Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hohlfuß-Röhrling - Boletinus cavipes
#1
Hallo,

wie ich hier geschrieben habe habe ich massig den Hohlfuß-Röhrling gefunden, ihn getrocknet und zu Pulver verarbeitet.

Heute habe ich mich auf eine leckere Pilzpfanne gefreut und ihn mit Zwiebel, Mascarpone, Thymian, Salz und einem Rumpsteak in der Pfanne gemacht, dazu gabs Pommes.

Das Gericht hat sehr lecker gerochen, geschmacklich war es eine Katastrophe. Nach kurzer Zeit stellte sich am Gaumenzäpfchen ein bitterer Geschmack ein der trotz trinken von Wasser erst ca. 10 Minuten nach dem Essen, aus dem Mund verschwand.

Fazit: Da ich kein bitter Esser bin war's das letzte mal, dass ich den Hohlfuß-Röhrling verspeist habe!

Hier noch die Bilder vom Fundort:

   
   

Von dem Pulver habe ich noch ne ganze Menge, ich wills nicht mehr und weiterempfehlen kann ich es auch nicht,
wer allerdings unerschrocken ist und sich sein eigenes Urteil bilden will, dem kann ich es gerne zusenden.

   

Grüße, Chris
...........................Snail        

Meine Bilder stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-SA was euch alles erlaubt (kopieren/veröffentlichen/bearbeiten & veröffentlichen etc.) sofern ihr sie unter der gleichen Lizenz und nicht kommerziell nutzt. Auf die Namensnennung verzichte ich!
Antworten
#2
Hallo Chris,

der Hohlfußröhrling ist ein essbarer Pilz sollte aber nicht als Reingericht gegessen werden, ebenso wie der Gold- bzw. Lärchenröhrling. Diese schmeken dann eben nicht so wie man da von Maronen gewohnt ist und vielleicht hast du ja etwas ältere Exemplare mit dazwischen gehabt. Dei Pilzpulver kannst du doch mit anderem Pilzpulver mischen.
Viele Grüße
Veronika Weisheit - Pilzberaterin Landkreis Rostock
Auch Pilzberater können irren, erst recht in einem Forum, deshalb gibt es keine Freigabe von mir, Pilze zu verzehren, auch, wenn diese essbar sind.
Antworten
#3
Hallo Veronika,

ist mir alles bekannt, ich wollte halt mal den reinen Hohlfuß-Röhrling schmecken. Auf die Gefahr hin, dass mein "gutes und mühevoll" hergestelltres und gesammeltes Pilzpulver bitter wird werde ich das schön bleiben lassen die zu mischen!!

Grüße, Chris
...........................Snail        

Meine Bilder stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-SA was euch alles erlaubt (kopieren/veröffentlichen/bearbeiten & veröffentlichen etc.) sofern ihr sie unter der gleichen Lizenz und nicht kommerziell nutzt. Auf die Namensnennung verzichte ich!
Antworten
#4
Hallo,

ich hänge mich mit einer Frage zu den Würzpilzen an, betrifft den Habichtspilz. Junge Exemplare mit kurzen Stacheln habe ich getrocknet, wie kann sie verwenden? 

Tipps & Rezepte sind willkommen,  yumyum

LG
Peter





Antworten
#5
Hallo Chris,

Ich wäre neugierig auf den Geschmack. Selbst gefunden habe ich ihn leider noch nicht, aber ich nehme dir gern etwas Pilzpulver ab.

Habichts-Peter: das passt hier vielleicht doch nicht so perfekt rein. Das einzige mir bekannte Rezept würde mit Pilzpulver nicht funktionieren. Was ich als erstes ausprobieren würde ist das Pilzbutter-Rezept von Safran. Das ist ziemlich puristisch und man sollte auf jeden Fall eine Ahnung bekommen, ob man den Geschmack mag oder nicht. Ich weiß von der kiefernbegleitenden Art oder Varietät, dass ich sie sehr gern mag  heart

LG, Craterelle

_________________________________________
Der Erebus-Kalender 2018 ist fertig Alright
Antworten
#6
Hallo Craterelle,

freut mich das du Intresse zeigst, da sich kein anderer Meldet kann ich dir gerne alles schicken, schreib mir einfach mal deine Anschrift in PM und ich sends dir zu!

Ach so irgendwie kams mir so vor als ob gerade das Rumpsteak den Geschmack verstärkt oder sogar erst hervorruft, kann das sein? Eine Reaktion mit Fleisch/Fett? Na ja auf ein feedback würde ich mich natürlich freuen!
...........................Snail        

Meine Bilder stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-SA was euch alles erlaubt (kopieren/veröffentlichen/bearbeiten & veröffentlichen etc.) sofern ihr sie unter der gleichen Lizenz und nicht kommerziell nutzt. Auf die Namensnennung verzichte ich!
Antworten
#7
Huhu Chris,


ich bin wieder da..............und kann Dir Deine Erfahrung nicht bestätigen. Es gab ein Jahr...........da gabs unglaublich viele Hohlfußröhrlinge. Ich konnte mich nicht retten davor. Ich hab sie in allen Variationen gegessen und fand sie echt lecker.

Ich kann Dir empfehlen, dass Du das Pilzmehl mischt. Und dann kannst Du unglaublich viel damit machen. Ich nehme es gerne als Panade für Schnitzel und Geflügelfleisch. Zu Gulasch.......geschmacklich in Richtung Wild............einfach nur Nudeln mit brauner Soße und vieles mehr. Oberlecker.



Liebe Grüße



Heidi
Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.


95 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel    = 93 Chips
93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
Antworten
#8
Hallo Chris,

vielen Dank nochmal! Ich habe gleich gestern abend noch nach Safrans Rezept Hohlfußbutter gemacht.

Der Pilzgeschmack kommt gut heraus, auch wenn man nicht weiß was es ist. Und in dieser Zubereitung ist keine Bitterkeit feststellbar.


LG, Craterelle

_________________________________________
Der Erebus-Kalender 2018 ist fertig Alright
Antworten
#9
Hallo Craterelle, freut mich das zu höhren, dann einen Guten Appetit! Da frage ich mich nur, wieso ich so einen deutlich bitteren Geschmack hatte?

Grüße, Chris
...........................Snail        

Meine Bilder stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-SA was euch alles erlaubt (kopieren/veröffentlichen/bearbeiten & veröffentlichen etc.) sofern ihr sie unter der gleichen Lizenz und nicht kommerziell nutzt. Auf die Namensnennung verzichte ich!
Antworten
#10
Hallo Chris,

Das einzige was ich mir vorstellen könnte wäre zu scharfen anbraten/rösten. Ich kann ja mit kleinen Mengen noch weitere Versuche machen.

LG, Craterelle

_________________________________________
Der Erebus-Kalender 2018 ist fertig Alright
Antworten
#11
Hallo Chris,

Ich habe es noch nicht ganz aufgegeben, der Bitterkeit auf die Spur zu kommen. Bisher allerdings erfolglos.

1. Versuch: Trockenes Pilzpulver in der Pfanne erhitzt, bis es deutlich dunkler (aber nicht schwarz) war -> Nicht bitter, erschien mir aber etwas weniger aromatisch als die Hohlfußbutter nach Safrans Rezept. Die Aromastoffe befinden sich stattdessen wohl in meiner Küche. Auch nett Wink

LG, Craterelle

_________________________________________
Der Erebus-Kalender 2018 ist fertig Alright
Antworten
#12
Vorläufig letzter Versuch:

2. Wie zuvor,  aber nicht trocken,  sondern in neutralem Bratfett. Das ist mir eher ein wenig zu dunkel gebrutzelt, die 3 Reiskörner (Kontrollgruppe für den Bräunungsgrad,  beim Pilzpulver erkennt man den so schlecht) waren schon mittelbraun.

Schmeckt nicht mehr gut, aber trotzdem nicht stark bitter, zumindest nicht Richtung Mund ausspülen oder 10 min leiden.

Tja, nun bin ich mit meinem Küchenlatein am Ende. Das Rätsel ist wohl nicht lösbar Eek

_________________________________________
Der Erebus-Kalender 2018 ist fertig Alright
Antworten
#13
Hallo Craterelle,

freut mich zu hören, dass du das Pulver genießen kannst!

Ich hatte bestimmt nicht gespart als ich mein Gericht zubereitet habe und der bittere Geschmack kam erst nach einer Zeit!

Nach deinen positiven Berichten, werde ich den Hohlfußröhring nicht ganz von meiner Speisekarte streichen, aber mit umsicht zubereiten.

Ich wünsche dir noch einen guten Apetitt und hoffe, dass du dir kein leckeres Gericht mit dem Pulver verbitterst!
...........................Snail        

Meine Bilder stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-SA was euch alles erlaubt (kopieren/veröffentlichen/bearbeiten & veröffentlichen etc.) sofern ihr sie unter der gleichen Lizenz und nicht kommerziell nutzt. Auf die Namensnennung verzichte ich!
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Röhren vom Goldröhrling essbar ? Quad-Diver 7 962 09-10-2016, 21:13
Letzter Beitrag: Gelöscht2



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste