Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Seltenes HYDNUM UMBILICATUM oder einfach nur Semmelstoppelpilz?
#1
Könnte das der seltene genagelte Semmelstoppelpilz sein?

Alle Exemplare hatten eine Öffnung im Hut, die in den Höhlen Stil führt. Alle hatten auch diesen recht langen, Dünnen Stil und standen ungewöhnlich hoch aus dem Moos heraus.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Grüße vom Igel

Das oben Geschriebene ist KEINE Verzehrfreigabe.
JEDER Pilz kann mindestens EINMAL gegessen werden!

Lamelle giftigNeuling guckst Du hier!!!
Antworten
#2
für mich eine normale Semmel.
Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.


95 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel    = 93 Chips
93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
88-10 Chips für APR 2017
78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88
Antworten
#3
Hallo Pilzliesl,

Der normale Semmelstoppelpilz ist heller. Den Roten Semmelstoppelpilz, Hydnum rufescens, lasse ich mir einreden. Allerdings frage ich mich dann, warum die alle einen Nabel haben und warum sie nicht flach am Boden Wachsen, wie sonst immer...
Grüße vom Igel

Das oben Geschriebene ist KEINE Verzehrfreigabe.
JEDER Pilz kann mindestens EINMAL gegessen werden!

Lamelle giftigNeuling guckst Du hier!!!
Antworten
#4
Hallo Igel,


danke, dass Du jetzt die Nettikquette beachtetst. Das macht doch alles gleich viel freundlicher.

Sag ichs mal so.......ich kenne den Stoppler nur mit "Loch". Und habe mir deshalb auch noch nie so Gedanken ums "Loch" gemacht. Mein Gott.......wie sich das anhört............... Shy Vllt sollte ich lernen, mehr auf solche Feinheiten zu achten. Oder ich gehe echt jetze zum Brillendok.
Ich kenne mich da aber auch zu wenig aus, um das jetzt zu wissen, ob man das der genabelte Semmelstoppler sein könnte. Und wenn er es wäre, dann hätte ich ja dauernd was sehr Seltenes gefunden. Des wäre ja n Ding.




Liebe Grüße



Heidi
Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.


95 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel    = 93 Chips
93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
88-10 Chips für APR 2017
78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88
Antworten
#5
Hallo Heidi,

entschuldige den Schreibfehler: Es sollte natürlich GENABELT und nicht genagelt heißen...
Grüße vom Igel

Das oben Geschriebene ist KEINE Verzehrfreigabe.
JEDER Pilz kann mindestens EINMAL gegessen werden!

Lamelle giftigNeuling guckst Du hier!!!
Antworten
#6
Hallo Igel,

erst vor Kurzem erfuhr ich von der Existenz dieser Art. Vielleicht ist sie in Deutschland mittlerweile gar verbreiteter als man annehmen würde, wenn man die wenigen Datensätze sieht. Hydnum ellipsosporum ist zwar deutlich stärker kartiert, aber sicherlich auch verkannt. Ursprünglich kommt die Art ja aus Skandinavien. Literatur findet man darüber nur wenig. Im Tintling 84 hat Gernot Friebes etwas über die Trennung der Arten publiziert. Leider ist mein erster Tintling der Band 85. Argh... Dann muss man sich halt alternativ durch etwas schwedischen Text kämpfen und kommt dann zu der Erkenntnis, dass man die etwas größere und genabelte Art sich durch die größeren Sporen unterscheidet. Ein Mikroskop hast du ja. Also, um Gewissheit zu erlangen: 20 Sporen messen, den Durchschnitt errechnen und mit den Werten aus diesem PDF (ab Seite 84 ist der Artikel) vergleichen. Auf die rein makroskopischen Merkmale würde ich mich an der Stelle nicht verlassen, da Semmelstoppler aller Art bekanntlich in der Form extrem variabel sind.

LG, Jan-Arne
                                                                           
Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!

→ Hier ← findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!
Antworten
#7
Hallo Igel,


hab schon verbessert.


Hallo Jan-Arne,

es wäre also denkbar, dass es tatsächlich der genabelte Stoppler sein könnte? DAS ist ja jetze ne Nachricht. Coooool.



Liebe Grüße




Heidi
Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.


95 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel    = 93 Chips
93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
88-10 Chips für APR 2017
78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88
Antworten
#8
Hallo JanMan,

Das heißt für mich, dass ich nochmal in den Wald muss. Hab die Plze leider bereits entsorgt. Danke für das PDF.
Grüße vom Igel

Das oben Geschriebene ist KEINE Verzehrfreigabe.
JEDER Pilz kann mindestens EINMAL gegessen werden!

Lamelle giftigNeuling guckst Du hier!!!
Antworten
#9
Servus beinand,

schade, dass der Fund entsorgt wurde. Die Bestimmung von Hydnum umbilicatum ist aber etwas heikel, da es offenbar zwei genabelte Arten gibt, eine davon noch unbeschrieben - und sich die zwei wohl sehr ähneln. Ohne Sequenzierung geht da im Moment wohl nichts.

Ich habe übrigens einen Hydnum-Schlüssel im BMG-Forum bereitgestellt:
http://forum.pilze-bayern.de/index.php/topic,1638.0.html

Liebe Grüße,
Christoph
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Perl- oder Pantherpilz Fughi-Pizza 11 449 05-02-2018, 20:16
Letzter Beitrag: WestHarzer
  Austernseitling oder Gelbstieliger Muschelseitling Jojohannes 2 270 29-01-2018, 19:39
Letzter Beitrag: Beorn
  Austernseitling? Oder? pamint 2 224 14-01-2018, 15:29
Letzter Beitrag: pamint
  Wurzel....... oder Uwe58 11 404 10-01-2018, 10:17
Letzter Beitrag: zuehli
  Rübling? Flämmling? oder ? Ich bin verwirrt Maria 43 1.095 06-01-2018, 19:50
Letzter Beitrag: Maria
  Hygrophorus speciosus - Orangeengelber oder ? beli 1 6 256 23-12-2017, 15:28
Letzter Beitrag: beli 1
  Das ist doch keine Nebelkappe, oder doch? chris77 6 432 17-11-2017, 19:08
Letzter Beitrag: Beorn
  Öhrling: Eselsohr oder Ledergelber? ZiUser 3 274 12-11-2017, 17:37
Letzter Beitrag: ZiUser
  Weißer Semmelstoppelpilz It's me Mario! 8 368 05-11-2017, 20:55
Letzter Beitrag: rickenella
  Hygrocybe persistens oder Hygrocybe nigrescens klaus.h.hanisch 5 276 02-11-2017, 20:52
Letzter Beitrag: lvollen



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste