Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erbitte Bestimmungshilfe zu Geastrum sp.
#1
Hallo Pilzfreunde,

Fund vom  25.10.17 ;  MTB – 5638, 24 ; in Randlage der Ortslage Oberhermsgrün / Vogtl. ; Höhe 554 m NN ; Nadelwaldgebiet, Fi ; Kie ; Lä incl. Laubbäumen;  linksseits der S 308 zwischen dem Abzweig Obertriebel und dem Gasthof „Süßebach“
Die Erdsterne siedelten an 2 Standorten, einmal auf einer Fläche von ca 2 qm,  im Fichten-Nadelstreu. Der andere Standort war ein vermutlich vor Jahren illegal abgekippter Garten-Grünabfall. Der "Hügel" war etwas über einen Meter hoch, inzwischen rel. gut zersetzt und von dichtem Nadelstreu und div. Moosen bedeckt. Auch hier war die Besiedelung mit diesem Erdstern reichlich.

   
   
   

Ich würde die Spezie unter Vorbehalt für   Geastrum elegans   /   Napf - Erdstern   halten.  Kann das jemand bestätigen oder ggf. korrigieren ?

Gruß
Peter
Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt.
Marie Freifrau von Ebner - Eschenbach (1830 - 1916 )
Antworten
#2
Hallo Peter,
Deinen Erdstern-Fund würde ich zu Geastrum fimbriatum  (Gewimperter Erdstern) stellen. Ist dieses Jahr im Fichtenwald unendlich häufig. Kommt auch auf ruderalen Stellen.
Geastrum elegans (=G. badium) scheidet aus, der hat eine geriefte Mündung (Peristom). Dieser hier hat aber eine gewimperte Mündung.
LG Ulla
Shy Ich sage nichts ohne mein Mikroskop!
Antworten
#3
(26-10-2017, 21:15)lamproderma schrieb:  Hallo Peter,
Deinen Erdstern-Fund würde ich zu Geastrum fimbriatum  (Gewimperter Erdstern) stellen. Ist dieses Jahr im Fichtenwald unendlich häufig. Kommt auch auf ruderalen Stellen.
Geastrum elegans (=G. badium) scheidet aus, der hat eine geriefte Mündung (Peristom). Dieser hier hat aber eine gewimperte Mündung.
LG Ulla

Hallo Ulla,

danke für das Feedback.
Ich reiche mal noch zwei (mangelhafte) Detaillaufnahmen vom Peristom nach und hoffe, sie bestätigen Dich in Deiner schwierigen Bestimmung.
   
   

Schönen Abend noch
Peter
Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt.
Marie Freifrau von Ebner - Eschenbach (1830 - 1916 )
Antworten
#4
Hallo zusammen,

habe diesen Pilz im Garten gefunden, der innerhalb kürzester Zeit gewachsen sein muss...

Einer eine Idee ?

Besten Dank
gruss
chris


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten
#5
Hallo Chris,

zur Bestimmung einer Art gehört meist mehr als ein milchiges und unscharfes Foto, nämlich Detailbilder und weitere Angaben. In diesem Fall kann man aber dennoch mit hoher Wahrscheinlichkeit sagen, dass es sich um Hallimasch handelt. Der wächst aktuell überall im Wald und in Vorgärten auf Holz. Smile

LG, Jan-Arne

Edit: Übrigens finden mehr Leute deine Anfrage, wenn du sie als eigenständigen Thread im Unterforum Bestimmungshilfe postest. Beim nächsten Mal.. Smile
                                                                           
Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!

→ Hier ← findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Bestimmungshilfe erbeten WestHarzer 4 284 15-02-2018, 20:37
Letzter Beitrag: WestHarzer
  Pyrenomycet an Birke - Bestimmungshilfe erbeten JörgLie 2 183 01-01-2018, 10:33
Letzter Beitrag: JörgLie
  Erbitte weiterführende Hinweise zu diesem Täubling (?) rickenella 1 305 02-12-2017, 09:37
Letzter Beitrag: Climbingfreak
  Pilz im Rasen, Bestimmungshilfe reichl77 10 616 26-11-2017, 23:55
Letzter Beitrag: Craterelle
  Geastrum sp. , ein Zwerg ?? beli 1 3 165 15-11-2017, 18:47
Letzter Beitrag: lvollen
  Bestimmungshilfe stefan86 9 451 11-11-2017, 14:54
Letzter Beitrag: stefan86
  Bitte um Bestimmungshilfe Tanne1 3 252 31-10-2017, 14:06
Letzter Beitrag: nobi
  Bestimmungshilfe für dunkelbraunen Milchling MoKo 7 392 30-10-2017, 20:56
Letzter Beitrag: MoKo
  Bestimmungshilfe neue Funde Hypermotard 12 449 30-10-2017, 19:02
Letzter Beitrag: Hypermotard
  Bestimmungshilfe ! Fremdling Quad-Diver 15 642 26-10-2017, 09:37
Letzter Beitrag: wildpflanzenfan



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste