Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hygrophorus speciosus - Orangeengelber oder ?
#1
Hallo !

Bei Bilder sortieren -  löschen  habe Bilder von  ein interessantes Schneckling aus Mitte November 2016 gefunden .

Bin nicht siecher aber Makroskopisch erinnert an Hygrophorus speciosus - Orangengelber Lärchenschneckling und Fundort auch passt .

Fundort nähe Waging am See , Bayern  : alte Buche und nur ein paar Lärche , Mitte November . Es war nur 4 Exemplaren .  
Habe wieder dieses Jahr (2017) Fundort mehrere mal nachgeschaut aber keine wieder gefunden .

Ich glaube das Hygrophorus lucorum - Lärchenschneckling kommt nicht in Frage , Makroskopisch passt nicht so gut .
Es gibt auch noch ein ähnliche Kandidat , Hygrophorus aureus - Goldgelber Schneckling aber den wachst nur  neben Kiefern oder ?(zu wenig gutes Website  Infos) .

Pilze an Standort 

-    

Fruchtkörper in verschiedene Stadium 

-    

Jung 

-    

-    

-    

-    

-    

Ältere 

-    

-    

-    

-    

Alt

-    

-    

-    

-    

Danke für eure Meinungen !

LG beli !
Antworten
#2
Hallo Beli
Ich habe den Goldgelben Schneckling erst einmal gefunden. Drei Exemplare inmitten von ganz normalen Frostschnecklingen und bei Kiefern.
So sahen die aus: http://ruegenpilze.de/Mit_Lamellen/Lamellenpilze__-1-/Schnecklinge/schnecklinge.html
Viele Grüße
Antworten
#3
Hallo Uwe !

Danke für Infos . 

Habe auch gefunden das Goldgelber Schneckling wachst bei Kiefern , leider es gibt zu wenig Website Infos . Kommt er nur bei Kiefern ? 

Ich habe mein Fund neben Buchen und Lärchen gefunden . Bin siecher das kein Kiefern wachst in nähe . Kommende tage ich gehe wieder Fundort nachgeschaut . 

LG beli !
Antworten
#4
Hi,

bei Lärchen? Das schreit doch nach H. locorum. Wink

l.g.
Stefan
Risspilz hui; Rissklettern pfui.

Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. Big Grin

Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

Antworten
#5
(23-12-2017, 12:42)Climbingfreak schrieb:  Hi,

bei Lärchen? Das schreit doch nach H. locorum. Wink

l.g.
Stefan

Hallo Stefan !

Zu viel kräftige Orangene Farbe für H. locorum , passt nicht .

LG beli !
Antworten
#6
(23-12-2017, 12:42)Climbingfreak schrieb:  bei Lärchen? Das schreit doch nach H. locorum. Wink

Nicht zwingend!
Laut Ludwig ist H. speciosus ein montaner bis alpiner, in D sehr seltener und nur südlich der Donau vorkommender Lärchenbegleiter.
Dazu passt Belis Fundort.

(23-12-2017, 13:13)beli 1 schrieb:  Zu viel kräftige Orangene Farbe für H. locorum , passt nicht .

Genau, Beli! Alright
Auch erscheinen die Hüte sehr schleimig, bei H. lucorum sind sie nur etwas klebrig.

Also, ich sehe da auch H. speciosus! Alright

Liebe Grüße vom Nobi

Selbst der kälteste Winter hat keine Chance gegen ein warmes Lächeln!

Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).










Antworten
#7
(23-12-2017, 14:39)nobi schrieb:  
(23-12-2017, 12:42)Climbingfreak schrieb:  bei Lärchen? Das schreit doch nach H. locorum. Wink

Nicht zwingend!
Laut Ludwig ist H. speciosus ein montaner bis alpiner, in D sehr seltener und nur südlich der Donau vorkommender Lärchenbegleiter.
Dazu passt Belis Fundort.


(23-12-2017, 13:13)beli 1 schrieb:  Zu viel kräftige Orangene Farbe für H. locorum , passt nicht .

Genau, Beli! Alright
Auch erscheinen die Hüte sehr schleimig, bei H. lucorum sind sie nur etwas klebrig.

Also, ich sehe da auch H. speciosus! Alright

Liebe Grüße vom Nobi

Hallo !

Habe grad Datenbank DGfM nachgeschaut , Nobi hat voll recht , ist selten und in Großteil Deutschland fehlt ,  in Alpenrand in meine nähe gibt ein paar Fundmeldungen .

Für H. locorum kräftige orangene Farbe passen nicht . 
Glaube fest das sehr ähnliche H. aureus ist auch nicht weil den wachst an etwas sandigen  Boden (ist das voll richtig ?) in Symbiose mit Kiefern . 

@ Uwe , an welche Boden hast du dein H. aureus gefunden ?

LG beli !
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Perl- oder Pantherpilz Fughi-Pizza 11 471 05-02-2018, 20:16
Letzter Beitrag: WestHarzer
  Austernseitling oder Gelbstieliger Muschelseitling Jojohannes 2 273 29-01-2018, 19:39
Letzter Beitrag: Beorn
  Austernseitling? Oder? pamint 2 228 14-01-2018, 15:29
Letzter Beitrag: pamint
  Wurzel....... oder Uwe58 11 407 10-01-2018, 10:17
Letzter Beitrag: zuehli
  Rübling? Flämmling? oder ? Ich bin verwirrt Maria 43 1.097 06-01-2018, 19:50
Letzter Beitrag: Maria
  Seltenes HYDNUM UMBILICATUM oder einfach nur Semmelstoppelpilz? Hericium 8 442 24-12-2017, 02:04
Letzter Beitrag: Tricholomopsis
  Das ist doch keine Nebelkappe, oder doch? chris77 6 441 17-11-2017, 19:08
Letzter Beitrag: Beorn
  Öhrling: Eselsohr oder Ledergelber? ZiUser 3 280 12-11-2017, 17:37
Letzter Beitrag: ZiUser
  Hygrocybe persistens oder Hygrocybe nigrescens klaus.h.hanisch 5 280 02-11-2017, 20:52
Letzter Beitrag: lvollen
  Glimmer- oder Weidentintling? Mischa 6 335 30-10-2017, 16:53
Letzter Beitrag: Mischa



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste