Ich bin wieder da.

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 1.574 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Tuppie.

  • Hallo zusammen,


    Wildkatze ist aus dem Winterschlaf erwacht und streift wieder durch die Gegend. ;)
    Heute nach der unendlichen Trockenheit habe ich mal endlich Pillze gesehen. Z.B den
    Grubigen Wurzellrübling ( ?)


    Mit einer Länge von fast 30cm war er überraschend groß und sehr stabil.





    Ist das normal?
    Was habe ich noch gefunden?
    Einen Goldgelben Zitterling (? ) auch ziemlich groß.


    Mehrere Exemplare am Laubbaum.
    Und natürlich die Helmlinge. In verschiedenen Farben aber alle mit dem gleichen unangenehmen Geruch.
    Nitrathelmlinge ( ? )
    1

    2

    3

    4

    5

    Die Röhren Pilze sind auch schon da, hier ein Rotfuß- Röhrling
    .


    PS...Die Netzstieligen Hexen habe ich auch gesehen.
    Und das beste zum Schluss....
    es regnet :D
    Danke , dass Ihr mitgekommen seid und
    Liebe Grüße
    Alina

    :sun:Etwas lernen bedeutet, mit einer Welt in Verbindung zu treten, von der man nicht die geringste Vorstellung hat (Paulo Coelho)
    --------------------------------------------------------------------------Pilzchips: 98

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Alina!


    Schön, daß du wieder da bist!
    Deine Bilder habe ich vermisst.


    Die Fragezeichen beim Wurzelrübling und bei den Nitrathelmlingen (zumindest auf den Bildern 3-5) kannst du streichen. Die sind unstrittig. Bei den Helmlingen auf den Bildern 1 & 2 könnte man nun mal gucken, ob die Lamellenschneiden etwas olivlich getönt sind.


    Und bei dem Zitterling müsste man gucken, was da noch für Pilze am Substrat wachsen. Mit dem Aussehen gibt es zwei Arten:
    >Tremella auratia<
    >Tremella mesenterica<



    LG, Pablo.

  • Hallo Alina!


    Der Helmling mit den rosalich angehauchten Hüten und gelben Stielen, außerdem mit Chlorgeruch und dichtbüscheligem Wachstum auf Laubholz sollte Mycena renatii (Gelbstieliger Helmling) sein.


    Beim gelben Zitterling (Tremella) kannst du beim nächsten Mal besser drauf achten, ob ein Begleitpilz auf dem Ast zu finden ist. Es gibt nämlich zwei gelbe Zitterlinge, der eine verputzt Peniophora-Arten (Zystidenrindenpilze) und der andere Stereum (Schichtpilz), also natürlich eher deren Myzel, aber manchmal sind auch deren Fruchtkörper zu sehen.


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"

    156-20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139+6 (3x2) für gute Phäle APR2020 = 145-15 (APR 2021) = 130+3 (Joker-Schnellverbrauchsbelohnung APR 2021) = 133+4 (APR-Schnappsplatz11) = 137+3 (Vorphal APR2021) = 140 +10 (3 Posten/Wetten mit E&U im APR 2021) = 150-15 (APR 2022) = 135

    Link: Gnolmengalerie

    Link: Einladung APR 2022

    Link: Nanzierung APR 2022

    Link: APR 2022