Welcher Wulstling?

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 1.452 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Derpilzberater.

  • Guten Abend allerseits.
    Heute im Elsass keine Röhrlinge, auch keinen Flockie mehr. Dafür unter Fichten/ Rotbuchen eine Gruppe von ca. 12 Wulstlingen. Ist das Ammanita gemmata, Narzissengelber Wulstling?
    Danke für eure Bestimmung. Gruss, Stoppel

    Bilder

    • DSC_0069.JPG
    • DSC_0120.JPG
    • DSC_0123.JPG
  • Hallo Stoppel,


    glückwunsch zum Wulstlingsfund :) Dürfte in der Tat A. gemmata sein, gelber Hut mit einigen Velumfetzen, vor allem aber die leicht abgesetzte Knolle (Bild 2) sprechen dafür.


    Grüsse, matze

    Glucken-Counter 2010: 8 ;)
    Glucken-Counter 2011: ca. 12 :)
    Glucken-Counter 2012: schwer zu sagen, Saison war früh zu Ende :D
    Glucken-Counter 2013: 0 wegen Auslandsaufenthalts
    Glucken-Counter 2014: was nicht ist kann ja noch werden..

    Einmal editiert, zuletzt von dermatze ()

  • Hallo Stoppel !
    Bei der schönen Farbe von Bild 2 dürfte es wohl auch keine Restzweifel bzgl. der Bestimmung A. gemmata geben ( ich meine bzgl. A. pantherina )
    Gruß Harry

  • Hallo stoppel,


    eigentlich wurde bereits alles gesagt, schöner Fund den ich diese Jahr noch nicht zu sehen bekam ;)


    Gruß

    Pilzsachverständiger DGfM - Pilzberatung und Lehrwanderungen in Hessen
    Genaue Bestimmung der Funde und Essensfreigaben gibt es nur von Pilzsachverständigen vor Ort