kleiner Korb mit Maronen

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema, welches 2.874 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von kleine Marone.

  • Hallo Pilzfreunde,


    war heut morgen ca 3 Stunden im Wald unterwegs gewesen und ausser Maronen und 5-6 kleine Pfifferlinge gab es nichts,mal abgesehen von den nicht essbaren Gesellen.
    Ist wohl doch zu kühl momentan,denn Regen gab es hier eigentlich genug in den letzten Tagen.
    Aber ich will ja garnicht meckern,kann zufrieden sein und es wird sicher ne leckere Mahlzeit heut abend.


    Hier noch ein paar Bilder vom Fund





    Und hier noch ein paar Pilze die natürlich nicht in den Korb kamen.


    Fliegenpilz


    ???...schwer zu erkennen



    Viele Grüße
    Sven

  • Hallo Pilzfreunde,


    heute war ich wieder unterwegs im schönen Fläming und kann mit meinem Fund recht zufrieden sein,hätte ehrlich gesagt nicht gedacht das ich noch so einiges finde,im Gegenteil,das war heut meine größte "Beute" und ich war dieses Jahr schon oft in den Wäldern zum sammeln,vermute aber eher das die "Gelegenheitssammler" mit dem Pilzjahr schon abgeschlossen haben und man von daher mehr findet,weil nicht mehr soviel im Wald unterwegs ist,denn sonst hat man immer mal einen Sammler begegnet im Wald,nur heut nicht,vielleicht war es auch nur Zufall oder die wollen am Wochenende los... tja,da war ich schneller :D


    Allen anderen ebenfalls viel Erfolg beim sammeln.


    Ahja... fast vergessen... mein Fund von heute.


    Auf dem Tablett sind alles Maronen
    Vorn recht sind Parasole
    Vorn links sind Raustielröhrlinge(Birkenpilzartige)




    Viele Grüße
    Sven

  • Hi Sven,


    prächtiger Fund, herzlichen Glückwunsch!:thumbup:
    Schon faszinierend, was es an Pilzen in anderen Regionen noch so gibt.


    Lieber Gruß,
    Meinhard

    Erfahrungen sammelt man wie Pilze: einzeln und mit dem Gefühl, dass die Sache nicht ganz geheuer ist.

  • Hallo wurzelzwerg und Meinhard,


    danke für die Glückwünsche.




    Hallo Gerd,


    Zitat

    Verrate mir bitte, als was du diesen Fund bestimmt hast???


    ich konnte diesen Fund bzw Pilze auch nicht zuordnen.
    Meine Vermutung (wenn man von Vermutung überhaupt sprechen kann) geht vielleicht in Richtung Knollenblätterpilze,da würde ich dann den Kegelhütigen Knollenblätterpilz oder auch den Gelben Knollenblätterpilz den es wohl auch in einer weißen Variante gibt in Betracht ziehen,aber das sind reine Spekulationen,das bringt keinen weiter.
    Näheres zu diesem Fund kann ich leider nicht bringen,da ich ihn beim letzten Spaziergang niedergetrampelt vorgefunden habe.
    Er stand am Waldrand (Kiefernwald),sandiger Boden und in der Nähe (4-5m) entfernt wuchsen Fliegenpilze.


    Allerdings kann auch das Blitzlicht von meiner Kamera ein wenig irritieren,da dieser Pilz auf dem Bild greller,also weißer erscheint als in Natura.


    Viele Grüße
    Sven

  • Hallo Marius,


    danke erstmal für die lobenden Worte.


    Ja also geschmacklich ziehe ich da sicher den Birkenpilz und Parasole vor,nur gibt "mein" Wald selten mehr her als hauptsächlich Maronen und da diese hauptsächlich auf meiner Speiseliste stehen sind zb Birkenpilze und Parasole eine willkommene Abwechselung,gerade Parasole haben für mich einen intensiven leckeren Geschmack,so in der Pfanne gebraten,nicht paniert oder so,denke mal beim panieren schmeckt man mehr Panade als Pilz.


    Viele Grüße
    Sven