Hallo, Besucher der Thread wurde 1,2k aufgerufen und enthält 10 Antworten

letzter Beitrag von Wastl am

Großer Scheidling, schuppiger Sägeblättling, violetter Schichtpilz

  • Hallo,

    Und wo ist die Scheide des Scheidlings ??

    Ein Scheidling welcher sich von seiner Scheide scheiden liess , ist kein gescheiter Scheidling sondern ein Dachpilz.

    Oder so.

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116+5+4 APR2021=125

    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo Norbert,


    eigentlich wollte ich längst in der Heia sein, aber dann sah ich Deinen köstlichen Beitrag.

    Soviel zum Heia gehen.


    Wie machst Du das nur? Ich könnt mich kringeln vor Lachen. Aba jetzt.....




    Gute Nacht




    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80

    80 -10 Chipse für APR 2019 = 70 Chipse

    70 +5 Apr 2019 = 75


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

  • Hallo Wastl,

    Entschuldigung , manchmal reitets mich halt ,ist nicht böse gemeint.

    Ist ja schön , dass du so begeistert bei der Pilzbestimmung dabei bist.

    Du musst aber mehr auf die einzelnen Merkmale achten und nicht so auf das Gesamtbild , sonst gehts schief.

    Das musste ich damals auch erstmal lernen.

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116+5+4 APR2021=125

    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • also, dass die Scheide abgerutscht ist, kann deiner Meinung nicht passieren? Es passen alle Merkmale bis auf die fehlende scheide. Einen grauen Dachpilz, der auf einer Wiese wächst habe ich noch nie gesehen..

  • Hallo Wastl,

    Natürlich kann beim Herausnehmen des Pilzes die Scheide im Substrat bleiben.

    Aber genau danach muss man suchen - das ist eines der wichtigen Bestimmungsmerkmale.

    Wie die Stielbasis bei den Amaniten.

    Und Dachpilze wachsen überall , wo Holz im Boden ist , ob Wald oder Wiese ist denen egal.

    Bleibt also ohne entdeckte Scheide nur Fragezeichen - jedenfalls für mich.

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116+5+4 APR2021=125

    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Auf vergrabenem Holz; warum nicht. Ließe sich auch sehr gut mikroskopisch klären. Volvariella gloiocephala ist ja sehr gut an den großen Sporen zu erkennen, die kein Dachpilz hat.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Okay danke!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.