Bestimmungshilfe

Es gibt 15 Antworten in diesem Thema, welches 4.372 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von crunchyrocks.

  • Hallo Pilzfreunde,


    bei meinen Waldspaziergang habe ich heute 2 Pilze gefunden die mich an Karbolegerlinge erinnern,nur riechen diese nicht widerlich nach Karbol,also haben generell keine widerlichen Geruch,zudem verfärben sie sich auch nicht auf Druck... jetzt so beim schreiben komme ich wieder ab vom Karbolegerling,denke die Vermutung passt da nicht.
    Zudem weiß ich nicht mal ob beide Pilze der gleichen Art enstammen,haben sie auch getrennt(ca 500-600m) voneinander gefunden.


    Aber schaut selbst,hier sind die 2 "Genossen"...


    1. Pilz




    Höhe:16cm
    Stiellänge:12,5cm
    Hutdurchmesser:12cm
    Stieldurchmesser:2,5cm
    Lamellenfarbe:dunkelbraun
    Ring:vorhanden,aber fast lose
    Stiel:fest,gelblichweiß(Farbe ähnelt stark einem Spargel),glatt
    Hut:weiß,fast glatt,Ränder teilweise eingerissen
    Standort:Mischwald,am Wegesrand nahe einer Birke
    Geruch:kaum vorhanden,vielleicht nussig


    2. Pilz




    Höhe:9cm
    Stiellänge:8cm
    Hutdurchmesser:8,5cm
    Stieldurchmesser:1,5cm
    Lamellenfarbe:zwischen dunkelrosa und hellbraun
    Ring:vorhanden,aber fast lose(fester aber wie beim 1.Pilz)
    Stiel:fest,gelblichweiß(Farbe ähnelt stark einem Spargel),glatt und innen wohl hohl,zwischen Ring und Hut dunkelrosa und hellbraun werdend
    Hut:weiß,fast glatt,Ränder teilweise eingerissen
    Standort:Mischwald,am Wegesrand,im Niederholz,Büsche
    Geruch:kein Geruch wahrnehmbar


    Hoffe ihr könnt damit etwas anfangen.
    Sorry,für die Bilder... sag ich mal gleich vorher.


    Viele Grüße
    Sven

  • Hallo Sven!
    Dein Champignon reagiert auf Druck deutlich gilbend und hat wohl keinen anisartigen Geruch. Da deine Art nicht den typisch, zahnradartig aufgespalteten Ring hat, tippe ich auf Karbol-Champion.
    Ich gehe bei den Abbildungen auch davon aus, dass es sich um ein und der selben Pilzart handelt.


    Gruß
    Winfried

  • Hallo Winfried,


    Zitat

    Dein Champignon reagiert auf Druck deutlich gilbend


    nein,das tut er gerade nicht,er verfärbt sich nicht und wird auf Druck auch nicht gilbend,auch riecht er nicht widerlich.
    Ja,rein vom äusseren her gehe ich auch von Karbolegerling/linge aus,auch von den eher "lumpigen" Ring,wie er in meiner Literatur zu sehen ist und sich damit stark ähnelt mit meinen Fund/Funden,schliesse ich vorsichtig auf Karbolegerlinge,nur irritiert mich das er nicht gilbt und nicht widerlich riecht.


    Viele Grüße
    Sven

  • Hallo Sven!
    Der Pilzstiel hat doch einen eindeutigen Gelbstich! Ich erinnere mich auch noch gut an den Geruch, da wir diesen Pilz früher gesucht und gegessen haben. Anschließend hatten wir Magenschmerzen. Champignon war halt Champignon! Aber Gerüche sind auch sehr subjektiv: Als Kind roch er süßlich nach Marzipan! Vielleicht gibt ja auch noch jemand von den Spezialisten sein Urteil ab.


    Freundliche Grüße
    Winfried

  • Hallo Winfried,


    sorry,hatte dich missverstanden,ja das stimmt,der Stiel/Stiele geht schon ins gelbliche,da hast du recht.
    Danke dir für deine Beiträge und deine Hilfe... und schliesse mich dem an... das vielleicht noch jemand seine Meinung äussert.


    Viele Grüße
    Sven

  • Moin Sven, ich hatte wissentlich noch keinen Karbolegerling gefunden.
    Wenn der Bursche noch geschlossen wär, hätte man eventuell einen Anhaltspunkt mehr. Der Geruch soll wohl nicht immer so markant sein. Er könnte sich theoretisch beim Erhitzen bemerkbar machen.......habe ich zumindest mal gelesen.....:rolleyes:


    LG, Burkhard

  • Hallo Burkhard,


    ich denke du triffst es,denn meine Literatur deckt sich mit deiner Vermutung.
    Ich zitiere mal mein Pilzbüchlein...


    "Der typische Geruch dieses Giftpilzes verstärkt sich noch beim kochen"


    Ich denke mal ich komme um einen "Kochversuch" nicht drumherum wenn ich eine etwas genauere Bestimmung haben möchte... und die möchte ich ja,sonst hätte ich den Pilz an Ort und Stelle gelassen.


    Ich danke dir für deinen Beitrag und deinen Hinweis.


    Viele Grüße
    Sven

  • Hallo Sven!


    Ich weiß ja jetzt nicht, wie gut deine Nase sonst funktioniert. Ich würde, eben weil du nichts riechst, eher einen Anis-Champignognon vermuten. Dieser Geruch ist manchmal schon arg dezent und nur mit Mühe und guter Nase feststellbar, Frost kann erschwerend auch viele Gerüche zerstören.


    Ich denke, bei den Karbol-Egerlingen ist der Geruch schon intensiver und leichter zu registrieren, auch die Verfärbung dürfte um einiges deutlicher sein.


    Meine Vermutung wäre deshalb (aber ich habe nicht wirklich Ahnung von Champignons), dass es sich bei deinen Pilzen um Agarigus silvicola (Dünnfleischiger Champignon) oder Agaricus essettei (Schiefknolliger Champignon) handelt.


    Andere Möglichkeit ist natürlich, es gibt weiße Champignons im Wald, die geruchsneutral sind und nicht verfärben. Schließlich gibt ´s bei der Gattung ja auch einiges.


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"

    156-20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139+6 (3x2) für gute Phäle APR2020 = 145-15 (APR 2021) = 130+3 (Joker-Schnellverbrauchsbelohnung APR 2021) = 133+4 (APR-Schnappsplatz11) = 137+3 (Vorphal APR2021) = 140 +10 (3 Posten/Wetten mit E&U im APR 2021) = 150-15 (APR 2022) = 135

    Link: Gnolmengalerie

    Link: Einladung APR 2022

    Link: Nanzierung APR 2022

  • Hallo zusammen,


    rein gefühlsmäßig sehe ich hier keinen Karbolchampignon. Das Anschneiden oder Kratzen und Riechen in der Stielbasis sollte Gewißheit bzgl. des Karbol-Kollegen schaffen. Ansonsten bleibt alles Spekulation.


    Gruß Harald

  • Hallo Pilzfreunde,


    erstmal Danke für eure Bemühungen und Hilfestellungen.


    Habe ihn,also den großen Pilz(1. Pilz) im Stiel durchgeschnitten,hat sich meines erachtens nicht verfärbt,ist farblich so geblieben wie das äussere vom Stiel,habe dann am Schnitt geschuppert und war nicht anders als der Rest vom Pilz,also meine damit nicht intensiver,aber zum Glück war ein Bekannter gerade bei mir und der hatte auch zufällig seine Nase dabei :D ,ich also die Schnittstelle unter sein Riechorgan gehalten und er meinte "der stinkt irgendwie nach Benzin"...hmmm... ist der Geruch von Karbol dem Benzin ähnlich,weil ich kenne auch keinen Karbolgeruch.


    Achso,in der Mitte vom Stiel ist ein Hohlraum von ca 5mm Durchmesser,durchgehend... vielleicht ist dies Brauchbar.


    Viele Grüße
    Sven

  • Hallo Sven,


    meiner Meinung nach:


    2x Dünnfleischiger Anis-Champignon - Agaricus silvicola (=Agaricus essettei)

    Taxonomy is often undervalued as a glorified form of filing–”with each species in its folder, like a stamp in its prescribed place in an album; but taxonomy is a fundamental and dynamic science, dedicated to exploring the causes of relationships and similarities among organisms.
    Stephen Jay Gould - Wonderful Life (1989)

  • Hallo Ingo W und mefi,


    ja,denke der Dünnfleischige Anis-Champignon könnte passen,habe Merkmale und Bilder verglichen und es ist sehr vieles übereinstimmend.


    Danke euch und natürlich den anderen auch,für die Bemühungen und Hilfe.


    Viele Grüße
    Sven

  • Hallo Sven!


    Nochmal zum Geruch: Benzin hat nichts mit Karbolgeruch zu tun. Karbol riecht ähnlich wie Tinte, man könnte auch an Apotheke erinnert werden.


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"

    156-20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139+6 (3x2) für gute Phäle APR2020 = 145-15 (APR 2021) = 130+3 (Joker-Schnellverbrauchsbelohnung APR 2021) = 133+4 (APR-Schnappsplatz11) = 137+3 (Vorphal APR2021) = 140 +10 (3 Posten/Wetten mit E&U im APR 2021) = 150-15 (APR 2022) = 135

    Link: Gnolmengalerie

    Link: Einladung APR 2022

    Link: Nanzierung APR 2022

  • In "meine Literatur zu sehen und somit stark ähnelt meinem Fonds findet, muss ich vorsichtig auf Karbolegerlinge nur irritiert mich, dass er nicht gilbt und nicht widerlich riechen. er funktioniert einfach nicht, er ist nicht verfärbt und ist unter Druck nicht gilbend, er noch nicht einmal riechen widerlich.