Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bestimmungshilfe
#1
Hallo,

hier noch ein weiterer unbekannter
Wuchsort bei Fichte und Buche
Geruch parfümiert
Lamellen breit angewachsen
Hutrand etwas überstehend
Huthaut weiß bereift
Weißer Mycelfilz an der Stielbasis
   
   
    4
   
Lg Stefan
Antworten
#2
Hallo Stefan,
ich hab kürzlich einen sehr ähnlichen Pilz gefunden, der mir als Ripartites tricholoma - Bewimperter Filzkrempling bestimmt wurde. Junge Fruchtkörper haben einen bewimpertet Hutrand, der Geruch wird im Tintling jedoch als banal beschrieben. Weiß aber nicht, ob's tatsächlich der gleiche ist...
LG
romana
   
Pilzchips 100-5 für APR2016-10 für APR-Platzierungswette+3 für APR+15 APR-Platzierungswette=103-15 für APR2017+Platzierungswette=88+17 APR 3.Platz + 2 APR-Platzierungswette= 107
Antworten
#3
Hallo Stefan,
Ein Trichterling , nehme ich an , irgendwas aus der Ecke :
https://www.123pilze.de/DreamHC/Download/Rinnigertrichterling.htm
..wobei präzise Artbestimmung bei Trichterlingen nicht einfach ist.
Gruß Norbert
------------------------------------------------------
Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100
Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

------------------------------------------------------

Advents-Pilzrätsel 2016
Einladung APR 2017
Advents-Pilzrätsel 2017
Antworten
#4
Danke für eure Antworten mal sehen wie er aussport

lg Stefan
Antworten
#5
Hallo,
der wird weiß aussporen, denke ich ... oder machst du eine ganz ganz feine Unterscheidung zu creme-weiß irgendwie?
Ich halte das auch für einen der giftigen weißen Trichterlinge, da der in der Laubstreu (auch mit Nadelstreu) wächst, und ich denke da eher an Clitocybe phyllophila. So weit ich weiß, wachsen C. dealbata u. rivulosa - wenn im Wald, dann an grasigen Stellen, ansonsten außerhalb des Walde auf Wiesen..
Ich hatte kürzlich zweimal Trichterlinge, die "in etwa" so aussahen, einmal in Buchenblattstreu, einmal im Nadelwald (jeweils ohne Gras.).

Die Filzkremplinge, die ich bisher gesehen habe, waren immer sehr klein (müssen aber nicht), aber von der Hutoberfläche (auch wenn der Rand nicht oder nicht mehr deutlich bewimpert war) nicht so bereift (man sah immer noch, dass das mal eher filzig war).

Bei den Trichterlingen (bei meinen rel. neutraler Geruch aber mit einer  leicht süßlichen aromatischen Komponente) konnte man auf der Huthaut fast die Farbe abkratzen, darunter war es etwas cremefarben-beige.
Viele Grüße von abeja

Pilzchips eingetragen seit APR 2014 - dies und das im Rätselspaß
...APR 2016: - 8+3-10+3 ...+5 von Lupus für "Satan von oben" =101

...APR 2017: -11(Topf) +3 (Buchstabensalat) +5 (Platz12) +2 (Platzierungswette)=100

Antworten
#6
Hallo,abeja,

danke für die ausführliche Antwort den sporenabdruck mach ich um einen Filzkrempling ausschliesen zu können der wäre ja dann braun und nicht weiß.
Der parfümierte Geruch war sehr deutlich würde aber auch zu deinem Vorschlag phyllophila passen. Die Pilze wuchsen an einer sehr lichten Stelle im Buchenblattstreu  war keine grasige stelle.Der Hut ist jetzt nach einiger Zeit etwas hygrophan würde das zu phyllophila passen
lg stefan
Antworten
#7
Hi.

"Clitocybe phyllophila" ist meiner Ansicht nach eher ein Sammelbegriff für mehrere, schwer gegeneinander abgrenzbare Arten. Da spielt übrigens auch noch mal die Farbe des Sporenpulvers eine Rolle, wenn ich das noch richtig im Kopf habe (weißlich mit Rosahauch oder weißlich mit ockerlichem beiton?).
Aber in der Gattung kenne ich mich nicht aus, so vom Gesamteindruck passt phyllophila s.l. aber recht gut.  Alright


LG, Pablo.
Antworten
#8
(09-11-2017, 18:23)abeja schrieb:  Hallo,
der wird weiß aussporen, denke ich ... oder machst du eine ganz ganz feine Unterscheidung zu creme-weiß irgendwie?

Hallo,

ich denke mal das ist bei den Trichterlingen eine Pflichtübung um weiter zu kommen.
Viele Grüße
Karl-Heinz

Wissen macht glücklich...

>fotocommunity Karl-Heinz<

Antworten
#9
Der Pilz hat leider nicht ausgesport aber phyllophila passt schon sehr gut danke nochmal an alle für eure Hilfe

lg Stefan
Antworten
#10
Der Trichterling hat nun doch noch ausgesport Sporenpulverfarbe ist sehr hell cremefarben fast weiß es war sehr wenig spp daher schwierig zu erkennen für mich war aber eher ein ockerbrauner beiton erkennbar nachdem ichs zusammen geschoben hab und kein rosa aber bei der menge wirklich schwer zu sagen

lg Stefan
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Bestimmungshilfe erbeten WestHarzer 4 286 15-02-2018, 20:37
Letzter Beitrag: WestHarzer
  Pyrenomycet an Birke - Bestimmungshilfe erbeten JörgLie 2 184 01-01-2018, 10:33
Letzter Beitrag: JörgLie
  Pilz im Rasen, Bestimmungshilfe reichl77 10 616 26-11-2017, 23:55
Letzter Beitrag: Craterelle
  Bitte um Bestimmungshilfe Tanne1 3 252 31-10-2017, 14:06
Letzter Beitrag: nobi
  Bestimmungshilfe für dunkelbraunen Milchling MoKo 7 398 30-10-2017, 20:56
Letzter Beitrag: MoKo
  Bestimmungshilfe neue Funde Hypermotard 12 450 30-10-2017, 19:02
Letzter Beitrag: Hypermotard
  Erbitte Bestimmungshilfe zu Geastrum sp. rickenella 4 291 27-10-2017, 10:22
Letzter Beitrag: JanMen
  Bestimmungshilfe ! Fremdling Quad-Diver 15 643 26-10-2017, 09:37
Letzter Beitrag: wildpflanzenfan
  Bitte um Bestimmungshilfe reichl77 3 369 25-10-2017, 18:29
Letzter Beitrag: stefan86
  Ein Tag im Wald.... Bestimmungshilfe erbeten Hortator 11 468 17-10-2017, 21:26
Letzter Beitrag: Wolfgang P.



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste