Hallo, Besucher der Thread wurde 371 aufgerufen und enthält 0 Antworten

letzter Beitrag von Bernd Miggel am

Hypoxylon fragiforme auf morschem Fagus-Ast (PP-0019)

  • Liebe Pilzfreunde,


    Mein Pyrenomyceten-Portrait Nr. 19: Hypoxylon fragiforme, Rötliche Kohlenbeere


    Aktuell gültiger Name (Index Fungorum): Hypoxylon fragiforme (Pers.) J. Kickx f.


    Systematik: Sordariomycetes > Xylariales > Xylariaceae > Hypoxylon


    Exkursions-, Fund- und Beleg-Nr.: Exk1754-11; fbw-2017-140
    Fundort: Baden-Württemberg, Enzkreis, Gemeinde Keltern-Dietlingen, NSG 2.020 –“ Essigberg,
    Biotop 171172360066 Biotopkomplexe aus Seggenbeständen. MTB 7117/21, Höhe 280 Mtr.
    Boden, anstehendes Gestein: Holozäne Abschwemmmassen über Unterem Muschelkalk.


    Substrat: Am Boden liegender Rotbuchenast in der Optimalphase der Vermorschung (Abb. 1).


    Die Stromta bilden halbkugelige bis kugelige, außen im frischen Zustand rotbraune bis ziegelrote, innen schwarze Einzelstromata mit bis zu 8 mm Durchmesser, sie wachsen auf der Rinde des Substrats (Abb. 02-04). Perithecien 1- bis 2-reihig, schwarz, rundlich bis oval, mit 0,2-0,4 mm im Durchmesser (Abb. 4).


    Ostiolen fast genabelt (umbilikat).


    Das Stroma gibt in KOH 5% spontan rotbraunen bis braunroten Farbstoff ab (Abb. 5).


    Asci 8-sporig, Sporen im Ascus uniseriat, Porus IKI-positiv blau (Abb. 6, 7).


    Sporen ellipsoid, schiffchenförmig, einzellig, braun, mit Keimspalte (Abb. 9), gemessene Größe: 11-13 x 5-7 µm, Mittlerer Schlankheitsgrad: 1,8-1,9.


    Substratbestimmung
    Der Querschnitt (Abb. 10) zeigt unter dem Stereomikroskop zerstreutporiges Laubholz mit 1- bis etwa 15-reihigen, einfachen Holzstrahlen: Fagus sylvatica.


    Tipp: Wenn das Innere der Perithecien glänzend ist oder aus einer schleimigen Masse besteht, ist die Chance auf reife Asci groß.



    Herzliche Grüße


    Bernd


    P.s.: Meine anderen Pyrenomyceten-Portraits findet man unter dem Suchbegriff –žPP-–ž oder "PP-0".



    Abb. 1 - Stromata auf 25 mm dickem Rotbuchenast; Bildbreite 10 cm


    Abb. 2 - Mehrere stromata miteinander verschmelzend; Bildbreite 30 mm


    Abb. 3 - Fünf Stromata im Detail; links unten eine Nectria-Art; Bildbreite 15 mm


    Abb. 4 - Zwei Stromata im Schnitt; Bildbreite 8 mm


    Abb. 5 - Stroma-Fragment in 5-prozentiger Kalilauge


    Abb. 6 - Übersichtsbild: Asci mit reifen Sporen in Baralscher Lösung


    Abb. 7 - Asci in Baralscher Lösung: Pori IKI+ blau


    Abb. 8 - Bemaßter Ascus


    Abb. 9 - Asci 8-sporig; Sporen mit Keimspalt


    Abb. 10 - Substrat = Fagus; Querschnitt im Auflicht

    • Gäste Informationen

    2 Mal editiert, zuletzt von Bernd Miggel ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.