Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Buchtipp, "1700 Pilze"
#21
Hallo, Jürgen!

Also soweit ich weiß, verdient Wolfgang weder mit der Seite (incl. App.) noch mit dem Verkauf des Buches mehr als ein paar Cent, die kaum die Auslagen dazu decken.

Das mit der Commons - Licence kann man mal so stehen lassen.
Ich weiß echt nicht, wie das gehandhabt wird.
Dafür daß zwei Bilder von mir (zu Polyporus arcularius) in dem Buch auftauchten, habe ich ein Exemplar als Geschenk erhalten. Das fand ich schon ziemlich toll, wenn er das für alle Autoren so macht, wird's wahrscheinlich schon grenzwertig mit den Erträgen.

Das Problem mit den Bildern von Mushroom - Observer ist schon so eine Sache. Das ginge aber nur besser, wenn Wolfgang gesichertes Bildmaterial von heimischen Pilzen erhält. Das wäre ihm glaube ich auch lieber, aber dazu braucht er natürlich Zusendungen von Bildern und Einverständnis der Autoren, die auf der Seite und / oder im Buch zu veröffentlichen.


LG, Pablo.
Antworten
#22
Hallo Jürgen,

(11-10-2014, 07:53)Juergen-M schrieb:  Viele Fotos stammen von "mushroom-observer.org" und unterliegen wohl alle einer "common license", sind also frei verfügbar. Abgesehen davon, dass die Arten auf dieser Platform überwiegend aus dem angloamerikanischen Raum sind (übrigens ganz normal von Usern hochgeladen), und vermutlich nicht immer mit unseren hier vorkommenden Arten konspezifisch, finde ich es fragwürdig, wenn man mit frei verfügbaren Fotos kommerzielle Zwecke verfolgt.

es gibt von Creative Commons verschiedene Lizenzen. Einige erlauben u. a. die Nutzung für kommerzielle Zwecke (vgl. hier). Ich nehme an, dass die Autoren darauf geachtet haben.

Viele Grüße
Steffen
Chipcounter: 181
Antworten
#23
So, mein Buch ist heute angekommen.

Kurzum, ich bin begeistert!

Im Internet vergleichen ist ja ganz nett, aber ich schlage lieber nach.

Welch ein Wälzer. Den im Rucksack und man kriecht nach 15 Minuten durch den Wald...

Allein die Auflistung der Tintlinge hat mich gerade überwältigt, ein tolles Nachschlagewerk! Alright
Viele Grüße, Mirko
Antworten
#24
Hallo zusammen,

ich habe "1700 Pilze" nun seit 2 Wochen zu Hause. Zunächst muss man schon sagen, dass hier eine ungemeine Fleißarbeit vorausging. Hierfür auf jeden Fall meine Hochachtung. Und das für den Preis! Besser geht nicht. Als Nachschlagewerk gut und für kurzweilige Lektüre ist ebenfalls gesorgt (siehe Foto).
Ein Bestimmungsbuch sollte man nicht erwarten, aber das tut sicher auch niemand.
Alles in allem für mich eine lohnenswerte Anschaffung. Herzlichen Dank an die Herausgeber.

VG Gregor


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten
#25
Hallo,

in einem anderen Forum wurde der Blutblättrige Hautkopf, Cortinarius semisanguinea eingestellt.

Den habe ich mit dem Blutroter Hautkopf, C. sanguineus verglichen, anhand der 1700 Pilze.

Zwei Arten, die selbe Aufnahme. 1178, 1179.

Eek

Nicht die erste Unstimmigkeit,

schade, dass die Herausgeber und "Drüberleser" so schlampig waren,

LG
Peter
45 - 10 für's APR 2017 = 35
Für die Platzierungswette + 16 = 51



Antworten
#26
Hallo miteinander im Forum,

habe soeben die Meinungen zum Buch "1700 Pilze" gelesen. ich habe dazu meine Meinung auch im Forum http://www.123pilze kund getan und auch Fotos zu diesem Buch beigesteuert. Im Tintling des Monats Febr. habe ich über das Buch geschrieben. Wer den Tintling nicht hat, hier der Beitrag.

.pdf   1700 Pilze Rezension.pdf (Größe: 21,62 KB / Downloads: 276)
Viele Grüße
Veronika Weisheit - Pilzberaterin Landkreis Rostock
Auch Pilzberater können irren, erst recht in einem Forum, deshalb gibt es keine Freigabe von mir, Pilze zu verzehren, auch, wenn diese essbar sind.
Antworten
#27
Hallo Veronika,

Danke für die Ergänzungen und den Hinweis auf den entsprechenden
>> Thread im 123pilze.de - Forum << .

Ich habe den Link nochmals hier eingestellt.

Ach so, was ich eigentlich schreiben wollte......

die Autoren sich echt und aktiv, zugänglich und freundlich und für jeden Hinweis dankbar, jedenfalls hat Wolfgang und auch Frank bei einem Hinweis meinerseits immer so reagiert.

Das sollten wir sehr positiv und dankbar aufnehmen, weil wir dadurch wissen, es wird am Werk gearbeitet und gefeilt.

So weit ich weiß, wurden übrigens auch die wenigsten Autoren reich.
Zumindest was Mykologie und Fischerei betrifft.
Und darin erschöpft sich auch schon mein Autorenfreundeskreis im Wesentlichen. Wink

Einen schönen Wochenausklang und ein fundreiches Wochenende wünsche ich.

Liebe Grüße,

Markus
Keine Verzehrfreigabe im Forum, über das Internet oder nur per Fotos.  Wende Dich an einen Pilzsachverständigen der DGfM-e.V.    oder entscheide eigenverantwortlich.  
______________________________________________________

100 +3= 103 Chips                    
Antworten
#28
Mein "Telefonbuch" war beim APR eine gern genutzte Hilfe.
Schönen Gruß,
Hans aus Bremen
------------------
Eine Verzehrfreigabe im Forum gibt es nicht. Diese kann nur vor Ort durch einen Pilzsachverständigen erfolgen


[Bild: 41c2u4a.jpg]

102 - 15 für APR 2017 = 87 PC.
+17 für Pl. 3 = 104 PC
+ 12 für besten Pvaal = 116 PC.
Antworten
#29
Hallo!

Ich finde, das Buch hat seine Berechtigung.
Was mir am meisten imponiert, ist der Mut, sowas auf die Beine zu stellen. Schließlich macht man sich mit einer Veröffentlichung angreifbar oder sogar zur Zielscheibe, zumal ja auch einige Arten gezeigt werden, die Wolfgang und seine Kollegen nicht kennen dürften.
Mit der Veröffentlichung steht was Schwarz auf Weiß, was man eben nicht schnell mal wieder rückgängig machen kann.

Ich habe das ja einige Jahre mit Wolfgangs Internetseite mitverfolgen können. Zu Anfang war die trotz großen Engagements wirklich sehr problematisch; da hat ganz viel nicht gestimmt und man hat sich doch sehr darüber aufregen können.

Inzwischen halte ich die ab und zu auftauchenden Unstimmigkeiten für relativ akzeptabel und normal. Das gute ist ja wirklich, und das ist schon hier oft angesprochen worden, dass in der Buchschmiede über übermittelte Bedenken und offensichtliche Fehler fair geurteilt und gern geändert wird. Das habe ich so in dieser Art und Weise eigentlich noch nie erlebt.

Ich finde das Buch hilfreich und verständlich gerade für relative Frischeinsteiger. Ich denke, man hört das auch an der Resonanz.
Ich ziehe auf jeden Fall den Hut vor dieser Leistung, und weiß, dass es mit jeder Neuauflage wieder ein kleines Stück besser sein wird.

VG Ingo W
________________________________________________________________
"Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
oder wie sogar die Gnolme wissen:
"Pilzis ne bloß von o'm anguck!!  Unt'n auch wichtich is!"

Pilzwettchips: 128 - 15 (Gebühr APR 2017) = 113 + 8 (APR-Platz 9) = 121 + 16 (APR 2017-Segmentwette) = 137 + 2 (Treppchenwette APR) = 139

Finanzliste/Gewinnverteilung APR-2017  [Bild: smiley_emoticons_goldbarren.gif]

Antworten
#30
Hallo liebe Pilzler,

diesen Thread habe ich eingestellt, meine Empfehlung für 1700 Pilze bleibt aufrecht.

Meine Kritik allerdings auch. Bisschen scrollen, auf Seite 2 stehe ich im 123 dazu,

http://www.123pilze.de/000Forum/showthread.php?tid=3315&page=2


Für mich als Anfänger ist es das erste Buch, dass ich zur Hand nehme.  Warum? Link anklicken  Freebsd


Die Autoren korrigieren, entfernen, stellen Neues ein. 

Das verdient meinen Respekt.

Das können sie aber nur, wenn sie von uns etwas bekommen. 

JEDER ist eingeladen, Aufnahmen zu sicher bestimmten Funden Wolfgang zu übermitteln. Auch eine begründete Textkorrektur wird unverzüglich durchgeführt.

Dokumentierte Funde, die nicht noch nicht enthalten sind, auf die sind die ganz scharf  Toungue


Werbung für dieses erschwingliche Buch zu machen liegt mir fern,


mache ich auch für den mykoshop nicht.


Andreas hat mir gerade F. Gröger, Teil 1 + 2 geschickt. Die PdS und anderes schon zuvor  Alright

LG
Peter
45 - 10 für's APR 2017 = 35
Für die Platzierungswette + 16 = 51



Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Guthmann / Reichel / Hahn: Taschenlexikon der Pilze Deutschlands Earl86 9 2.409 04-08-2017, 12:57
Letzter Beitrag: Craterelle
  Rote Listen für Pilze Graubart 24 10.657 29-07-2017, 20:58
Letzter Beitrag: Takumi
  Cook mal Pilze! nobi 19 3.256 28-04-2016, 20:09
Letzter Beitrag: lupus
  Pilze der Schweiz 1-5 cleoluka 7 1.743 26-03-2016, 19:55
Letzter Beitrag: Krabat
  Pilze der Schweiz Band 1-4 Peter2708 1 2.114 03-10-2015, 16:40
Letzter Beitrag: Hutzelmaus
  Pilze zum Genießen - Ein Pilzbuch zum Verlieben nobi 17 6.937 31-07-2015, 11:15
Letzter Beitrag: Mausmann
  Rote Liste und Artenliste Sachsens - Pilze nobi 7 1.975 16-07-2015, 22:02
Letzter Beitrag: Graubart
  Suche GPBW Bände 1-3 und Pilze der Schweiz TangoA 8 1.742 05-01-2015, 19:58
Letzter Beitrag: Habicht
  Pilze erkennen & bestimmen msel 7 2.358 28-08-2014, 09:00
Letzter Beitrag: pilzfreund1972
  Pareys Buch der Pilze/ Angabe Speisewert Rasmik 7 1.618 20-06-2014, 21:01
Letzter Beitrag: Calabaza



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste