Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erbitte weiterführende Hinweise zu diesem Täubling (?)
#1
Hallo,

bei der Sichtung "liegengebliebener", unbestimmter Pilzfunde bin ich auf diesen Einzelfund gestoßen. Ich habe den Pilz zwar fotografiert. aber nicht mitgenommen. Die Bestimmung von Einzelexemplaren eines mir nicht bekannten Täublings war selten von Erfolg gekrönt. Das war sicher auch der Grund, warum der Einzelfrkp. "verschüttgegangen" ist. Damit fehlen leider auch die wichtigen Mikromerkmale.

Leg.  05.11.16 ; MTB - 5340, 31;  Oberneumark / V. ; Höhe ca. 450m ü. NN ;   Der Forst besteht aus einem Fichten-Lärchen-Kiefern-Eichen-Mischwaldbestand, der durch kleine Rotbuchenbestände durchsetzt ist.

   
   
   
   
   

Mit dem nun inzwischen gewonnenen Abstand würde ich meinen, hier einen  Frauen - Täubling  /  Russula cyanoxantha  zu sehen (?).  Allerdings lassen die in Stielnähe zahlreichen, gegabelten Lamellen sowie die Lamelletten den Schluss auf weitere Arten zu.

VG;   Peter
Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt.
Marie Freifrau von Ebner - Eschenbach (1830 - 1916 )
Antworten
#2
Hi,

der wird wohl unbestimmt bleiben müssen, da fehlen ja alle wichtigen makroskopischen Grundangaben und sogar der Geschmack! R. cyanoxantha ist möglich; aber auch R. ionochlora und bestimmt noch 3-4 andere. Den Bruchtest der Lamellen hast du damals bestimmt auch nicht durchgeführt. Auf gegabelte Lamellen und Anzahl der Lameletten habe ich bisher noch nie bei Täublingen geachtet.

Wichtiger sind Geruch, Geschmack, Ökologie (Baumpartner am Fundort), Abziehbarkeit der Huthaut, Sporenpulverfarbe und ggf. noch makroskopische Reaktion auf Eisen-II-Sulfat, Phenol, Guajak, Sulfovanillin...

Erst dann lohnt es sich die Mikroskopie anzufangen.

l.g.
Stefan
Risspilz hui; Rissklettern pfui.

Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. Big Grin

Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Mein Täubling diese Woche: R. unbestimmt kuhmaul 8 527 25-01-2018, 16:43
Letzter Beitrag: kuhmaul
  Täubling unter Eiche in Süditalien frank2507 8 378 14-11-2017, 23:23
Letzter Beitrag: Karl W
  Stockschwämmchen od. Gifthäubling Tjeerd 5 318 11-11-2017, 21:35
Letzter Beitrag: beli 1
  Entoloma sp._Erbitte weiterführende Hinweise rickenella 3 320 01-11-2017, 13:58
Letzter Beitrag: rickenella
  Buckel–Täubling? Tjeerd 6 334 27-10-2017, 15:14
Letzter Beitrag: Climbingfreak
  Erbitte Bestimmungshilfe zu Geastrum sp. rickenella 4 290 27-10-2017, 10:22
Letzter Beitrag: JanMen
  Frauentäubling - aber ocker Sporenpulver ZiUser 7 388 21-10-2017, 09:08
Letzter Beitrag: ZiUser
  Lycoperdon pyriforme - Birnenstäubling?? chris77 2 175 18-10-2017, 08:44
Letzter Beitrag: chris77
  Gifthäubling? motir 6 345 16-10-2017, 19:31
Letzter Beitrag: Beorn
  Ockerweißer Täubling und Ziegelippe Alte Marone 4 221 14-10-2017, 18:37
Letzter Beitrag: Hericium



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste