Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Perl- oder Pantherpilz
#1
Guten Morgen an die Pilzfreunde,

Mein Interesse an Pilzen ist im letzten Jahr so richtig losgegangen und ich versuche möglichst viele zu bestimmen. Alright

Ich habe ein Foto von einem Pilz gefunden (3. Bild), bei dem ich nicht weiß, ob es sich um Perlpilz oder Pantherpilz handelt. Der Fotograf scheint es auch nicht zu wissen. Sad

Ich würde auf einen Pantherpilz tippen, was meint Ihr? Shy

Viele Grüße
Frank
Antworten
#2
Hallo Frank !

Willkommen in Forum !

Wahrscheinlich gehet um Panterpilz aber schwer zu sagen . 2 Exemplaren sind zu jung  , dritte ist per nicht optimale Bild kaum zu Bestimmen aber bei dritte ist nicht an Stielbasis - Stil irgendwelche Rote Farbe zu sehen und auf diese Grund wahrscheinlich  gehet um Panterpilz . Durch Ring man kann Panter und Perlpilz gut trennen , gereifte oder nicht gereifte Ring . 

LG beli !
Antworten
#3
Hallo Frank, den Perlpilz kannst Du bei dem Foto ausschließen.
Lieben Gruß

Claudia

...leben und leben lassen... Wink

Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.
Antworten
#4
Hallo Frank,

guckst Du hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6nigs-Fliegenpilz


Der gezeigte Pilz hat weder das "Bergsteiger-Söckchen" als Knollenform des Pantherpilzes, noch das Milchkaffebraun mir rötlichem Einschlag wie der Perlpilz.

In den östlichen Mittelgebirgen sind Vergiftungen mit dem Königs-Fliegenpilz übrigens häufig. Aus dem Südwesten kenne ich die Art gar nicht.

Gruß,
Wolfgang
Antworten
#5
Hallo Heike,

habe kurz ein Bildschirmfoto gemacht und angehängt.

Viele Grüße
Frank


(05-02-2018, 09:35)Steinpilzhummel schrieb:  Guten Morgen,

wo ist das Bild ?

LG Heike
Antworten
#6
Hallo Frank,

die Verlinkung reicht. Das Bild habe ich aus Gründen des Urheberrechts aus deinem Kommentar gelöscht. Der Königsfliegenpilz fehlt übrigens im größten Teil Deutschlands, kommt im Harz aber vor. Und der Perlpilz wäre nicht - wie der Kommentar behauptet - giftig, sondern essbar.

LG, Jan-Arne
                                                                           
Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!

→ Hier ← findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!
Antworten
#7
(05-02-2018, 09:32)Fughi-Pizza schrieb:  Guten Morgen an die Pilzfreunde,

Mein Interesse an Pilzen ist im letzten Jahr so richtig losgegangen und ich versuche möglichst viele zu bestimmen. Alright

Ich habe ein Foto von einem Pilz gefunden (3. Bild), bei dem ich nicht weiß, ob es sich um Perlpilz oder Pantherpilz handelt. Der Fotograf scheint es auch nicht zu wissen. Sad

Ich würde auf einen Pantherpilz tippen, was meint Ihr? Shy

Viele Grüße
Frank

Hallo Frank (Funghi-Pizza),

erstmal willkommen im Forum!
Wenn du bleiben willst, könntest du dich unter "Neue Mitglieder" gerne ausführlich vorstellen.

Fotos, die du nicht selbst gemacht hast, darfst du, aufgrund von Urheberrechten, nicht einstellen. Verlinken ist aber wohl ok.

Diese Seite, auf die du da verlinkst, ist leider etwas oberflächlich geschrieben und von einigen sachlichen Fehlern durchsetzt, die sogar ich als Anfängerin bemerkt habe...

z.B.:
(...) "fanden wir, außer Pfifferlingen, wirklich einige Pilzsorten, die wir absolut nicht zuordnen konnten, trotz dreier Bücher und anschließendem Googeln." (...)
- Es gibt keine Pilzsorten, nur PilzARTEN.
oder.:
(...) "Bei diesen Pilzen könnte es sich um den Pantherpilz oder um einen Perlpilz handeln. Ganz unabhängig davon, um welchen Pilz es sich nun genau handelt: Beide Pilze sind giftig und nicht essbar." (...)
- Meines Wissens wäre der PERLPILZ essbar.

Ich hoffe, du findest auch selbst bald einen interessanten Pilz und zeigst ihn hier!

(Edit: Sehe gerade, dass JanMen schon über Urheberrecht und den Perlpilz geschrieben hat!)
Liebe Grüße,
Grüni ("Kagi")
Pilz-11

118 Pilzchips
(108 - 11 Einsatz APR 2017 + 6 für EmilS Rätsel + 5 für gelehriges Gnolmisch APR + 10 für phantasievolle Lösungen APR)

––––•~•––––•~•––––•~•––––•~•––––•~•––––•~•––––•~•––––•~•––––•~•––––•~•––––•~•–––​–•~•––––

Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!

Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt
Antworten
#8
Hallo Frank,

Das ist bei dem Bild schwer zu sagen, da wichtige Bestimmungsmerkmale auf dem Foto nicht eindeutig erkennbar sind. Auf Grund der warzigen Knolle könnte es möglicherweise sogar der Königsfliegenpilz sein. Ausserdem ist die Aussage, dass beide Pilze giftig seien, falsch. Der Perlpilz ist essbar.

Wichtige Unterscheidungsmerkmale sind:
- die Stielbasis (Knolle): beim Pantherpilz abgesetzt (Bergsteigersöckchen)
- die Manschette: beim Perlpilz gerieft, beim Pantherpilz nicht
- die Velumflöckchen: beim Pantherpilz reinweiss, beim Perlpilz eher grau
- der Perlpilz rötet, der Pantherpilz nicht.
Ein weiterer Verwechselungskandidat wäre der graue Wulstling. Der sieht dem Perlpilz ebenfalls ähnlich, mit gleicher Stielbasis und geriefter Manschette, rötet aber nicht und ist auch nicht giftig.

Den Perlpilz solltest Du nur sammeln, wenn Du ihn sicher vom Pantherpilz unterscheiden kannst.
Am besten lässt Du Dir das von einem PSV oder einem guten Pilzkenner vor Ort zeigen und erklären.

HG, Josef
Antworten
#9
Hallo Frank,

ich sehe auf dem Foto auch den Königsfliegenpilz (das mache ich anhand der typischen Knolle fest!!). Und wie meine Vorredner schon geschrieben haben, ist der Perlpilz essbar, allerdings roh giftig. 

Liebe Grüße
Kerstin

Antworten
#10
Hallo Ihr Lieben,

vielen herzlichen Dank für die vielen Hinweise! Smile

Wenn ich es richtig zusammenfasse, kann man also nicht sicher sagen, ob es der Königsfliegenpilz ist?

Sorry wegen dem Foto, das war mir so noch nicht klar. Kommt in Zukunft nicht mehr vor. Shy

Lohnt sich denn der Harz ansonsten für seltene Pilzarten? Bin durch Zufall auf das Bild gestoßen.

LG
Frank

P.S.: Essbar oder nicht, ich möchte keine Pilze sammeln. Das wäre mir zu gewagt... Sick Ich bin absoluter Pilzanfänger, aber sie faszinieren mich!
Antworten
#11
(05-02-2018, 16:14)Fughi-Pizza schrieb:  Wenn ich es richtig zusammenfasse, kann man also nicht sicher sagen, ob es der Königsfliegenpilz ist?

Servus Frank,

doch, das ist ein Königsfliegenpilz. So sicher, wie es halt nach Foto geht.

Zitat:Lohnt sich denn der Harz ansonsten für seltene Pilzarten?

Natürlich lohnt sich der Harz. Nicht von ungefähr gibt es da auch einen Nationalpark. Smile

LG
Christoph
Antworten
#12
Ich wohne im Harz und kann sagen, es lohnt sich auf jeden Fall hier nach Pilzen zu schauen! Smile 

VG,Uli
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Austernseitling oder Gelbstieliger Muschelseitling Jojohannes 2 272 29-01-2018, 19:39
Letzter Beitrag: Beorn
  Austernseitling? Oder? pamint 2 228 14-01-2018, 15:29
Letzter Beitrag: pamint
  Wurzel....... oder Uwe58 11 407 10-01-2018, 10:17
Letzter Beitrag: zuehli
  Rübling? Flämmling? oder ? Ich bin verwirrt Maria 43 1.097 06-01-2018, 19:50
Letzter Beitrag: Maria
  Seltenes HYDNUM UMBILICATUM oder einfach nur Semmelstoppelpilz? Hericium 8 442 24-12-2017, 02:04
Letzter Beitrag: Tricholomopsis
  Hygrophorus speciosus - Orangeengelber oder ? beli 1 6 262 23-12-2017, 15:28
Letzter Beitrag: beli 1
  Das ist doch keine Nebelkappe, oder doch? chris77 6 441 17-11-2017, 19:08
Letzter Beitrag: Beorn
  Öhrling: Eselsohr oder Ledergelber? ZiUser 3 280 12-11-2017, 17:37
Letzter Beitrag: ZiUser
  Hygrocybe persistens oder Hygrocybe nigrescens klaus.h.hanisch 5 280 02-11-2017, 20:52
Letzter Beitrag: lvollen
  Glimmer- oder Weidentintling? Mischa 6 335 30-10-2017, 16:53
Letzter Beitrag: Mischa



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste