :daumen:


    Freundliche Grüße

    Peter


    PS: Ein Blaufilter ist eigentlich nur für Halogenbeleuchtung gedacht. Bei LED braucht es den nicht.

  • Hallo Peter,


    die schwarzen Linien des Objektmikrometers erscheinen auch durch die Okulare ziemlich blau. Auch kleinere Partikel die sich auf diesem befinden erscheinen durch die Okulare bläulich. Ist das ebenfalls normal? Der Weißabgleich meines Handys ist natürlich trotzdem gut möglich.

    Danke für deine Eindrücke und dein Feedback.:thumbup:

    Liebe Grüße,
    Martin